Campusleben_HAW_Hamburg_42

Lehrende_HAW_Hamburg_20

Studierende_HAW_Hamburg_26

Informationen für:

9. Mai 2007

BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften in Hamburg vom 23.- 25. Mai 2007

 

Alle interessierten Medienvertreterinnen und -vertreter sind sehr herzlich zur 71. BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften 2007 in Hamburg eingeladen.

 

Das Tagungspro­gramm 2007 steht unter dem Motto „Internationalisierung als neues Lehrprofil an deutschen Hochschulen“. Die BundesDekaneKonferenz Wirtschafts­wissenschaften findet in diesem Jahr an der Fakultät Wirtschaft und Public Management der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) statt, die durch ihre intensiven Chinakontakte bundesweit eine heraus­ragende Stellung einnimmt. Mit dem Tagungsprogramm möchten Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis über wegweisende zukünftige Entwicklungen und Trends in den Wirtschafts­wissenschaften an deutschen Hochschulen informieren. Das um­fang­reiche Abend- und Rahmenprogramm bietet weitere Gelegenheiten zum vertiefenden Austausch.

 

Auszug aus dem Tagungsprogramm vom 23.- 25. Mai 2007:

 

- Mittwoch, 23. Mai 2007,16. Uhr: Offizielle Eröffnung der Tagung im Rathaus der Freien und Hansestadt Hamburg, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg durch Senator Jörg Dräger, Ph.D. (Cornell), Präses der Behörde Wissenschaft und Forschung (Akkreditierung)

 

- Donnerstag, 24. Mai 2007, 9.30 Uhr: Vorstellung der Fakultät Wirtschaft und Public Management (WPM) der HAW Hamburg durch Prof. Dr. Berthold Gasch, Prodekan der Fakultät;

Ab 10 Uhr: Internationalisierung der Hochschulen, Studienorganisation und ein Blick über die Grenzen. Moderiertes Gespräch von Martin Spiewak, Redakteur im Ressort Wissen der ZEIT – Bildung und Wissenschaft – zu „Wissenschaft und Öffentlichkeit“; Vorträge von Prof. Dr. Andre Haelg, Vizepräsident der Schweizer Fachhochschulen, „Die Internationalisierungs­strategie der Fachbereiche Wirtschaft in der Schweiz“ und von Marina Steinmann, Leiterin des Arbeitsbereichs Bologna-Prozeß DAAD Bonn, „Die Internationalisierung der deutschen Hoch­schulen im Bologna-Prozeß: Aufgaben und Angebote des DAAD“.

Ab 14.00: Uhr Best Practice der Interna­tionalisierung: Hochschule und internationale Kooperationspartner. Vorträge von Prof. Dr. Li Haohao, USST Shanghai, Florian Osterloh, Montblanc International GmbH Hamburg, H.-H. Retzlaff-Schröder, Lufthansa Technik AG Hamburg, Prof. Dr. George Stonehouse, Napier University Edinburgh;  16.45 Uhr: Besichtigung der Werft der Lufthansa Technik AG, im Anschluss Abendessen im Casino der Lufthansa Technik AG (Anmeldung!)

 

- Freitag, 25. Mai 2007, 11 Uhr: Brigitte Göbbels-Dreyling, Leiterin Büro Berlin der Hochschul­rektorenkonferenz (HRK), Bonn, „Der Hochschulpakt 2020“ und aktuelle Entwicklungen in den Bundesländern.

12 Uhr: Pressekonferenz, Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse

 

Die BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften ist eine Vereinigung der amtierenden Dekaninnen und Dekane der wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereiche an Fachhochschulen in der Bundesrepublik Deutschland. Die gegenwärtigen Arbeitsgebiete umfassen: Studium und Lehre, Studienabschlüsse, Qualitätssicherung der Lehre, Finanzierung von Fachhochschulen, Handlungs­kompetenz, Schlüsselqualifikation, Innovative Studieninhalte, Allgemeinwissen­schaftliche Stu­dien­fächer, Hochschulmanagement und Virtuelle Lehre.

 

Weitere Informationen zum Tagungsprogramm und dem Abend- und Rahmenprogramm: Ralf Thomas Link: Tel.: 040.428 75-6975, E-Mail: link@wiwi.haw-hamburg.de .Wir bitten Sie freundlich , sich bis zum 20. Mai 2007 für die Tagung anzumelden. Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie unter www.haw-hamburg.de/wpm.html und www.bundesdekane.de 

 

Tagungsort:

HAW Hamburg, Berliner Tor 5, 20099 Hamburg, Raum 2.15

 

Kontakt:

Prof. Dr. Rainer Ziegler

Geschäftsführender Vorstand

Bundesdekanekonferenz

Mobil: 0172-94 52 330

E-Mail: zeppelinida(@)t-online.de

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion