Campusleben_HAW_Hamburg_1

Lehrende_HAW_Hamburg_29

Studierende_HAW_Hamburg_7

Informationen für:

HAW Hamburg mit Prädikat „Familienfreundliche Hochschule“ ausgezeichnet!

 

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wurde noch kurz vor dem Jahreswechsel mit dem Zertifikat zum „Audit Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet.

Familiengerechte Studienbedingungen helfen Studienabbrüche und Studienzeitverlängerungen aus familiären Gründen zu vermeiden. Mit familiengerechten Arbeitszeitbedingungen können Hochschulen qualifizierte Fachkräfte – Frauen und Männer – anwerben, motivieren und halten. Die von der „Beruf & Familie gGmbH“, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, jährlich bundesweit verliehene Auszeichnung bewertet Unternehmen und Hochschulen, die in ihren Einrichtungen familienfreundliche Strukturen etablieren und entwickeln. Derzeit sind in der BRD zirka 160 Unternehmen und zirka 21 Hochschulen mit dieser drei Jahre lang gültigen Auszeichnung prämiert.

 

Die HAW Hamburg betreibt die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie als ein wichtiges Querschnittsthema ihrer Hochschulentwicklung und -politik seit mehreren Jahren überaus erfolgreich. Ausgehend von diesem langjährigen Engagement wurde sie noch kurz vor Jahresende 2005 mit dem Prädikat zum „Audit Familiengerechte Hochschule“ für ihre neu gesetzten Ziele auf dem Sektor der „Work-Life-Balance“ ausgezeichnet. Bisher bietet die HAW Hamburg flexible Arbeitszeitmodelle, gesundheitsfördernde Maßnahmen, alternierende Telearbeit, Mentoring-Programme, Beratungs- und Vermittlungsleistungen für Kinder und ältere pflegebedürftige Angehörige sowie eine Notfallbetreuung für Kinder in Kooperation mit dem „Familienservice pme“ und stellt Eltern-Kind-Räume bereit.

 

Die HAW Hamburg wird das Prädikat zum „Audit Familiengerechte Hochschule“ als ein Qualitätsmanagementinstrument für die Umsetzung bestimmter Gleichstellungsziele nutzen. Weiterhin wird sie sich in den kommenden drei Jahren mit neuen Angeboten auf diesem Sektor beschäftigten und damit ihre Vorzüge auf dem Gebiet der familiengerechten Arbeits- und Studienbedingungen ausbauen. Auf dem Programm stehen unter anderem die familienfreundliche Gestaltung von Urlaubsregelungen für Beschäftigte mit Kindern sowie von Sitzungs- und Besprechungszeiten, die Integration des Themas Beruf und Familie in die Berufungs- und Einstellungsverfahren und der weitere Ausbau der Hochschulangebote für Kinder, nicht nur in der Betreuung sondern auch in der Lehre.

 

Susann Aronsson, Studierende an der HAW Hamburg, Fakultät Life Sciences: „Das Audit ist für mich als Studierende mit Familie ein sehr wichtiger Schritt, weil es an der HAW Hamburg sichern soll, Familien-, Privatleben und Studium zu vereinbaren. Allein die Notfallbetreuung für Kinder, sowie die kindgerechten Räume erleichtern mir schon die Einhaltung der Studienzeit. Ein großer Fortschritt wird es sein, wenn das Studieren mit Familienpflichten in den Studienplänen, Prüfungsterminen und Anwesenheitsregelungen, berücksichtigt wird. Ich finde es gut, dass die HAW jetzt als „Familienfreundliche Hochschule“ gilt!“

 

Kontakt:

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Daniela Doleschall/ Stabsstelle Gleichstellung

E-Mail: daniela.doleschall(@)hv.haw-hamburg.de

Tel. +49.40.428 75-90 45,

Weitere Informationen: www.beruf-und-familie.de 

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion