Campusleben_HAW_Hamburg_36

Lehrende_HAW_Hamburg_25

Studierende_HAW_Hamburg_24

Informationen für:

Anmeldung zum Wettbewerb "50 Ideen für die Zukunft"

Herzlich willkommen! Sie haben eine Idee für ein Projekt, das Sie realisieren wollen? Wunderbar! Bitte füllen Sie die Anmeldung aus. Ein ausdrückliches Ziel des Wettbewerbs ist die öffentliche Dokumentation der Ergebnisse. Deshalb bitten wir Sie am Ende des Formulars um die zweckgebundene Überlassung von Nutzungsrechten und die Zustimmung zu den rechtlichen Rahmenbedingungen. Falls Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich gerne an: wettbewerb(@)haw-hamburg.de

Antwort auf/zuklappen Was benötige ich für eine Anmeldung zum Wettbewerb ab 1. März 2019 ?

Sie benötigen:

- eine/n Projektverantwortliche/n mit HAW-Account

- einen Projekttitel

- eine Kurzbeschreibung der Idee, des Projekts (max. 500 Zeichen)

- eine/n Beschäftigte/n der HAW Hamburg (als Mentor, Betreuer, Projektbeteiligte/r)

 

 

Antwort auf/zuklappen Mobilität – worum es in dem Wettbewerb geht

Mobilität ist mehr als Verkehr und Infrastruktur, ist nicht nur technologische, sondern auch kulturelle, soziale, politische und künstlerische Herausforderung für unser künftiges gesellschaftliches Zusammenleben. Soziale Mobilität erfordert Chancengerechtigkeit bei Bildung und Beschäftigungsverhältnissen.

Diversity ist mehr Chance als Hindernis. Mobilität ist bedeutsam für regionale Ernährungskonzepte und für die Energiewende. In einer alternden Gesellschaft ist Mobilität Bestandteil von smarten Pflegekonzepten, ermöglicht soziale Teilhabe. Mobilität bedeutet immer auch geistige Beweglichkeit und Offenheit des Denkens, ist Nährstoff der Demokratie. Sie ist Voraussetzung für nachhaltiges Wirtschaften ebenso wie für die sozial verantwortungsbewusste Entwicklung unserer Gesellschaft.

Was ist Mobilität für Sie, für Dich? Welchen Herausforderungen muss sich Mobilität stellen? Entwickle alleine oder gemeinsam mit anderen Ideen, finde einen Lösungsansatz und gewinne!

Antwort auf/zuklappen Vorbereitung auf den Wettbewerb

Die Vorbereitung auf den Wettbewerb beginnt im Wintersemester 2018/19 mit einem Brown Bag Lunch (Lunch wird gestellt) in jeder Fakultät. Dort informieren der Präsident und der/die Dekan*in vor Ort über den Wettbewerb, unterstützt durch einen Trailer zum Projekt und einen Mobilitäts-Slam.

Brown Bag Lunch

FAKULTÄT DMI, Dienstag, 8. Januar 2019
13.00 – 13.30 Uhr | Forum Finkenau

FAKULTÄT W&S, Montag, 14. Januar 2019
12.00 – 12.30 Uhr | Alexanderstraße 1, Versammlungsstätte

FAKULTÄT LS, Dienstag, 15. Januar 2019
12:00 – 12:30 Uhr | Ulmenliet 20, Hörsaal 0.43

FAKULTÄT TI, Mittwoch, 16. Januar 2019
12:30 – 13:00 Uhr | Berliner Tor 5, Hörsaal 01.10

 

Kreativ-Workshop
Freitag, 25. Januar 2019 | 13 –17 Uhr | Aula Berliner Tor 21

Der Kopf ist rund, damit das Denken in alle Richtungen gehen kann. Ideen gemeinsam finden, konkretisieren, ins Bild bringen.

Ihre Studierenden und Sie suchen nach einem Zugang zum Thema? Nehmen Sie teil an einem etwa vierstündigen, angeleiteten Video-Workshop zum Thema Mobilität. Visualisieren Sie Ihre Ideen in einem kleinen Video mit Ihrem Smartphone.

Barcamp
Freitag, 5. April 2019 | 12 –17 Uhr | Versammlungsstätte Alexanderstraße 1

DU bist Studierende*r oder Beschäftigte*r an der HAW Hamburg?

Mobilität ist DEIN Thema!

DU denkst Mobilität neu und anders …nicht nur technologisch, sondern auch kulturell, sozial, politisch, gesellschaftlich!

DEINE Lösung für die Herausforderungen der Zukunft findest Du prima?Wenn Du gerne eine Idee beim Wettbewerb „Mobilität - 50 Ideen für die Zukunft“ einreichen möchtest, Du aber noch Ideen oder Mitstreiter*innen suchst, dann ist das Barcamp Mobilität der richtige Ort für Dich. Beim Barcamp stehen Deine Fragen im Mittelpunkt.

  • findest Du Unterstützung auf der Suche nach Lösungen für Deine Fragen. 
  • kannst Du Dich mit kreativen Köpfen austauschen.  
  • kannst Du in Diskussionen zu spannenden Mobilitätsfragen einsteigen. 
  • kannst Du Dein Wissen weitergeben und neue Impulse mitnehmen.
Antwort auf/zuklappen Wer kann mitmachen?

Jedes Mitglied der HAW Hamburg aus allen Fakultäten und Einrichtungen kann sich beteiligen, ob Professor/in, Studierende/r, Wissenschaftliche/r oder Künstlerische/r Mitarbeiter/in, alle Beschäftigten. Auch Lehrbeauftragte.

Aus technischen Gründen muss allerdings jedes Projekt von einem Beschäftigten der HAW Hamburg betreut werden. Die Entwicklung eines anwendungsorientierten Lösungsansatzes soll möglichst interdisziplinär erfolgen. Das Projekt kann gern in Kooperation mit einem Praxispartner entwickelt werden und in praxisorientierte Lehr- und Lernformen von Lehre, Studium und Forschung integriert sein.

Antwort auf/zuklappen Können sich auch mehrere Projekte aus einem Seminar bilden?

Ja, das ist möglich.

Antwort auf/zuklappen Mit welcher Unterstützung können Projekte rechnen?

Angemeldete Projekte können über ihre betreuenden Beschäftigten der Hochschule bis zu 1.000 € Unterstützung bei ihrer Fakultätsleitung beantragen (z.B. Lehrende für Tutor*innen). Über das Verfahren informieren wir bei der Anmeldung.

Im Falle einer erfolgreichen Preisvergabe besteht die Möglichkeit, für die Realisierung eines Ergebnisses Mittel einzuwerben.

Antwort auf/zuklappen Sie haben eine Idee für ein Projekt, suchen aber noch Partner innerhalb oder außerhalb der Hochschule?

Nutzen Sie unseren EMIL-Raum dafür!

Antwort auf/zuklappen Muss immer ein/e Professor/in an einem Projekt beteiligt sein?

Nein. Es können auch andere Beschäftigte der Hochschule ein Projekt betreuen/einreichen.

Antwort auf/zuklappen Kann ich auch als Einzelperson an dem Wettbewerb teilnehmen?

Ja, sofern Sie die Punlte Anwendungsorientierung, Interdisziplinarität und Beteligng einer/s Beschäftigten der HAW Hamburg in geeigneter Weise erfüllen.

Antwort auf/zuklappen Welche Anforderungen werden an die Wettbewerbseinreichungen gestellt?

Der Form des Ergebnisses sind keine Grenzen gesetzt; es kann sich um eine wissen­schaftliche Problemstellung und -lösung aus allen Fachrichtungen der Hochschule, einen Film, eine App, ein Objekt, ein Lebenskonzept, eine Zukunftsvision, eine Software, ein Designvorhaben u.v.m. handeln. Kreativität, gesellschaftliche Relevanz, Anwendungsnähe und innovative Lösungsorientierung sind gefragt.

Antwort auf/zuklappen Ich gehöre dem TVP der HAW Hamburg an und habe eine Projektidee. Wie kann ich mitmachen, wo kann ich Mittel beantragen?

Sie können mitmachen wie jedes Mitglied der HAW Hamburg. Förderanträge richten Sie ggf. an das Wettbewerbsbüro (z.Hdn. Dr. Schlichting, Alexanderstraße 1, Raum 10.32a)

Antwort auf/zuklappen Wettbewerbstermine

Der eigentliche Wettbewerb findet im Sommersemester 2019 statt. Mitmachen kann jedes Mitglied der HAW Hamburg. Erforderlich ist in jedem Fall die Projektbeteiligung eines oder einer Beschäftigten der HAW Hamburg.

  • Anmeldung ab 1. März 2019 online
  • Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2019
  • Abgabeschluss ist der 30. August 2019

 

Zur Anmeldung (ab 1. März 2019)

Antwort auf/zuklappen Preise
  • Herausgehobene Präsentation der Projekte durch Ausstellung(en)
  • Festschrift zum Jubiläum
  • Siegerehrung bei der zentralen Festveranstaltung zum Jubiläum mit der Wissenschaftssenatorin
  • Möglichst umfassende Unterstützung der Preisträger bei der Umsetzung des Projekts 
  • ggf. Sachpreise

PREISGELDER IN HÖHE VON

  • 3.000 € (1. Preis)
  • 2.000 € (2. Preis)
  • 1.000 € (3. Preis)
Antwort auf/zuklappen Jury und Bewertungskriterien

Eine namhafte, mit externen Expert/inn/en besetzte Jury entscheidet über die Auswahl der besten Projekte. Die Mitglieder der Jury werden noch bekanntgegeben.

Auswahlkriterien  

  • Originalität des Themas/Projekts/Lösungsansatzes, Innovation, Kreativität
  • Gesellschaftliche Relevanz, Nachhaltigkeit
  • Anwendungsorientierung, Praxisnähe, Umsetzbarkeit
  • Interdisziplinarität


    Antwort auf/zuklappen Basic informations in English

    Competition to mark HAW Hamburg’s 50th anniversary in April 2020

    Patron: Katharina Fegebank, Second Mayor of Hamburg and Senator for Science and Research

    Rethinking mobility: we want your ideas!

    We are proud to invite entries to an institution-wide competition to mark our upcoming 50th anniversary. The competition, entitled '50 Ideen für die Zukunft’ (50 Ideas for the Future), revolves around the central theme of mobility.

    Mobility is one of the hottest topics of our time and one of the key issues we will face going forward into our future. It’s not just about transport, infrastructure and technology; it is a cultural, social and political challenge that gets to the heart of how we want to live and grow together as a society in years and decades to come. The realisation of social mobility calls for equality of opportunity in education and the world of work. The diversity that comes with geographical mobility is full of possibilities. Mobility is key to regional eating and nutrition and to the shift to renewable energies. In our ageing societies, mobility helps provide good care to all who need it and empowers people to continue accessing social and cultural activities. Mental mobility and open-mindedness are what keep democracy alive and enable us to run our economies and develop our societies sustainably and responsibly. What does mobility mean to you? What challenges do we face in establishing mobility as a key principle in our modern world? Why don’t you get together with someone else or a group, develop new ideas and find the solutions we need? Your entry might be a winner!

    Rethinking mobility; get on board

    Your entry can be in any form you choose – the possibilities are limitless. You could attempt a scientific approach to a pressing problem from any discipline offered here at HAW Hamburg, make a film, create an app or some software, invent something, draw up a philosophy for life or a vision for the future, plan a design – anything you like! Our judges will be looking for creativity, applicability, relevance to the big issues facing our societies, solution-centredness and an innovative spirit.

    The competition will take place in summer semester 2019. Any member of HAW Hamburg can enter, but you’ll need at least one member of HAW Hamburg staff on your team.

    Dates to know:

    • Register to take part online from 1 March 2019
    • Registration closes on 15 July 2019
    • Closing date for entries: 30 August 2019

     

    You could win:

    Winning entries

    will receive their prizes/awards at a ceremony during the official anniversary event, attended by Hamburg’s Senator for Science and Research.

     

    There is also prize money to be won, as follows:

    • 3,000 € (1st prize)
    • 2,000 € (2nd prize)
    • 1,000 € (3rd prize)

     

    A panel of highly-regarded external experts (tbc) will judge the entries on the following criteria:

    • Originality, creativity and innovativeness
    • Relevance to significant societal issues, taking account of sustainability
    • Real-world applicability and feasibility
    • An interdisciplinary approach

     

    You can apply, via the staff member supervising your project, to your faculty for financial support for your entry (up to 1,000 €).

    Information about this process is available when you register your entry. Winning entries can apply for further funds for realisation.

    Find out more (in German):

    www.haw-hamburg.de/wettbewerb


    Anmeldung zum Wettbewerb

    wettbewerb-jubiläum-2018

    Projektinformationen
    Förderantrag

    Sie möchten einen Antrag auf Projektförderung (bis zu 1.000 €) stellen? Dies kann nur durch einen Beschäftigten der Hochschule erfolgen. Zum Förderantrag

    Rechtliche Rahmenbedingungen

    Bitte  bestätigen Sie die zweckgebundene Überlassung von Rechten:

    Ein ausdrückliches Ziel des Wettbewerbs ist die öffentliche Dokumentation der Ergebnisse. Mit der Anmeldung stimmen Sie daher folgender Erklärung zu:

    Hiermit erkläre ich als Projektverantwortliche/r oder am Wettbewerb Teilnehmende/r, dass  der Wettbewerbsbeitrag keine Rechte Dritter verletzt.  Ich/Wir räume/n der HAW Hamburg mit Einreichung des Wettbewerbsbeitrags unwiderruflich und unentgeltlich die übertragbaren sowie räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten Nutzungsrechte an dem Beitrag oder Teilen von diesem ein. Insbesondere umfasst ist das Recht zur Übersetzung, zur Bearbeitung und Änderung, das Recht der Vervielfältigung sowie Verbreitung, über sämtliche Medien, insbesondere Printmedien und Internet.

    Ich stimme außerdem den Teilnahmebedingungen zu.*

    Letzte Änderung: 10.05.19

    An die Redaktion

    Wettbewerb "50 Ideen für die Zukunft"