Campusleben_HAW_Hamburg_45

Lehrende_HAW_Hamburg_10

Studierende_HAW_Hamburg_1

Informationen für:

3. Dezember 2003

HAW Hamburg lädt zur Literaturlesung

Barbara Heinecke stellt ihr kürzlich erschienenes Werk „Couscous und Ramadan“ vor.

 

In ihrem neuesten Buch „Couscous und Ramadan“ hat Barbara Heinecke ernst-heitere Gespräche, Interviews und Erzählungen von ausländischen Studierenden und Kollegen gesammelt, die ihr als Professorin an der HAW Hamburg begegnet sind. Aus „Couscous und Ramadan“ liest die Autorin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg am

 

 Mittwoch, den 10. Dezember 2003, 16.30 Uhr

Foyer des Neubaus, Berliner Tor 5

 

„Für eine sprudelnde Quelle von Hamburger Bürgern auf Zeit sorgt die Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg mit ihren Studenten aus aller Welt“, sagt die Autorin in ihrem Buch. Als Professorin für Mathematik und Informatik betreute Barbara Heinecke viele dieser Studenten. Die Autorin lernte ihre Studierenden über den fachlichen Bereich hinaus kennen und erfuhr bei fröhlichen Festen und ernsthaften Gesprächen viel über deren persönliches Schicksal und dem ihres Heimatlandes, über ihre Religion, ihre Kultur und ihre Beziehung zu Deutschland. Diese zum Teil tief bewegenden Begegnungen haben sie dazu veranlasst, ihre Eindrücke in einem Buch festzuhalten.

 

Ihre Erzählungen handeln von Menschen aus dem islamischen Kulturkreis, aus Afghanistan, dem Iran, Irak, aus Kurdistan, Marokko, Palästina, Mauretanien und der Türkei. Nach dem 11. September 2001 hat sich die Situation dieser Studierenden stark verändert. Die Autorin berichtet aber auch über Menschen aus Afrika und unseren östlichen Nachbarländern: Bulgarien, Polen, Russland und Ungarn, von denen wir noch viel zu wenig wissen.

 

Im Anschluss an die Lesung werden original marokkanische Spezialitäten wie Grüner Tee mit Minze und Couscous angeboten.

 

Letzte Änderung: 12.12.11

An die Redaktion