Campusleben_HAW_Hamburg_38

Lehrende_HAW_Hamburg_8

Studierende_HAW_Hamburg_18

Informationen für:

21. Juni 2004

Das ELCHPORTAL – ein gelungenes Beispiel hochschulübergreifender Zusammenarbeit von HAW Hamburg, HfBK und TUHH

 

Im Mittelpunkt des jetzt fertig gestellten und am 22. Juni um 19 Uhr in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg vorgestellten Onlineportals stehen Projekte der Hambur-ger Hochschulen, die vom E-Learning Consortium Hamburg (ELCH) gefördert wurden. Das Elch-portal (www.elchportal.de ) erschließt die E-Learning- und Multimedia-Aktivitäten der Hamburger Hochschulen.

 

Das auf zwei Jahre angelegte und von der Behörde für Wissenschaft und Gesundheit der Freien und Hansestadt Hamburg geförderte Forschungsprojekt trägt den Titel "Monitoring der E-Learning-Strategien und Multimedia-Projekte Hamburger Hochschulen (MODELS)". Sein Ziel: im Rahmen des Hamburger Sonderprogramms "Projektförderung E-Learning und Multimedia in der Lehre" von 2002 bis 2004 ein interaktives Serversystem zu entwickeln. Mit der Fertigstellung des Portals sind jetzt vielfältige Informationen und Materialien über Projekte, Personen, Kompetenzen und Einrichtungen der Hamburger Hochschulen im Bereich E-Learning und Multimedia verfügbar. Den Hamburger E-Learning-Projekten wird damit ein attraktives Schaufenster im Internet geboten.

 

Vorangebracht und mit ihren Kompetenzen ausgestattet haben das Onlineportal die Hochschulen Hamburgs: die HAW Hamburg, die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) und die Hochschule für Bildende Künste (HfBK). Datenstrukturierung, Datenerhebung sowie Interviews wurden vom Fachbereich „Bibliothek und Information" der HAW Hamburg (Leitung: Prof. Dr. Wolfgang H. Swoboda) durchgeführt, die Software-Programmierung und Datenbankerstellung vom Arbeitsbereich „Softwaresysteme“ der TUHH (Leitung: Prof. Dr. Joachim W. Schmidt) vorgenommen; das Präsentationsdesign, die Navigation und Gestaltung stammen von der HfBK (Leitung: Prof. Dr. Matthias Lehnhardt). Die Softwarebasis für das ELCHPORTAL bildet der "Information Broker", ein Produkt der infoAsset AG, Hamburg, das vom Arbeitsbereich Software-systeme der TUHH betreut wurde.

 

„Über die persönlichen Statements zu E-Learning- und Multimedia-Initiativen“, so Prof. Dr. Swoboda von der HAW Hamburg, „sollten die Experten der Hamburger Hochschulen miteinander ins Gespräch gebracht und vernetzt werden. Neben der Erfassung der Projektaktivitäten können die Ergebnisse in der Folgezeit auch einschätzen helfen, welche Arbeits- und Kooperationsformen für das Aufgabenfeld Multimedia und E-Learning im Hochschulbereich angemessen sind.“

 

Präsentationstermin:  Dienstag, den 22. Juni, um 19 Uhr in der HAW Hamburg, Berliner Tor 5, 20099 Hamburg, Raum 2.15

 

Kontakt

Prof. Dr. Wolfgang H. Swoboda

ELCH-OFFICE Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Telefon 040 - 42875 - 3655

E-Mail: Wolfgang.Swoboda@bui.haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion