Campusleben_HAW_Hamburg_40

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_6

Informationen für:

1. Dezember 2004

DAAD-Preisverleihung an der HAW Hamburg. Höchste Auszeichnung für ausländische Studierende.

 

Der diesjährige Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) geht an den Russen Konstantin Tatarinov, Studierender im Studiengang Fahrzeugbau am Fachbereich Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau.

 

Der DAAD-Preis ist die höchste Auszeichnung für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender, die deutsche Hochschulen an Studierende aus dem Ausland vergeben. Pro Hochschule gibt es jährlich einen Preisträger. Die entscheidenden Auswahlkriterien sind exzellente Studienleistungen und großes soziales Engagement. Nach diesen Vorgaben sind an der HAW Hamburg bislang acht Studierende aus Afrika, Asien und Europa ausgezeichnet worden.

 

Der diesjährige DAAD-Preisträger, Konstantin Tatarinov, stammt aus Novgorod, Russland. Im Februar 2001 nahm er an der HAW Hamburg sein praxisnahes Studium der Fahrzeugtechnik mit dem Schwerpunkt Einspritztechnik auf. Ein Kontakt zu einem deutschen Unternehmen der Fahrzeugtechnik in Bielefeld sicherte ihm durch einen Teilzeitjob die weitere Studienfinanzierung. Für seine hervorragenden Leistungen in Grund- wie Hauptstudium erhielt Konstantin Tatarinov bereits für drei Semester ein Leistungsstipendium aus Landesmitteln. Sein Praxissemester absolvierte er in einem renommierten Betrieb in den USA und ver¬tiefte dort sein Wissen auf dem Gebiet der Berechnung komplexer Konstruktionen, der „Finite Elemente Methode“ (FEM) – ein inzwischen unverzichtbares Element im modernen Automobilbau. Die daraus hervorgegangene Diplomarbeit, die er im Januar 2005 vorlegen wird, trägt den Titel „Festigkeitsberechnung einer bestehenden Konstruktion mit Hilfe von FEM“. Mit Abschluss des Diplomstudiums wird Konstantin Tatarinov in dem gleichen Bielefelder Unternehmen als FEM-Spezialist eine Stelle antreten.

 

Laudatio und anschließende Überreichung der Urkunde

an Konstantin Tatarinov

1. Dezember 2004, 16.30 Uhr, Raum 4.12

Berliner Tor 5, 20099 Hamburg

 

Kontakt:

Hochschule Für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Akademisches Auslandsamt/Internatinal Office

Dr. Reinhold Billstein

Tel. 040 / 42 875-9180

billstein(@)haw-hamburg.de

 

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion