Campusleben_HAW_Hamburg_30

Lehrende_HAW_Hamburg_10

Studierende_HAW_Hamburg_27

Informationen für:

22. Januar 2004

Case Management: Hilfe besser koordinieren

Weiterbildungslehrgang für Sozial- und Pflegeberufe startet wieder an der HAW Hamburg

 

Am Zentrum für Praxisentwicklung (ZEPRA) der HAW Hamburg startet im April 2004 ein einjähriger Weiterbildungslehrgang im Case Management. Für Interessierte veranstaltet ZEPRA am Mittwoch, den 4. Februar 2004 um 17 Uhr einen Informationsabend am Fachbereich Sozialpädagogik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Saarlandstraße 30.

 

Seit Mitte der neunziger Jahre wird Case Management in Deutschland auf verschiedenen Feldern der sozialen Arbeit wie der Alten- und Pflegehilfe, der Straffälligen- und Bewährungshilfe, der Arbeit mit Suchtkranken und psychisch Kranken oder der Rehabilitation erfolgreich praktiziert.

 

Eine immer komplexere Sozialgesetzgebung und eine Fülle an unterschiedlichen Hilfsangeboten fordern ganzheitliche Konzepte im Sozial- und Gesundheitswesen. Hier ist das Case Management ein erfolgreiches Praxiskonzept, da es die durchgängige Betreuung eines Falls bedeutet und so eine Qualitäts- und Effizienzsteigerung im Sozial- und Gesundheitsbereich bewirken kann.

 

Der Case Manager steht hilfsbedürftigen Personen als Berater zur Seite und übernimmt die durchgängige Fallverantwortung. Er plant, organisiert und vermittelt die notwendigen Hilfsleistungen. Zusammen mit dem Klienten erstellt er einen Plan zur optimalen Unterstützung, der alle zeitlichen und finanziellen Gegebenheiten sowie die institutionelle Angebotsstruktur berücksichtigt. Der Unterstützungsprozess wird gemeinsam mit dem Klienten kontrolliert. Dadurch werden Kosten, Zeitaufwand und Wirksamkeit professionellen Handelns nachweisbar.

 

Die Weiterbildung im Case Management von ZEPRA richtet sich an Personen, die im Sozial- und Gesundheitswesen tätig sind. Die einjährige, berufsbegleitende Fortbildung gliedert sich in zwei Lernmodule und bietet eine umfassende Qualifizierung im Case Management. Zunächst werden die Grundlagen wie Ressourcenanalyse, Konzepte der Bedarfsermittlung, Fallmanagement und rechtliche Aspekte vermittelt. Der anschließende Aufbaukurs ist auf spezifische Arbeitsbedingungen und Problemsituationen der verschiedenen Arbeitsfelder im Sozial- und Gesundheitsbereich zugeschnitten.

 

Der Lehrgang von ZEPRA ist nach den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit, dem Deutschen Berufsverband für Pflege und dem Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit zertifiziert und anerkannt. Die gesamte Weiterbildung, einschließlich Supervision, kostet 2590.- Euro und dauert ein Jahr (262 Stunden).

 

Weitere Informationen

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Fachbereich Sozialpädagogik, Zentrum für Praxisentwicklung – ZEPRA

Saarlandstr. 30, 22303 Hamburg

Tel. +49.40.428 75-7033, Fax +49.40.428 75 7009

E-Mail herma.tewes(@)sp.haw-hamburg.de , Internet http://www.haw-hamburg.de/sp/zepra

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion