Campusleben_HAW_Hamburg_30

Lehrende_HAW_Hamburg_10

Studierende_HAW_Hamburg_27

Informationen für:

21. Oktober 2004

Wissen für die Praxis – Forschungstag zu Life Sciences am Campus Bergedorf (HAW Hamburg)

 

Am 29. Oktober 2004 findet der Forschungstag Life Sciences am Fachbereich Naturwissenschaftliche Technik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) statt. Wirtschafts- und Behördenvertreter, Studierende und Interessierte können sich hier über die Bandbreite der aktuellen Aktivitäten zum Forschungsschwerpunkt Life Sciences in Bergedorf informieren.

 

Die Forschung am Fachbereich Naturwissenschaftliche Technik verfolgt das Ziel, praxisnahe Forschungsleistungen für Unternehmen und Gesellschaft bereitzustellen. Forschungsschwerpunkte im Bereich Life Sciences sind beispielsweise: Bioprozess- und Analysentechnik, dies meint Projekte wie Online-Analysentechnik, Abgasreinigung, Umweltbioverfahrenstechnik und Bioprozesstechnik; Lifetec Process Engineering beschäftigt sich mit nachhaltiger Stoff- und Energiewirtschaft; Ultraschall in der Therapie ist eine Konzeptstudie für Geräte zur akustischen Zellbehandlung und zum gezielten Aufschluss von Zellen zur Verwendung in Industrie und Forschung.

 

Die Professorinnen und Professoren der HAW Hamburg bringen für die Themen Life Sciences die nötigen Berufserfahrungen sowie genaue Branchenkenntnisse mit. Unterstützt wird ihre Forschungsarbeit durch wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Die Forschungs- und Entwicklungsvorhaben werden aus Mitteln Dritter gefördert und arbeiten in enger Anbindung an Unternehmen der Metropolregion Hamburg, aber auch in internationalen Konsortien. Geldgeber sind u. a. die EU (Europäische Union), Bundesministerien, überregionale Forschungseinrichtungen, Stiftungen, industrienahe Fördervereine, Unternehmen und Hamburger Behörden.

 

Der Forschungstag am 29. Oktober bietet Gelegenheit, die neuen Technologien und innovativen Entwicklungen aus den aktuellen Forschungsvorhaben kennen zu lernen und mit den For-schenden zu diskutieren.

Forschungstag Life Sciences

am 29. Oktober 2004

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Fachbereich Naturwissenschaftliche Technik

Lohbrügger Kirchstraße 65

21033 Hamburg

Programm

 

10.00 Uhr  Begrüßung

10.15 Uhr Prof. Dr. Peter Berger

Personal@Work-Personalarbeit im E-Business

10.45 Uhr Prof. Dr. Jürgen Stettin

Messung und Verbesserung der Akzeptanz der Gesundheitstelematikin der medizinischen Versorgung in Hamburg

11.15 Uhr Prof. Dr. Kerstin

Kuchta Stoffliche und energetische Verwertung von Schredderrückständen

11.45 Uhr Prof. Dr. Jürgen

Lorenz Instrumentierung einer Intensivüberwachungsstation für Ausbildungs-, Trainings-und Forschungszwecke

12.15 Uhr Prof. Dr. Paul Scherer

Entwicklung einer Fuzzy Logic-Regelung zur  Hochdurchsatzvergärung von Energiepflanzen

12.45 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Prof. Dr. Reiner Luttmann

Monitoring und Controlvon Bioreaktionsprozessen zur Herstellung rekombinanter Proteine

14.00 Uhr Prof. Dr. Olaf Elsholz

 Entwicklung multifunktionaler Atline-Analysensysteme für die Untersuchung von Bioreaktionsprozessen

14.30 Uhr Prof. Dr. Birger Anspach

 Aufreinigung rekombinanter Proteine mit  chromatographischen Methoden

15.00 Uhr Prof. Dr. Thomas Willner

 Ablative Flashpyrolyse von Stroh

15.30 Uhr Prof. Dr. Friedrich Ueberle

Ultraschall in der Therapie

 

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostet nichts

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion