Campusleben_HAW_Hamburg_51

Lehrende_HAW_Hamburg_27

Studierende_HAW_Hamburg_12

Informationen für:

25. September 2007

Zweite Herbst-Hochschule für Schülerinnen und Schüler an der HAW Hamburg

vom 22. bis 26. Oktober 2007

 

Zum zweiten Mal führt die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) die Herbst-Hochschule für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 13 durch. Die Herbst-Hochschule, die vor allem Mädchen theoretisch und experimentell mit technischen Fächern und Lehrinhalten vertraut machen will, um sie für ein technischen Studium zu gewinnen, findet wiederum in den Hamburger Schul­herbstferien (vom 22. bis 26. Oktober 2007) statt. Die erste Runde der Herbst-Hochschule für Schülerin­nen 2006 war überaus erfolg­reich verlaufen. In diesem Jahr können erstmals auch Jungen mitmachen und sich mit sozial ausge­richteten Fächern auseinandersetzten. Ein entsprechendes Programm wurde deshalb von der Fakultät Wirt­schaft und Soziales der HAW Hamburg aufgelegt.

 

Angebote für Schülerinnen: Die Herbsthochschule vermittelt Schülerinnen Einblicke in die Bereiche Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, Informations- und Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Produktion der Fakultät Technik und Informatik der HAW Hamburg. Konkret bearbeiten die Schüler­innen Themen aus der Roboter-Simulation, führen Usability-Tests durch, simulieren die Produktion eines MP3-Players und lernen die Luftfahrt in ihrer Bandbreite kennen. Die Mädchen, die sich besonders für die Fächer Physik, Mathema­tik und Werkstoffkunde interessieren, können ihr Wissen in Laboren und Vorlesun­gen vertiefen.

 

Die Fakultät Life Sciences der HAW Hamburg bietet den Schülerinnen Einblicke in die aktuellen Bereiche Umwelt­technik, Verfahrenstechnik und Chemie. Ergänzt wird das Pro­gramm durch begleitende Work­shops, eine Vorlesung und Exkursion zu einer Kläranlage. Die Studien­fachberatung für Life Sciences steht den Schülerinnen vor Ort in der Woche für Fragen zum Studium sowie zu den Studienvoraus­setzungen zur Verfügung. Die Fakultät Design, Medien und Information möchte Schülerinnen für das Studienfach Medientechnik interessieren. Kennengelernt werden hier die Internetprogrammierung für Film- und Tonproduktion sowie die verschiedenen Produktionsstufen im Medienbereich.

 

Angebot für Schüler: In diesem Jahr beteiligt sich erstmals die Fakultät Wirtschaft und Soziales mit ihren Schwer­punkten Soziale Arbeit, Pflege und Management an der Herbsthochschule. Das Angebot richtet sich speziell an Schüler, die Interesse an sozialer Arbeit und Pflege haben. Ähnlich wie in technischen Bereichen, so sind in der Sozialen Arbeit Männer nach wie vor in der Minderzahl. Dabei werden die pflegenden und sozialen Tätigkeiten zunehmend für Männer als sinnvolle und befriedigende Berufsperspektive wahrge­nommen.

 

Die Herbsthochschule möchte Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu geben, einen Blick in den Studienalltag zu werfen. Die Vermittlung theoretischer Inhalte mit der Verknüpfung von Laborübungen, Workshops und Exkursionen soll die späteren Arbeitsfelder veranschaulichen. Dabei werden die Beson­der­heiten eines praxisorientierten Studiums an der HAW Hamburg veranschaulicht. Die Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 13, die besonderes Interesse an Technik und sozialer Arbeit haben. Ebenso können Schülerinnen aus den Fachoberschulen und Berufsschulen an der Herbsthochschule teilnehmen. Für die Teilnahme an der Herbsthochschule wird ein Wochenbeitrag von 25 Euro erhoben (inkl. Mittagessen, Kaltgetränke, Snack). Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Das ganz Programm: www.haw-hamburg.de/herbsthochschule

 

Kontakt und Anmeldung bis Freitag, den 12. Oktober 2007:

HAW Hamburg, Dipl.-Ing. Susanne Nöbbe, Tel. +49.40.428 75-8326, Mobil: 0170. 328 17 46,

E-Mail: schulen(@)rzbt.haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion