Campusleben_HAW_Hamburg_41

Lehrende_HAW_Hamburg_29

Studierende_HAW_Hamburg_22

Informationen für:

11. April 2008

INNOTECH-Preis 2008 vergeben: HAW Hamburg wieder unter den ersten Preisträgern
 

Der erste Preis des diesjährigen Hamburger INNOTECH-Wettbewerbs geht an das Team „Die Antwort GmbH“ mit der Gründungsidee zu einem technisch neuartigen Dating- und Flirtservice. Einundzwanzig pfiffige Geschäftsideen lagen der Jury des Hamburger INNOTECH-Preises 2008 vor, der jährlich von Wolfram Birkel vom hit-Technopark und Dr. Helmut Thamer von TuTech Innovation GmbH gemeinsam ausgeschrieben wird. Der hit-Technopark und die TuTech Innovation GmbH initiieren den lokalen Gründer­wettbewerb jährlich und bieten Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund 38.000 Euro.

 

Der diesjährige Sieger ist das Team „Die Antwort GmbH“ von Jascha Samadi, Kjell Fischer, Benny Schilling –  mit einem ganz neuartigen Dating- und Flirtservice. Jascha Samadi hat an der Universität Hamburg seinen Master of Law erworben, Kjell Fischer ist Diplom-Kaufmann und Absolvent der HAW-Hamburg, Benny, Schilling ist Bachelor of Business Administration. Mit „Die Antwort GmbH“ soll im Bereich der Dating- und Flirtservices via Internet und Mobiltelefon eine Serviceplattform betrieben werden, um mit der Hilfe eines SMS-Matching-Tools zu überprüfen, ob zwei Menschen das gleiche füreinander
empfinden.

 

Der zweite Preis geht an das Team der HAW Hamburg, "audio interaktiv"- Audio-interaktive PC-Spielbegleitung. Die drei Gründer Adrian Koch, Finn Seliger, Jan Werkmeister sind Absolventen der HAW Hamburg aus dem Department Medientechnik. Mit ihrer Geschäftsidee eines neuartigen Verfahrens für die Produktion und den Einsatz von intelligent gesteuerten Audioinhalten möchten die drei Ingenieure nun auf dem Gebiet der interaktiven Medien Neuland betreten. Den dritten Platz teilen sich Karl Petersen, Torben Fülscher sowie Jan Petersen, die ein stufenlos anpassbares Fahrradgetriebe ausgetüftelt haben. Das Teammitglied Jan Petersen ist gelernter Werkzeugmacher und heute Student im Fach Maschinenbau an HAW Hamburg. Das Team hat die Vision von einer neuen Technik im Bereich Fahrräder.

 

Die Initiatoren des Wettbewerbs, Wolfram Birkel und Dr. Helmut Thamer betonen: „Gerade Hamburg mit seiner Branchenvielfalt und der Medienwirtschaft ist für Gründer ein idealer Standort mit vielen Chancen. Es ist uns sehr wichtig, dieses Potenzial zu unterstützen."

 

Die Jury des Wettbewerbs: Wolfram Birkel, hit-Technopark GmbH & Co. KG, Dieter Braemer, Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg, Dr. Steffen Egner, MediaAnalyzer Software & Research GmbH, Manfred Garz, Garz & Fricke, Prof. Dr.-Ing. Michael Jeske,  HAW-Hamburg, Dr. Thomas M. Schünemann, HS-Hamburger, Software GmbH & Co. KG, Dr. Helmut Thamer, TuTech Innovation GmbH, Wolfgang Voss, Hamburger Volksbank, Bärbel Wogan, KfW Bankengruppe

 

Über den Hamburger INNOTECH-Preis: www.hamburger-innotech-preis.de

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion