Campusleben_HAW_Hamburg_23

Lehrende_HAW_Hamburg_27

Studierende_HAW_Hamburg_19

Informationen für:

20. Dezember 2006

Kriegerinnen - Provokative Modearbeiten in der Ausstellung „Junges Modedesign“ im Museum für Kunst und Gewerbe noch bis zum 7. Januar 2007

Die bei der einjährigen Sonderausstellung „Junges Modedesign“ im Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) gezeigten Arbeiten junger ModedesignerInnen basieren u.a. auf der Arbeit des Departments Design der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Die Arbeit „Kriegerinnen“ von Randi Herbig entstand im Forschungs­projekt Moden(er)finden im Studiengang Modedesign bei Prof. Viktoria Greiter.

19. Dezember 2006

Masterstudiengang Sozial- und Gesundheitsmanagement (HAW Hamburg) erhält hochkarätigen Beitrat

Seit dem Wintersemester 20067/2007 hat der erste berufsbegleitende Masterstudiengang Sozial- und Gesundheitsmanagement (MBA) unter der Leitung von Prof. Dr. Susanne Busch von der Fakultät Soziale Arbeit und Pflege der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) einen hochkarätigen Beirat bestellt, der in herausragender Weise das potentielle Arbeitsfeld der Studierenden repräsentiert.

19. Dezember 2006

Hochschulkooperation — Letter of Intent am 15. Dezember 2006 zwischen der HAW Hamburg und der FH Flensburg im Bereich Nautik/Logistik besiegelt


Hamburg hat sich bereit erklärt, für den Aufbau von Nautik-Kapazitäten in anderen Bundesländern einen Transfer seines Know-hows anzubieten. Dementsprechend wird die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) die Fachhochschule Flensburg bei dem Aufbau ihrer neuen Nautik-Kapazitäten unterstützen.

8. Dezember 2006

„Allzeit Glück auf!“ Grundsteinlegung am Campus Berliner Tor (HAW Hamburg)

Für den repräsentativen Neubau der von DaimlerChrysler gestifteten Hydraulikpresse wird am Freitag, den 8. Dezember 06, der Grundstein gelegt.

 

6. Dezember 2006

Senioren an den Start! HAW Hamburg mit neuer Senioren-Uni

Am Freitag, den 8. Dezember 2006, um 14:00 Uhr, findet im Rahmen der speziellen Vorlesungsreihe für Seniorinnen und Senioren der Senioren-Universität Hamburg die Vorlesung „Mit der richtigen Ernährung fit bis ins hohe Alter“ statt.

4. Dezember 2006

Case Management – Eine kritische Bilanz: Thema des neuen Hefts "standpunkt : sozial" der Fakultät Soziale Arbeit und Pflege

Kann Vernachlässigung von Kindern verhindert werden? Wie kommt ein in Schulden geratener Mensch vom Drogenkonsum los und findet wieder Arbeit? Dies sind nur einige Beispiele der Herausforderungen, der sich ein Case Manager zu stellen hat, um in belasteten Lebenssituationen die notwendige und hilfreiche Unterstützung zu gewähren.

30. November 2006

„Innovatives Konzept für den Hochschulübergreifenden Hamburger Studiengang Wirtschaftsingenieur lag vor!“

Der heute im Hamburger Abendblatt veröffentlichten Aussage von der Behörde für Wissenschaft und Forschung, dass für den Erhalt des Hochschulübergreifenden Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (HWI) „kein angemessenes Konzept zur Umstellung der Ausbildung auf das Bachelor/Master-System entwickelt“ worden sei, widerspricht die Vizepräsidentin Prof. Ulrike Arens-Azevêdo der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) entschieden.

29. November 2006

POSITIV/NEGATIV - Diplomarbeit zu Aids aus dem Studiengang Illustration (HAW Hamburg) gewinnt den One Vision Award 2006/2007 und ist jetzt für den Ditzepreis nominiert

Die Diplomarbeit von Kilian Foerster Positiv/Negativ zum Thema Aids entstand im Studiengang Illustration unter der Leitung der Professoren Ryoram Merose und Jovica Veljovic an der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

28. November 2006

DAAD-Preisverleihung 2006 geht an Studenten aus Kamerun – Höchste Auszeichnung für ausländische Studierende –

Der DAAD-Preis für herausragende Leistungen ausländischer Studierender an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) geht in diesem Jahr an den Studenten Wedndah Asaha Asong aus der zentral-afrikanischen Republik Kamerun.

21. November 2006

Ingo Schulze liest in der Armgartstraße (HAW Hamburg)

Am 28. November 2006 ist der Berliner Schriftsteller Ingo Schulze – den der Londoner "Observer" zu den 21 Autoren rechnet, nach denen man im 21. Jahrhundert Ausschau halten sollte – zu Gast am Department Design der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Am Abend findet um 19 Uhr eine öffentliche Lesung in der Aula der Armgartstraße statt.

20.November 2006

Fakultät TI (HAW Hamburg) stellt neuen Arbeitskreis „Energietechnik“ vor

An der Fakultät Technik und Informatik am Berliner Tor der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) haben sich acht Professoren aus unter­schiedlichen Fachgebieten zusammen getan und den Arbeitskreis „Energietechnik“ ins Leben gerufen.

16. November 2006

Wissen fürs Leben –  an der HAW Hamburg studieren! Hochschul-Informationstage 2006

Am kommenden Montag, den 20. und Dienstag, den 21. November 2006 bietet die  Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) allen Studieninteressierten wieder die Gelegenheit, sich vor Ort über das vielfältige Studienangebot zu informieren.

15. November 2006

Innovativer Fahrzeugbau an der HAW Hamburg - Das Kolloquium CATIA V5 am 17. November zeigt Beispiele des neuen vernetzen Denkens in der Fahrzeugentwicklung

Am Freitag, den 17. Oktober 2006 veranstaltet das Department Fahrzeugtechnik/Flugzeugbau der Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) am Berliner Tor das dritte Mal ein Kollo­quium zur innovativen rechnergestützen Karosserieentwicklung in parametrisch-assoziativen Prozessketten.

13. November 2006

Zweite Hochschule für junge Hörer auf dem Campus Bergedorf (HAW Hamburg) noch bis zum 23. November 2006

In der zweiten Hochschule für junge Hörer auf dem Campus Bergedorf der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) werden noch am 16. und 23. November Kindervorlesungen zu Themen rund um Life Sciences gehalten.

8. November 2006

Wechselnde Präsentationen - Neue Ausstellungsrunde zu Junger Mode und Textildesign aus der Armgartstraße (HAW Hamburg) im Museum für Kunst und Gewerbe

Ab dem 9. November bis Ende Dezember 2006 stellen Studierende aus dem Textildesign der HAW Hamburg eine Arbeit aus, die den Umgang mit altmodischer „Spitze“ in neuen Kontexten und Konstellationen zeigt. Aus dem Bereich der Mode werden ab dem 9. November im MKG Arbeiten zum Thema „Kriegerinnen 2007“ zu sehen sein. „Kriegerinnen 2007“ ist der gemeinsame Titel dieser zeitgleich entstanden starken Arbeiten, die jetzt zusammen in der Sonderausstellung „Junges Modedesign“ zu sehen sind.

2. November 2006

„Geräusch ist interessanter als Klang“ - Der diesjährige Karl-Sczuka-Preis für Hörfunkmusik ging an Asmus Tietchens (HAW Hamburg)

Asmus Tietchens, Dozent für Sounddesign am Department Design in der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), erhielt am 21. Oktober 2006 den mit 12.500 Euro dotierten Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst, der jährlich vom SW Rundfunk ausgeschrieben und im Rahmen der Donaueschinger Musiktage überreicht wird.

1. November 2006

Ausstellung "Faishonable Paintings"  von Jadranko Rebec (HAW Hamburg) im Marstall von Schloss Ahrensburg

Im Marstall von Schloss Ahrensburg werden vom 5. November an bis zum 3.Dezember 2006 die neuesten Arbeiten des Malers Jadranko Rebec gezeigt. Der Künstler, der eine Professur für Malerei am Department Design der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) innehat, lebt und arbeitet seit 26 Jahren im Kreis Stormarn.

27. Okotber 2006

Die Energie der Zukunft: Biogas und Bioethanol - Experten diskutieren auf der Fachkongress am 2. und 3. November bei TuTech Innovation GmbH Chancen und Perspektiven

Biogas und Bioethanol stehen im Mittelpunkt eines zweitägigen Fachkongresses am 2. und 3. November in Hamburg. Unter dem Titel „Future Energy Biogas/Bioethanol – Chancen und Perspektiven“ diskutieren Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft die zukünftige Rolle der Rohstoffe als Energieträger

18. Oktober 2006

Erste Herbst-Hochschule für Schülerinnen an der HAW Hamburg

Die Herbst-Hochschule an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften findet zum ersten Mal in dieser Woche vom 16. bis 20.Oktober 2006 statt. Die beiden Fakultäten Technik und Informatik am Berliner Tor sowie Life Sciences in Bergedorf der HAW Hamburg bieten in den laufenden Schulherbstferien ein auf interessierte Schülerinnen zugeschnitt­enes Schnupperstudien­programm an, an dem die Mädchen aktiv teilnehmen können.

17. Oktober 2006

Hamburgs zerbrochener Dom
Multimediale Rekonstruktion der verlorenen Kirche in Hamburg durch zwei Studentinnen im Studienschwerpunkt Informative Illustration (HAW Hamburg).

Die Ausstellung „Hamburgs zerbrochener Dom“ versucht, mit den wenigen erhaltenen Zeichnungen, Kunstschätzen und Dokumenten sowie der multimedialen Installation der Studentinnen der HAW Hamburg Einblicke in die verlorene Vergangenheit zu vermitteln. Die Ausstellung wird bis zum 26. November in St. Jacobi zu sehen sein.

16. Oktober 2006

Schutz vor Diebstahl! HAW Hamburg – Elektronische Zutrittskontrolle ist jetzt einsatzbereit

Der Zutritt per Chipkarte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) ist ab sofort einsatzbereit.

12. Oktober 2006

Senioren an den Start! HAW Hamburg mit neuer Senioren-Uni

Am Freitag, den 13. Oktober 2006, startet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) ihre erste Senioren-Universität. Das Angebot richtet sich an Interessenten im Alter 55+ und besteht aus einer Vorlesungsreihe, die neben populärwissenschaftlichen Inhalten auch zielgruppenrelevante Themen des täglichen Lebens umfasst

10. Oktober 2006

Zukunft findet Stadt – Agrarwirtschaft der Metropolregion Hamburg – Verbrauchernahe Ausstellung im Hamburger Rathaus vom 7.-13.10.06

„Zukunft findet Stadt – Agrarwirtschaft der Metropolregion Hamburg“, so lautet das Motto der in dieser Woche im Foyer des Hamburger Rathauses unter Federführung der Land­wirtschaftskammer Hamburg gezeigten Ausstellung.

6. Oktober 2006

Zweite Hochschule für junge Hörer. Kinder-Uni am Campus Bergedorf (HAW Hamburg) wird wiederholt.

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) öffnet am Campus Bergedorf vom 2. bis 23. November 2006 wiederum jeweils an vier Donnerstagen den Hörsaal für junge Hörerinnen und Hörer von acht bis zwölf Jahren.

29. September 2006

Zukunftsorientierte Pflege in Deutschland: Neuer dualer Studiengang Pflege — Kooperationsstudiengang der HAW Hamburg mit dem Albertinen-Diakoniewerk

Neue Organisationsformen, Themenschwerpunkte und Aufgabenfelder, die erweiterte Kompetenzen erfordern – sowie eine Persönlichkeitsbildung, die auf ein neues Selbstbewusstsein der Pflegenden abzielt: die Studierenden, die zum Wintersemester 2006 das zukunftsorientierte duale Studium Pflege an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) und dem Albertinen-Diakoniewerk (ADW)  aufnehmen, werden im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen qualifiziert.

27. September 2006

Ehemalige Schiffbauversuchsanstalt wird Hightech-Sportstudio - Eröffnung des neuen Hochschulsportzentrums HAW Hamburg

Der 27. September 2006 ist ein besonderer Tag für die Hochschule für Angewandte Wissen­schaften Hamburg (HAW Hamburg) und den Hochschulsport Hamburg (HSP Hamburg): Auf dem Campus Berliner Tor eröffnen Wissenschaftssenator Jörg Dräger, der Präsident der HAW Hamburg, Prof. Dr. Michael Stawicki sowie der Geschäftsführer des HSP Hamburg, Thomas Beyer das neue Hochschulsportzentrum mit 60 Hightech-Fitnessgeräten und Top-Sportkursen.

26. September 2006

Am Start: der neue duale Studiengang Pflege
HAW Hamburg und Albertinen-Diakoniewerk präsentieren Kooperationsstudiengang

Neue Organisationsformen, Themenschwerpunkte und Aufgabenfelder, die erweiterte Kompetenzen erfor­dern – sowie eine Persönlichkeitsbildung, die auf ein neues Selbstbewusstsein der Pflegenden abzielt: die Studier­enden, die zum Wintersemester 2006 das zukunftsorientierte duale Studium Pflege an der Hochschule für Ange­wandte Wissenschaften Hamburg (HAW Ham­burg) und dem Albertinen-Diakoniewerk (ADW)  auf­nehmen, werden im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen qualifiziert.

21. September 2006

Ehemalige Schiffbau-Versuchsanstalt wird Hightech-Sportstudio
Presseeinladung für den 27. September 2006, 12:00 Uhr
– Eröffnung des neuen Hochschulsportzentrums Campus Berliner Tor (HAW Hamburg)

Am 27. September 2006 werden Wissenschaftssenator Jörg Dräger, Ph.D. (Cornell U.), der Präsident der HAW Hamburg Prof. Dr. Michael Stawicki sowie der Geschäftsführer des Hochschulsport Hamburg, Thomas Beyer das neue Hochschulsportzentrum auf dem Campus Berliner Tor im denkmalwürdigen Fritz-Schumacher-Bau feierlich eröffnen.

20. September 2006

Erste Herbst-Hochschule für Schülerinnen an der HAW Hamburg vom 16.-20. Oktober 2006

Mädchen fehlen immer noch in technischen Berufen! Doch ein technisches Studium gibt ihnen die Chance, in hochinteressante und innovative Berufsfelder einzusteigen. Mit einem ausgesuch­ten Technik-orientierten Programm möchte die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) Schüler­innen der Oberstufe für erste Studien­erfahrungen an die Hoch­schule bringen, um die zukünftige Studien­entscheidung der Schülerinnen zugunsten eines technischen Studiums zu unterstützen. Die beiden Fakul­täten Technik und Informatik am Berliner Tor sowie Life Sciences in Bergedorf der HAW Hamburg haben deshalb vom 16. bis 20. Oktober 2006 in den Schulherbstferien ein auf interes­sierte Schülerinnen zuge­schnit­­tenes Schnupperstudien­programm aufgelegt, an dem sie aktiv teilnehmen können.

13. September 2006

„Bones, Flesh and Skin“ – Malerei am Berliner Tor 21 - 15 Studenten der Armgartstraße der HAW Hamburg zeigen ihre Arbeiten bei Ingenieuren

Was haben Malerei und Maschinenbau gemeinsam? 15 Studierende aus dem Studiendepartment Gestal­tung wollten es wissen und sprachen den Leiter des Studiendepartments Maschinenbau und Produktion, Prof. Bernd Sankol an. Der hieß sie und ihre Arbeiten willkommen und stellte den schönen, alt ehrwürdigen Kurt Schumacher-Bau am Berliner Tor 21 als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Ab dem 15. September 2006 sind nun die großformatigen Ölmalereien der Studierenden der Gestaltung am Berliner Tor zu sehen.

12. September 2006

Premiere: HAW Hamburg begrüßt Erstsemester im Thalia Theater - Bilderreiche Performance der angewandten Wissenschaften auf der Thalia Bühne

Am Montag, den 18. September 2006 von 10 bis 12 Uhr veranstaltet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) erstmals gemeinsam mit dem Thalia Theater eine Erstsemesterbegrüßung im Großen Haus des Theaters am Alstertor.

11. September 2006

„Die (Fach-)Hochschule im Jahr 2020“: Kanzlertagung an der HAW Hamburg

Vom 13. bis 15. September treffen sich die Kanzlerinnen und Kanzler der Fachhochschulen Deutschlands zu ihrer 22. Jahrestagung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

24. August 2006

"Schule macht Zukunft" Schul-Projekt Erneuerbare Energien gewinnt Sonderpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.

Das Schüler-Projekt „Erneuerbare Energien – Biogas“ des Hamburger Hansa Gymnasiums, das von Prof. Dr. Paul Scherer von der Fakultät Life Sciences der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wissenschaftlich betreut wurde, wird mit dem Sonderpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet.

18. August 2006

Nachwuchsdesigner der HAW Hamburg im Wettbewerb - Erster Modepreis im ModeCentrum Hamburg

Die Idee eines Modepreises zur Förderung des Designer-Nachwuchses in Hamburg gibt es schon seit einigen Jahren – jetzt hatte das Projekt Prämiere. 16 Diplomanden des Studien­departments Design der Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) präsentierten ihre Diplomarbeiten am 6. und 7. August 2006 im Foyer des ModeCentrum Hamburg (MCH) und stellen sich dem Urteil einer hochkarätigen Jury sowie Fachleuten vom ModeCentrum Hamburg.

17. August 2006

Noch freie Studienplätze zum Wintersemester 06/07 an der HAW Hamburg

Für die Bachelor- Studiengänge Information Engineering, European Computer Science sowie Media Systems der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) werden noch bis zum Vor­lesungs­beginn am 18. September 2006 Bewerbungen angenommen.

 

16. August 2006

Soziokulturelle Scenen in Hamburg. Thema des neuen Hefts „standpunkt : sozial“ der Fakultät Soziale Arbeit und Pflege der HAW Hamburg.

„Soziokulturelle Szenen in Hamburg“, so heißt das neue Heft von „standpunkt : sozial“ der Fakultät Soziale Arbeit und Pflege der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), das ab diesem Monat wieder zu beziehen ist.

 

14. August 2006

Sonderpreis für Studenten der HAW Hamburg beim Imagine Cup 2006 in Neu Delhi

Mit einer großen Party ging am Wochenende in Neu Delhi der Imagine Cup 2006 zu Ende. Der weltweite, von Microsoft gesponserte Wettbewerb für Studenten stand in diesem Jahr unter dem Motto „Gesünder leben“. Insgesamt reichten 68.000 Studenten in sechs Teilwettbewerben ihre Projekte ein. In nationalen Vorent­scheiden qualifizierten sich 181 Studen­ten aus 42 Ländern für das Finale in Indien, darunter im Wettbewerb Software Design ein Team der Hochschule für Angewandte Wissenschaft Hamburg (HAW Hamburg) mit dem Projekt "Trailblazers -- A Collaborative Path Finding Project" (Die HAW Hamburg berichtete).

26. Juli 2006

Bergfest bei Pentiment - Sommerakademie ist wieder internationaler Treffpunkt für Künstler und Designer

Seit dem 16. Juli 2006 ist das Designdepartment der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wieder Schauplatz und Treffpunkt für Künstler und Designer aus ganz Deutschland und dem Ausland. Pentiment, die Internationale Sommerakademie, findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt.

25. Juli 2005

Masters Welcome! 

Start der ersten Master-Studiengänge am Department Maschinenbau und Produktion der HAW Hamburg – Interessierte können sich noch bis zum 15. September 2006 bewerben.

 

20. Juli 2006

KCRRIMS MEÄRCHN –  Echolot III kommt nach Berlin

„KCRRIMS MEÄRCHN“ sind „Grimms Märchen“ und stehen im Mittelpunkt von „Echolot III“, der dritten Aus­stellung von Anke Feuchtenberger, Professorin für Zeichnen am Studiendepartment Design der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

17. Juli 2006

Summer School für Studierende – Programm für den Spracherwerb an der HAW Hamburg –

In den Semesterferien bietet die Studierendeninitiative ISIB (Institut für sprachliche und inter­kulturelle Bildung) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wieder eine Summer School mit verschiedenen Sprachkursen für Studierende aller Hamburger Hoch­schulen an.

 

13. Juli 2006

Studiendepartment Design (HAW Hamburg) entsendet Finalisten zum renommierten Modefestival ITS#FIVE nach Italien

Der Diplomand Adrian Sommerauer vom Studiendepartment Design der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) konnte sich mit weiteren 20 Finalisten für heute in Triest (Italien) startende internationale Modefestival „Fashion Competition – ITS#FIVE“ (12. bis 15. Juli) nominieren.

7. Juli 2006

www.ansTageslicht.de - Virtuelles Dokumentationszentrums der Medienfakultät der HAW Hamburg um Frontal21 erweitert

Unter dem Motto „Medien verändern die Welt“ wurde vor einem Jahr unter der Federführung von Prof. Johannes Ludwig das virtuelle Dokumentationszentrum www.ansTageslicht.de an der Medienfakultät der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) gegründet und online gestellt.

5. Juli 2006

USable-Preis der Körberstiftung für Forschungsprojekt STEEP der HAW Hamburg

Am 26. Juni 2006 fand die feierliche Preisverleihung des 5. Transatlantischen Ideenwettbewerbs der Körber­stiftung im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt statt. Ausge­zeichnet wurde – die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg berichtete – das STEEP-Projekt, das am Studiendepartment Soziale Arbeit der HAW Hamburg unter der Federführung von Prof. Dr. Gerhard J. Suess und in Kooperation mit der FH Potsdam derzeit im Rahmen des Forschungsprojekts „Frühe Hilfen“ evaluiert wird.

 

3. Juli 2006

Cognitive Design, Cut and Paste, Omega Suites... Jahresausstellung am Studiendepartment Design der HAW Hamburg

Es ist wieder soweit: Die Hamburger Hochburg für Illustration und Gestaltung öffnet ihre Pforten! Am Dienstag, den 4. Juli 2006, 19 Uhr, eröffnet Prof. Dr. Michael Stawicki, Präsident der HAW Hamburg, in der Aula der Armgartstraße die Jahresausstellung des Studien­departments Design der Hochschule für Ange­wandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

 

29. Juni 2006

Hamburger Studenten bei Forum in Redmond - Bill Gates sprach mit Studenten der HAW Hamburg

Am 28. Juni 2006 hatten vier Studenten der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) die Gelegenheit, Bill Gates, Chairman der Microsoft Corporation, zu treffen. Die jungen Entwickler haben mit der Softwarelösung „Trailblazers" das deutsche Finale des Technologiewettbewerbes Imagine Cup 2006 in der Kategorie „Software Design" gewonnen. Die Studenten reisten zur Microsoft-Zentrale in Redmond, Washington (USA), und nahmen an einem Forum mit Bill Gates, Craig Mundie und weiteren Führungskräften von Microsoft teil.

Der Imagine Cup ist ein jährlich von Microsoft veranstalteter Technologiewettbewerb, der kreative und technische Innovationen in der weltweiten Studentengemein-schaft fördert. Beim diesjährigen Imagine Cup wird die innovativste Idee zum Thema „gesünder leben" gesucht.

26. Juni 2006

Soziales Konzept ADEBAR aus Hamburg gewinnt Deutschen Präventionspreis.

Die soziale Einrichtung in Hamburg St. Pauli mit Namen ADEBAR („Glückbringer“) hat den 1. Platz in dem bundesweit ausgelobten Wettbewerb „Deutscher Präventionspreis“ gewonnen. Der Preis, der mit 20.000 Euro dotiert ist, zeichnet die soziale Arbeit für junge Familien im sozialen Brennpunkt St. Pauli aus.

20. Juni 2006

Gütesiegel für Familienbewusstsein. Zertifikatsverleihung zum audit „Familiengerechte Hochschule“ für die HAW Hamburg.

141 Unternehmen und 10 Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter auch die Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), wurden am 14. Juni 2006 in Berlin für ihr Engagement für familiengerechte Arbeitsbedingungen mit dem Zertifikat „audit berufund­familie® der berufundfamilie gGmbH“ ausgezeichnet.

 

14. Juni 2006

Die erste HAMBURGER LIFE SCIENCES WEEK vom 19. bis 23. Juni 2006 bei TuTech richtet sich auch an Schülerinnen und Schüler

Von der Biotech­nologie bis zur Vogelgrippe: Auf der Hamburger Life Science Week vom 19. bis 23. Juni 2006 bei TuTech Innovation GmbH wird ein ganzes Spektrum der Lebenswissenschaften in der Hansestadt geboten.

 

14. Juni 2006

Presseeinladung: RollOut des neuen Rennwagens am 21. Juni 2006 an der HAW Hamburg - Das Hawks Racing Team präsentiert neuen Formula Student Rennwagen auf dem Campus Berliner Tor

Das studentische Hawks Racing Team der Hochschule für Angewandte Wissenschaft Hamburg (HAW Hamburg) stellt am 21. Juni 2006 den neuen Formula Student Renn­wagen Hawk 02 der Öffentlichkeit vor. Zu diesem besonderen Ereignis möchten wir Sie herzlich einladen.

12. Juni 2006

HAW Hamburg als praxisorientierte Hochschule anerkannt. – Positive Resonanz von Unternehmen aus der Metropolregion –

Einen wachsenden Bekanntheitsgrad und eine Anerkennung ihrer starken Praxisorientierung als Qualitäts­merkmal bei der Hamburger Wirtschaft – das sind Ergebnisse einer Umfrage, die die Hochschule für Ange­wandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), zweitgrößte Hoch­schule am Standort, im April/Mai 2006 bei rund 7.500 Unter­nehmen in der Metro­polregion Hamburg durchgeführt hat.

6. Juni 2006

Neuer Logistik-Studiengang in Hamburg – Stärkung des Logistik-Standortes Hamburg –

Vom Wintersemester 2006/2007 an wird das Lehrangebot an der Hochschule für Angewandte Wissen­schaf­ten Hamburg (HAW Hamburg) um einen Logistik-Studiengang mit Abschluss Bachelor und im folgen­den Jahr um den Master-Studiengang „International Business and Logistics“ erweitert.

31. Mai 2006

Blue Goal nun auch auf dem Dach der HAW Hamburg

Seit dem 19. Mai 2006 schmückt nun auch ein „Blue Goal“ den Campus Berliner Tor der Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

29. Mai 2006

Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff liest in der Armgart­straße (HAW Hamburg)

Literatur in der Armgartstraße (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg) wird zur Tradition. In den letzten beiden Semestern waren bereits Wilhelm Genazino und Daniel Kehlmann zu Gast in der von Prof. Wolfgang Hegewald am Studiendepartment Design der Fakultät Design Medien Information (HAW Hamburg) eingerichteten „Werkstatt der Wörtlichkeit“.

 

19. Mai 2006

Stipendien für die Sommerakademie Pentiment an der HAW Hamburg zu vergeben!

Pentiment, die renommierte Internationale Sommerakademie für Kunst und Gestaltung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) vergibt 2006 wieder insgesamt zehn Stipendien an Hamburger KünstlerInnen und DesignerInnen sowie Studenten deutscher Design- und Kunsthochschulen zur freien Teilnahme an einem der diesjährigen 14 Kurse.

19. Mai 2006

BSVC-Rectors Meeting an der HAW Hamburg

Am 19. und  20. Mai 2006 treffen sich die Repräsentanten der Partner zum "BSVC Board of Rectors Meeting" auf Einladung des Präsidenten Prof. Dr. Michael Stawicki an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

18. Mai 2006

BIO BOOMT - Gemeinsame Fachtagung „Wachstumsmarkt BIO“ der TuTech Innovation GmbH und der HAW Hamburg.

Die Fachtagung „Wachstumsmarkt BIO“ mit begleitender Hausmesse beleuchtet am Donnerstag, den 1. Juni 2006 neue Absatz-Märkte für die Bio-Lebensmittel-Branche.

16. Mai 2006

Hamburger Karosseriebautage 2006 - Zukunft der Automobil- Karosserieentwicklung:

Am 23. und 24. Mai 2006 findet im Congress Center Hamburg (CCH) die Fach­tagung „Hamburger Karos­serie­bautage 2006“ statt, die vom Studiendepartment Fahrzeugtechnik/ Flugzeugbau der Hochschule für Angewandte Wissen­schaften Hamburg (HAW Hamburg), dem Förderkreis der Wagen­bauschule e.V. Ham­burg und dem Verlag Vieweg/ATZ/MTZ gemeinsam durchgeführt wird.

12. Mai 2006

11. Norddeutsches Kolloquium zur Informatik an der HAW Hamburg – Gewinnerprojekt "Trailblazers" im Imagine Cup 2006 wird vorgestellt

Am 12. und 13. Mai 2006 findet an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) das 11. Norddeutsche Kolloquium zur Informatik an Fachhochschulen statt.

 

10. Mai 2006

VDI-Preis für zwei Studenten der HAW Hamburg

Am Donnerstag, den 11. Mai 2006, zeichnet der VDI Hamburger Bezirksverein e.V. in einer Feierstunde fünf Absolventen von Hamburger Hochschulen für ihre heraus­ra­genden Diplomarbeiten aus.

 

8. Mai 2006

Weiterbildung in Musiktherapie an der HAW Hamburg

Musiktherapie ist eine praxisorientierte Wissenschaft, die einerseits vom Praxisbezug und andererseits von der Kooperation zu den Nachbarwissenschaften lebt wie beispiels­weise zu der Medizin, den Sozialwissen­schaften, der Psychologie, der Musikwissenschaften und der Pädagogik.

 

4. Mai 2006

Studententeam der HAW Hamburg gewinnt das deutsche Finale des Imagine Cup 2006 von Microsoft in München

Das Masterstudenten-Team von der Hochschule für Ange­wan­dte Wissenschaften Hamburg (HAW Ham­burg) aus dem Department Informatik hat gestern mit ihrem Projekt "Trailblazers" für gehbehinderte Menschen das deutsche Finale des "Imagine Cup 2006" von Microsoft in München in der Kategorie Soft­ware Design gewonnen.

 

28. April 2006

NICHT JETZT ! Neues studentisches Gesellschaftsmagazin der Armgartstraße (HAW Hamburg)

Designstudenten der Fakultät Design, Medien und Information (DMI) von der Armgartstraße der Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) präsentieren ein neues Magazin.

27. April 2006

„Die Mach-ART des Kleidungsstückes“.ModedesignerInnen der Armgartstraße (HAW Hamburg) zeigen innovative Mode in der Handelskammer.

Unter dem Motto „Die Mach-ART des Kleidungsstückes wird Programm für ein neues Label“ präsentieren Studierende des Studiengangs Mode­design der Hochschule für Angewandte Wissen­schaf­ten Hamburg (HAW Hamburg) an der Armgartstraße am 28. April 2006 ihre Arbeiten während einer Modenschau im Großen Börsensaal der Handelskammer Hamburg.

26. April 2006

Stilvorlagen #2 - Erfolgreiche Vortragsreihe zu zeitgenössischem Grafikdesign an der Armgartstraße (HAW Hamburg) wird fortgesetzt.

Unter dem Thema „Informationen gestalten“ wird in diesem Semester die Vortragsreihe „Stilvorlagen“ an der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) mit hochkarätigen Gästen fortgeführt.

 

24. April 2006

Zwei Studententeams der HAW Hamburg qualifizieren sich für das deutsche Finale des Imagine Cup 2006 von Microsoft

Das norddeutsche Prefinal des "Imagine Cup 2006" von Microsoft in Bremen haben zwei Masterstudenten-Teams der Hochschule für Ange­wan­dte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) aus dem Department Informatik gewonnen.

20. April 2006

Anfassen, Ausprobieren, Experimentieren: Auch in diesem Jahr findet der „Girls' und Boys’ Day“  2006 an der HAW Hamburg statt!

Wie in den vergangenen Jahren, so beteiligt sich auch dieses Jahr die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) aktiv am Girls’ Day.

 

20. April 2006

9. Hamburger Kolloquium des Bibliotheks- und Informationsmanagement an der HAW Hamburg

Das Studiendepartment Information der Fakultät Design, Medien und Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg)  veranstaltet dieses Sommersemester zum 9. Mal das „Hamburger Kolloquium des Bibliotheks- und Informationsmanagements“.

 

18. April 2006

NICHT JETZT ! Neues studentisches Magazin der Fakultät DMI (Armgartstraße) der HAW Hamburg

Designstudenten der Fakultät Design, Medien und Information (DMI) von der Armgartstraße der Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) präsentieren ein neues Magazin.

13. April 2006

Unternehmen können zu guten Absolventen beitragen! Unternehmen in der Metropolregion Hamburg werden derzeit von der HAW Hamburg befragt.

Bildung ist das Kapital, mit dem Deutschland sich in der globalisierten Welt wirtschaftlich und gesellschaftlich entwickeln und behaupten kann. Hamburgs wirtschaftliche Vorrangstellung beruht auch auf seiner Bedeutung als Wissenschaftsstandort, an dem hervorragend ausgebildet wird.

 

10. April 2006

Neuer Masterstudiengang „Konfliktmanagement und Gewaltprävention“ startet im Sommersemester 2007 unter Beteiligung der HAW Hamburg.

Unter der Federführung der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Diakonie Hamburg und im Ver­bund mit den vier Hochschulen – der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, der Universität Hamburg und den Hochschulen Mannheim und Bremen startet im Sommersemester 2007 der vier­semestrige, berufsbegleitende postgraduale Masterstudiengang „Konfliktmanagement und Gewaltpräven­tion“ als innovatives Studienprojekt.

4. April 2006

Absolventin der HAW Hamburg gewinnt den „Hamburger INNOTECH-Preis 2006“

Der diesjährige „hit-hep Hamburger INNOTECH Preis“, der fortan jährlich von der TuTech Innovation GmbH ausges­chrieben werden soll, ging an Carolyn Bendahan, absolvierte Bekleidungstechnikerin der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

 

3. April 2006

Intensiv ausbilden – doppelt qualifizieren: Dualer Studiengang Pflege (Bachelor of Arts) von der HAW Hamburg und dem Albertinen-Diakoniewerk startet im Wintersemester 06/07.

Der neue duale Studiengang Pflege (Bachelor of Arts), der als Kooperation von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) und dem Albertinen-Diakoniewerk durchgeführt wird, startet im Wintersemester 2006/2007.

 

3. April 2006

Stilvorlagen #2 – eine Vortragsreihe zu zeitgenössischem Grafikdesign. Erfolgreiche Designvortragsreihe an der Armgartstraße (HAW Hamburg) wird fortgesetzt.

Unter dem Thema „Informationen gestalten“ wird in diesem Semester die Vortragsreihe „Stilvorlagen“ an der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) mit hochkarätigen Gästen fortgeführt.

 

31. März 2006

Junges Modedesign in gesunder Konkurrenz. Das Museum für Kunst und Gewerbe zeigt ein Jahr Mode von jungen DesignerInnen. Studierende der Armgartstraße (HAW Hamburg) präsentieren ihre Arbeiten.

Die morgen, Sonnabend, den 1. April 2006, um 16 Uhr eröffnende einjährige Sonderausstellung FORUM GESTALTUNG im Museum für Kunst und Gewerbe zeigt Arbeiten junger Mode­designerInnen unterschiedlicher Ausbildungsstätten in wechselnden Präsentationen.

 

29. März 2006

Forschungsprojekt STEEP der HAW Hamburg von Körber-Stiftung ausgezeichnet.

Das Forschungsprojekt „Transitions in life – Hilfe bei Übergängen – das STEEP Programm“ von Prof. Dr. Wolfgang Hantel-Quitmann und Prof. Dr. Gerhard Suess an der Fakultät Soziale Arbeit und Pflege der Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wurde jetzt von der Körber-Stiftung gemeinsam mit dem Partnerprojekt der Fachhochschule Potsdam (Prof. Dr. Ludwig-Körner) im Rahmen des „Transatlantischen Ideenwettbewerbs USable 2005/2006“ ausgezeichnet.

27. März 2006

„Die Mach-ART des Kleidungsstückes“. Angehende ModedesignerInnen der Armgartstraße (HAW Hamburg) zeigen innovative Mode auf dem Laufsteg in der Handelskammer Hamburg.

Unter dem Motto „Die Mach-ART des Kleidungsstückes wird Programm für ein neues Label“ präsentieren Studierende des Studiengangs Mode­design der Hochschule für Angewandte Wissen­schaf­ten Hamburg (HAW Hamburg) an der Armgartstraße am 28. April 2006 ihre Arbeiten während einer Modenschau im Großen Börsensaal der Handels­kammer Hamburg.

23. März 2006

Student der HAW Hamburg erhält Premio Masili Award in Bologna

Jonas Lauströer ist im Rahmen der weltweit einzigen internationalen Kinder- und Jugendbuchmesse in Bologna mit dem Premio Masili Award für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Illustration ausgezeichnet worden.

22. März 2006

Vorlesungsreihe „Technik für Kinder: Faszination Fliegen“ erfolgreich beendet - Weitere Kinder-Veranstaltungen zum Thema Luftfahrt geplant

Mit großem Erfolg ist heute Nachmittag die Veranstaltungsreihe „Technik für Kinder: Faszination Fliegen“ an der Hochschule für Angewandte Wissen­schaften Hamburg (HAW Hamburg) zu Ende gegangen.

15. März 2006

Diplomausstellung am Studiendepartment Design der HAW Hamburg

Am Studiendepartment Design der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) findet vom 22. bis 24. März 2006 wieder die jährliche Diplomausstellung statt.

14. März 2006

"Aufbruch – Umbruch. Soziale Arbeit in Deutschland und Russland". Thema des neuen Hefts „standpunkt : sozial“ der Fakultät Soziale Arbeit und Pflege der HAW Hamburg.

Seit der politischen Wende in Russland haben sich die sozialen Probleme insbesondere bei den Jugendlichen deutlich verschärft. Der Auf- und Ausbau der Sozialen Arbeit sowie die Ausbildung zu einer Konflikt lösen­den Jugendarbeit an den Hochschulen vor Ort ist zwar eingeleitet, steckt aber noch in den Anfängen.

 

14. März 2006

Junges Modedesign in gesunder Konkurrenz. Das Museum für Kunst und Gewerbe zeigt ein Jahr Mode von jungen DesignerInnen.  Studierende der Armgartstraße (HAW Hamburg) präsentieren ihre Arbeiten.

Die am 1. April 2006 beginnende, einjährige Sonderausstellung FORUM GESTALTUNG im Museum für Kunst und Gewerbe zeigt Arbeiten junger ModedesignerInnen unter­schiedlicher Ausbildungsstätten in wechselnden Präsentationen. Studierende der Armgartstraße von der Hochschule für Angewan­dte Wissen­schaften Hamburg (HAW Hamburg) präsentieren ihre Arbeiten neben den Instituten AMD Akademie Mode Design, Akademie JAK Fashion + Design und der Hochschule Zwickau, Studiengang Modedesign.

 

7. März 2006

"Chancen und Perspektiven der Nutzung von Bioenergie in Form von Biokraftstoffen".HAW Hamburg präsentiert auf dem Fachseminar am 17. März 2006 in der TuTech Innovation GmbH wichtige Forschungsleistungen.

Der Verkehrssektor ist in Deutschland für rund 20 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Biokraft­stoffe verringern nicht nur den CO2-Ausstoß, sondern auch die Emissionen anderer Luftschadstoffe, wie beispiels­weise Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid, Rußpartikel und aromatische Kohlenwasserstoffe.

27. Februar 2006

Oscar für Typografie - Weltweit wichtigster Preis für Typografie

Der weltweit wichtigste Preis für Typografie geht in diesem Jahr an Daniel Janssen, Absolvent der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Fakultät Design, Medien und Information (DMI), und sein Büro. Daniel Janssen erhielt den 1. Preis beim Type Directors Club (TDC) Nachwuchs-Wettbewerb und den Award "Certificate of Typographic Excellence" für seine Arbeit „Holzlettern Manufaktur Hamburg – Geschichte und Zukunft“ für das Museum der Arbeit in Hamburg.

24. Februar 2006

Der neue Hamburger Alsterdampfer mit Wasserstoff-Antrieb, die HAW Hamburg leistet wissenschaftlichen Support.

Steigende Spritpreise, drohender Klimawandel: Hamburg setzt bei Antriebstechnik auf komplett neue Wege, auf Wasserstoff und Brennstoffzellen, völlig emissionsfrei. In ganz Hamburg sind bereits Wasserstoffbusse unterwegs, jetzt geht die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) aufs Wasser. Zusammen mit der Alstertouristik, der Hamburger Hochbahn, HySolutions, Linde AG, Proton Motor, Germanischer Lloyd, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) sowie tschechischen Partnern und Wissenschaftlern aus Hamburgs Partnerstadt Prag startet die BSU das Projekt „ZEMSHIPS“ (Zero Emissions Ships), die Entwicklung des weltweit ersten großen Personenschiffes, das mit Wasserstoff und Brennstoffzellen betrieben wird.

20. Februar

Studierende des Maschinenbaus folgen Exportboom. Das Studiendepartment Maschinenbau und Produktion der HAW Hamburg verzeichnet sprunghaften Anstieg von Praktika im Ausland.

Derzeit absolviert etwa ein Drittel aller Studierenden im Studiendepartment Maschinenbau und Produktion der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) ihr Studiensemester oder ihr Praktikum im Ausland. Mehr als 50 % der Praktika werden außerhalb Europas durchgeführt, vorzugsweise in Austra­lien, den USA und China. Inner­halb Europas favorisieren die angehenden Ingenieure Frankreich, England und Irland.

15. Februar

Kinder-Vorlesungsreihe „Technik für Kinder: Faszination Fliegen“ erfolgreich gestartet

Hamburg, 15. Februar 2006 – Mit großem Erfolg hat heute Nachmittag die erste Vorlesung aus der Reihe „Technik für Kinder: Faszination Fliegen“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) stattgefunden. In einem randvollen Vorlesungssaal mit rund 200 gespannt lauschenden „Nachwuchs-Wissenschaftlern“ im Alter von 8 bis 12 Jahren erklärte Prof. Dr. Robert Mores im Vortrag „Töne, Geräusch, Schall?“, warum man Flugzeuge hören kann und was es mit der Schallgeschwindigkeit auf sich hat. Nebenan verfolgten ebenso viele Eltern die Leinwandübertragung. Anschließend sorgte ein Rahmenprogramm mit einem Flugsimulator, dem Basteln von Balsafliegern und der Fertigung von Schlüsselanhängern aus echtem „Flugzeug-Material“ für Begeisterung unter den kleinen Besuchern. Zu den weiteren Publikumsmagneten zählten die wissenschaftlichen Versuche für Kinder der Luftfahrtwerkstatt und des DLR_Schoollab_Hamburg.

14. Februar

Rapid Prototyping – Innovative Produktentwicklung vom Design bis zur Serie. 5. Fachtagung an der HAW Hamburg

am Freitag, den 17. Februar 2006 veranstaltet das Studiendepartment Maschinenbau & Produktion der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) die 5. Fachtagung Rapid Prototyping. Unter dem Motto „Innovative Produktentwicklung vom Design bis zur Serie“ werden von Referenten aus der Praxis Themen vom Innovationsmanagement über das Rapid Manufacturing bis zur Fertigung von Mikrosystemen mit Rapid Prototyping vorgestellt. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Ausstellung von Maschinen, Software und Dienstleistungen. Die Fachtagung bietet vor allem auch Interessierten aus der Industrie die Möglichkeit, sich zu informieren und Problemstellungen zu diskutieren.

14. Februar

 Praxisnah studieren – Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auf der Messe EINSTIEG in den Messehallen

Wie plane ich meine berufliche Zukunft? Studium oder Beruf nach dem Abi? Praxisnah und berufsorientiert oder wissenschaftlich orientiert studieren? Welche Chancen habe ich mit welchem Ausbildungsweg auf dem Arbeitsmarkt? Um Schülerinnen und Schülern solche Fragen beantworten zu können, präsentiert sich die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) mit der Techni¬schen  Universität Hamburg-Harburg (TUHH) und der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg (HSU) am kommenden Freitag und Sonnabend (Halle A 1, Stand H 3) auf der Messe EINSTIEG.

 

7. Februar

Senator Dräger weiht neues Schülerlabor am Campus Bergedorf (HAW Hamburg) ein.

Am Montag, den 13. Februar 2006, eröffnet Senator Jörg Dräger offiziell das an der Fakultät Life Sciences der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) neu entstandene Schülerlabor BIOTECHNIKUM für Molekularbiologie und Zellkulturtechnik. Während der Besichtigung des BIOTECHNIKUMS werden 20 Schülerinnen und Schüler eines Leistungskurses Biologie aus Pinneberg aktiv mit Experimenten beschäftigt sein.

6. Februar

wissenbringtweiter.de - Bundesweites Fortbildungsportal für Bibliothek und Information – ein Service der HAW Hamburg

Berufliche Weiterbildung ist im Bereich Bibliothek und Information ein wesentlicher Bestandteil des aktiven Arbeitslebens. An Fortbildungsangeboten mangelt es nicht. Die Kunst besteht vielmehr darin, aus dem viel­fältigen und unübersichtlichen Angebot die optimale Fortbildungsmaßnahme auszuwählen. An dieser Stelle setzt das Fortbildungsportal www.wissenbringtweiter.de an.

 

25. Januar

Erfolgsautor Daniel Kehlmann liest in der Armgartstraße (HAW Hamburg).

Am 31. Januar 2006 ist der bekannte Autor Daniel Kehlmann Gast am Studiendepartment Design in der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Er liest aus seinem jüngsten Roman „Die Vermessung der Welt“ und aus seinem literarischen Werk.

19. Januar

Erster deutscher Studiengang in China bis 2010 akkreditiert. Beispielhafte Hochschulkooperation der HAW Hamburg mit der USST Shanghai.

Als erste deutsche Hochschule hat die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) ihre gemeinsamen Bachelor-Studiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik mit der University of Shanghai for Science and Technology (USST) in China bis zum Jahr 2010 akkreditiert bekommen. Die bundesweit beispielhafte Konzeption wurde von der Fachakkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN) mit der Verleihung der Akkreditierung gewürdigt.

18. Januar

Einladung zur Lesestunde ins KörberForum – Kehrwieder 12

„Die Liebe, der Alltag und ich. Partnerschaft zwischen Wunsch und Wirklichkeit“.

Das neue Buch des Familien- und Paar-Therapeuten Prof. Wolfgang Hantel-Quitmann (HAW Hamburg)

Die Hochschule für Angewandte Hamburg Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) möchte Sie herzlich in das renommierte KörberForum in der HafenCity einladen, um Ihnen das neue Buch von Prof. Dr. Wolfgang Hantel-Quitmann, Erfolgsautor und Professor für Klinische Psychologie und Familienpsychologie der HAW Hamburg, vorzu¬stellen. In der Lesestunde wird Wolfgang Hantel-Quitmann Ihnen ausgewählte Passagen aus seinem neuen Buch vortragen. Gespräch und Umtrunk schließen den Abend ab.

16. Januar

"Technik für Kinder: Faszination Fliegen" geht an den Start - Kinder-Vorlesungsreihe an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Warum können Flugzeuge fliegen, wie baut man sie zusammen – und was ist überhaupt Luft? Mit solchen Fragen beschäftigt sich die Vorlesungsreihe „Technik für Kinder: Faszination Fliegen“ am Luftfahrtstandort Hamburg. In sechs Veranstaltungen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) erfahren Kinder zwischen 8 und 12 Jahren anhand einfacher Erklärungen und spielerischer Versuche, welche Zusammenhänge aus Naturwissenschaft, Mathematik und Technik bei Entwicklung und Konstruktion von Flugzeugen eine Rolle spielen. Nach den Vorlesungen wird dem „wissenschaftlichen Nachwuchs“ ein buntes Rahmenprogramm mit kindgerechten Experimenten, Flugsimulator-Programm, Flugzeugmodell-Basteln und vielem mehr geboten.

13. Januar

Frühwarnsystem gegen multiresistente Keime. Neues Analyse-Software-Programm für MRSA-Bakterien mit von der HAW Hamburg entwickelt.

Die Bekämpfung multiresistenter Krankheitskeime gehört heute weltweit zu den größten Herausforderungen in Krankenhäusern. Besonderes im Blick haben Mediziner und Krankenhaus-Hygieniker dabei die so genannten MRSA-Bakterien (Methicillin resistente Staphylokokken). Für sie gibt es derzeit kaum Möglichkeiten der Therapie mit Antibiotika. Um eine Ausbreitung dieser oftmals lebensgefährlichen Keime und damit eine Gefährdung großer Patientenzahlen zu verhindern, ist es lebensentscheident, MRSA-Bakterien so früh wie möglich zu erkennen. Mit der Entwicklung eines entsprechenden automatisierten Frühwarnsystems ist Wissenschaftlern um Prof. Dr. Dag Harmsen am Universitätsklinikum Münster (UKM) in Kooperation mit Prof. Dr. Ralf Reintjes von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) jetzt ein wichtiger Durchbruch auf diesem Gebiet gelungen.

11. Januar

Einladung zur Lesestunde ins Körber-Forum.  

„Die Liebe, der Alltag und ich. Partnerschaft zwischen Wunsch und Wirklichkeit“.

Das neue Buch des Familien- und Paar-Therapeuten Prof. Wolfgang Hantel-Quitmann (HAW Hamburg)

Die Hochschule für Angewandte Hamburg (HAW Hamburg) möchte Sie herzlich in das renommierte Körber-Forum in der HafenCity einladen, um Ihnen das neue Buch von Prof. Dr. Wolfgang Hantel-Quitmann, Erfolgsautor und Professor für Klinische Psychologie und Familienpsychologie der HAW Hamburg, vorzustellen. In der Lesestunde wird Wolfgang Hantel-Quitmann Ihnen ausgewählte Passagen aus seinem neuen Buch vortragen. Gespräch und Umtrunk schließen den Abend ab.

9. Januar

HAW Hamburg mit Prädikat „Familienfreundliche Hochschule“ ausgezeichnet!

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wurde noch kurz vor dem Jahreswechsel mit dem Zertifikat zum „Audit Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet.

Familiengerechte Studienbedingungen helfen Studienabbrüche und Studienzeitverlängerungen aus familiären Gründen zu vermeiden. Mit familiengerechten Arbeitszeitbedingungen können Hochschulen qualifizierte Fachkräfte – Frauen und Männer – anwerben, motivieren und halten. Die von der „Beruf & Familie gGmbH“, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, jährlich bundesweit verliehene Auszeichnung bewertet Unternehmen und Hochschulen, die in ihren Einrichtungen familienfreundliche Strukturen etablieren und entwickeln. Derzeit sind in der BRD zirka 160 Unternehmen und zirka 21 Hochschulen mit dieser drei Jahre lang gültigen Auszeichnung prämiert.

Letzte Änderung: 28.03.12

An die Redaktion