Campusleben_HAW_Hamburg_16

Lehrende_HAW_Hamburg_8

Studierende_HAW_Hamburg_19

Informationen für:

22. Juni 2007

Bildung und Erziehung in der Kindheit – neuer Studiengang an der HAW Hamburg

 

Die Welt der Kinder steht im Zentrum des neuen siebensemestrigen Bachelor-Studiengangs „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ (Abschluss: Bachelor of Arts, Beginn: Wintersemester 2007/2008) an der Hoch­schule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Der Studiengang wendet sich an be­rufs­erfahrene Erzieherinnen und Erzieher, die praxisorientiert studieren möchten. Für die Zulassung sind Abitur oder Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieherin und Erzieher gefordert.

 

Kinder leben heute in einer globalisierten Welt – und zugleich leben sie in vielen kleinen Welten: in ihren Familien, Gemeinden, Religionen und Kulturen, in den pädagogischen Einrichtungen des Staates und der Kirchen. Und sie leben in einer jeweils besonderen Welt: wenn sie hoch- oder minderbegabt sind, wenn sie in Armut aufwachsen, wenn sie vernachlässigt oder misshandelt werden, wenn sie gefördert werden oder sich spielend entwickeln. Die Erziehung und Bildung in der Kindheit ist eine Gemeinschaftsaufgabe von Familie und Gesellschaft, die neben einer kinderfreundlichen Kultur und sorgenden Eltern auch viele kompe­tente Fachleute braucht. Diese sollten die Kinder erziehen und bilden können, ihre Entwicklungen fördern, mögliche Fehlentwicklungen rechtzeitig erkennen und die kindlichen Hinweise auf Probleme in ihrem Umfeld lesen und verstehen können.

 

Das Besondere an dem neuen Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ ist dabei sein speziell ausgeklügeltes Verhältnis von Theorie und Praxis, das darin besteht, dass sich die Studierenden während des gesamten Studiums in praktischen Einrichtungen befinden. Dieser hohe Praxisbezug fördert den permanenten Transfer von Theorie und Praxis, was eine wesentliche Zielgröße des Studiengangs darstellt. In den ersten drei Semestern werden die Grund­lagen vermittelt in Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Psychologie, Sozialwissenschaften und Recht sowie in empirischer Forschung. Ab dem vierten Semester wählen die Studierenden dann einen von drei Schwerpunkten: Elementarpädagogik, Familienberatung oder Manage­ment. Zukünftige Arbeitfelder für die Absolventinnen und Absolventen sind Kindertages­stätten, Familienzentren, Familienbildungs­stätten, Eltern­schulen, Qualitätsentwicklung, Forschung und Evaluation sowie Fachberatungen (z.B. bei Verbänden und Trägern), Frühförderprogramme, Bildungshäuser bzw. Bildungsgärten u.a.

 

Informationsveranstaltung zum Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit“:

Dienstag, den 26. Juni 2007, um 18 Uhr, Saarlandstrasse 30, 22303 Hamburg.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bewerbungszeitraum: vom 1. Juni 2007 bis 15. Juli 2007; auch online unter: www.haw-hamburg.de/online-bewerbung

 

Kontakt und weitere Informationen:

Dipl. Päd. Nicole Setzpfand

Tel. +49.40.428 75-7006

Mail: Nicole.setzpfand(@)sp.haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion