Campusleben_HAW_Hamburg_52

Lehrende_HAW_Hamburg_14

Studierende_HAW_Hamburg_22

Informationen für:

19. Mai 2006

BSVC-Rectors Meeting an der HAW Hamburg

 

Am 19. und  20. Mai 2006 treffen sich die Repräsentanten der Partner zum "BSVC Board of Rectors Meeting" auf Einladung des Präsidenten Prof. Dr. Michael Stawicki an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg).

 

Das Projekt Baltic Sea Virtual Campus, kurz BSVC genannt, wird von der Europäischen Union gefördert und von Hamburgs Erstem Bürgermeister Ole von Beust politisch beschirmt. Zu dem bestehenden Consortium von derzeit 11 Hochschulen aus den Ländern Dänemark, Deutschland, Finnland, Lettland, Litauen, Polen, Russland und Schweden gehört auch die HAW Ham­burg. Ziel dieses internationalen Wissenschafts-Consortiums im Ostsee-Raum ist es, einen virtuellen Campus für Aka­demische Aus- und Weiterbildung für die gesamte Region zu entwickeln. Der internationale sowie inter­disziplinäre Master-Studiengang "Trans­Regional Management" (TRM) war dabei das erste e-Learning-Angebot des BSVC.

 

Aktuell hat das Projekt BSVC einen weiteren international orientierten Master-Studiengang "Information Science and Services" mit multimedialen Lernobjekten in Planung. Im Curriculum sowie bei der Konzeption dieses Online-Studiengangs arbeiten ProfessorInnen aus Studiendepartment „Information“ der Fakultät Design, Medien und Information der HAW Hamburg zusammen mit KollegInnen aus der Fakultät für Kom­munika­tion der Universität Vilnius.

 

In der ersten EU-Förderphase von 2002 bis 2005 haben die Partner im BSVC-Consortium unter Feder­führung der FH Lübeck den technischen, rechtlichen und organisato­rischen Rahmen für diese Koopera­tionen entwickelt. Das BSVC-Consortium verfügt deshalb bereits über: Speziell konfigurierte Lernplatt­formen und Videokonferenz-Einrichtungen für das Online-Studium; ein erprobtes Geschäftsmodell für die Entwicklung und Nutzung von Studienmodulen; vertragliche Vereinbarungen für die Services bei der Durch­führung von netzgestützten Studienangeboten; Online-Module für internationale Studienprogramme und akademische Weiterbildungsangebote. Die bereits laufen­den Master-Programme heißen: TransRegional Management, Industrial Engineering, Business Informatics und Health Care Management.

 

Bei dem BSVC-Rectors Meeting an der HAW Hamburg am 19. Mai 2006 sind die folgenden Repräsentanten der Partner von BSVC anwesend:

 

Teilnehmer:

- Prof. Dr. Michael Stawicki, Präsident der HAW Hamburg

- Prof. Dr. Rolf Granow, Chairman of the Executive Steering Commitee, FH Lübeck

- Hans Henecke, Director of Economic Development and Innovation, Region Skåne (Schweden)

- Prof. Dr. Gonde Dittmer, Fachhochschule Kiel - Kiel University of Applied Sciences

- Dr. Povilas Abarius, Education Study Center, Vilnius (Litauen)

- Prof. Dr. Wolfgang Swoboda, HAW Hamburg

- Tomas Petersson, Skåne Development AB (Schweden)

- Lennart Badersten, BSVC Secretary, Lund University (Schweden)

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion