Campusleben_HAW_Hamburg_14

Lehrende_HAW_Hamburg_1

Studierende_HAW_Hamburg_29

Informationen für:

20. September 2006

Erste Herbst-Hochschule für Schülerinnen an der HAW Hamburg vom 16.-20. Oktober 2006

 

Mädchen fehlen immer noch in technischen Berufen! Doch ein technisches Studium gibt ihnen die Chance, in hochinteressante und innovative Berufsfelder einzusteigen. Mit einem ausgesuch­ten Technik-orientierten Programm möchte die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) Schüler­innen der Oberstufe für erste Studien­erfahrungen an die Hoch­schule bringen, um die zukünftige Studien­entscheidung der Schülerinnen zugunsten eines technischen Studiums zu unterstützen. Die beiden Fakul­täten Technik und Informatik am Berliner Tor sowie Life Sciences in Bergedorf der HAW Hamburg haben deshalb vom 16. bis 20. Oktober 2006 in den Schulherbstferien ein auf interes­sierte Schülerinnen zuge­schnit­­tenes Schnupperstudien­programm aufgelegt, an dem sie aktiv teilnehmen können.

 

Die Herbst-Hochschule vermittelt den Schülerinnen Einblicke in die vier Departments der Fakultät Technik und Informatik: Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, Informations- und Elektrotechnik, Informatik und Ma­schi­nenbau und Produktion. An jedem Tag stellen sich die Departments mit je einer Vorlesung vor und geben den Schülerinnen anschließend die Möglichkeit, in einem Labor selbst Übungen unter Anleitung durchzuführen. Es werden u.a. Themen aus den Bereichen Roboter-Simulation, CAD (Computer Aided Design) und Luftfahrt bear­beitet. Aus der Fakultät Life Sciences stellen sich den Schülerinnen die drei De­part­ments Umwelttechnik, Verfahrenstechnik und Chemie vor. Es werden aktuelle Frage­stellungen aus den Arbeits­­bereichen Wasseraufbereitung, Lebensmittelanalyse oder Photovoltaik bearbeitet. Ergänzt wird das Pro­gramm durch begleitende Workshops und eine Exkursion zum Kraftwerk Tiefstack. Die Studienfachbera­tung steht den Schülerinnen für Fragen rund um das Studium und zu den Eingangsbedingungen für ein Studium an der HAW Hamburg zur Verfügung.

 

Mit der Herbst-Hochschule verfolgt die HAW Hamburg das Ziel, den Schülerinnen den Zusammenhang zwischen Naturwis­sen­­­schaften und Technik zu veranschaulichen. Außerdem möchte sie die Besonder­heiten ihres praxisorientierten Studiums durch die Kombination von Theorie, Labor und Übungen vermit­teln. Darüber hinaus haben die Schülerinnen die Gelegen­heit, motivierende Kontakte zu der Profes­soren- und Studierenden­schaft zu knüpfen, die das technische Studium an der HAW Hamburg gestalten und absolvieren. Als Ziel­gruppe sind Schülerinnen der Sekun­dar­stufe I und II angesprochen, die besonderes Interesse an Technik haben sowie Schülerinnen aus den Leistungskursen Mathematik, Physik, Biologie, Chemie und Informatik. Ebenso können Schülerinnen aus den Fach­ober­schulen und Berufsschulen an der Herbst-Hochschule teilnehmen.

 

Für die Teilnahme an der Herbst-Hochschule wird ein Kostenbeitrag von 25,- € erhoben (inkl. Mittagessen, Kaltgetränke, Snack).

Anmeldungen werden bis Freitag, den 6. Oktober 2006 erbeten:

 

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Fakultät Technik und Informatik

Campus Berliner Tor

E-Mail: schulen(@)rzbt.haw-hamburg.de;

Fakultät Life Sciences

Campus Bergedorf

E-Mail: schulen(@)rzbd.haw-hamburg.de

Rückfragen:

Dagmar Richter

Tel. +49.40.428 75-9127

Sprechzeiten: Mo bis Do jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr

 

Programm unter:

www.haw-hamburg.de / Newsmagazin

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion