Campusleben_HAW_Hamburg_50

Lehrende_HAW_Hamburg_17

Studierende_HAW_Hamburg_6

Informationen für:

16. Mai 2007

Eröffnung des repräsentativen Neubaus der DaimlerChrysler-Stiftungspresse auf dem Campus Berliner Tor (HAW Hamburg) am Donnerstag, den 24. Mai 2007

 

Am 24. Mai 2007 um 11 Uhr wird das neue Gebäude mit der 400 t Hydraulikpresse von DaimlerChrysler auf dem Campusgelände Berliner Tor der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) eröffnet. Mit der Fertigstellung des kubusförmigen Glasbaus besitzt die HAW Hamburg dann nicht nur ein neues architektonisches Wahrzeichen, es beginnt auch ein neues Kapitel der Lehr- und Forschungsgeschichte an der Hochschule, die in Norddeutschland einzigartig dasteht: eine Stiftungsprofes­sur von DaimlerChrysler zur Umformtechnik/Blechumformung mit einer technisch aufwändigen Laboraus­stattung: eine 400-t-Hydraulikpresse mit 4.000 kN Presskraft.

 

Durch die Einrichtung der Stiftungsprofessur für Umformtechnik/Blechumformung an der HAW Hamburg und der Ingenieur­ausbildung in diesem Bereich versprechen sich die Hochschule sowie das DaimerChrysler Werk in Hamburg insgesamt eine Stärkung der norddeutschen Wissenschaftslandschaft. Durch den neuen Forschungs­schwerpunkt in der Umform­technik – vorzüglich eingesetzt im Maschinenbau und im Karosserie­bau für Fahr- und Flugzeuge – erwirbt sich die HAW Hamburg eine überaus nachgefragte Masterqualifika­tion. Die Forschung wird dabei anwendungsorientiert und der Lehrbetrieb in kleinen Gruppen im Bereich der Serienpressennutzung durchgeführt.

 

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich eingeladen,

an der Eröffnungsfeier des

Pressenhauses mit Vorführung der 400-t-Presse

am 24. Mai 2007 auf dem Campus Berliner Tor (HAW Hamburg) teil zu nehmen.

 

Ablaufplan:

„Eröffnungsfeier des Pressenhauses mit Vorführung der 400t Presse am 24. Mai 2007 um 11 Uhr auf dem Campus Berliner Tor (HAW Hamburg), Berliner Tor/Wallstraße in 20099 Hamburg.

 

- Wissenschaftssenator Jörg Dräger, Ph.D. (Cornell U.):  „Ein neues Wahrzeichen für die HAW“

- Prof. Dr. Michael Stawicki, Präsident der HAW Hamburg: „Bedeutung der Presse für die Lehre und Forschung“

- Aktion: Freigabe des Gebäudes durch Senator Dräger und Präsident Stawicki

- Dr. Jürgen Böhm, Leiter des DaimlerChrysler Werkes Hamburg: „Umformtechnik ist eine Schlüssel­technologie der industriellen Produktion“

- Aktion: Inbetriebnahme der Presse und Fertigung von Tiefziehteilen, Überreichung der Schen­kungs­urkunde

- Dipl.-Ing. Thomas Jörissen, Architekt: „Die architektonischen Besonderheiten des Gebäudes“

 

Im Anschluss: Imbiss

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion