Campusleben_HAW_Hamburg_11

Lehrende_HAW_Hamburg_23

Studierende_HAW_Hamburg_19

Informationen für:

14. Januar 2008

„Technik für Kinder. Faszination Fliegen“
Vorverkauf für Kindervorlesungsreihe beginnt

 

Bei der Nachwuchsförderung setzt der Luftfahrtstandort Hamburg frühzeitig mit der Vorlesungsreihe „Technik für Kinder. Faszination Fliegen“ an. Vom 13. Februar bis 26. März können Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren bereits zum dritten Mal die Veranstaltungen besuchen. In diesem Jahr gibt es noch mehr Rahmenprogramm rund um die sechs Vorlesungen und den Praxistag „Technik zum Anfassen“.

 

In den Vorlesungen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW Hamburg erklären Wissenschaftler den Mini-Studenten, warum ein Flugzeug fliegt, woraus es besteht und gebaut wird. Anschließend erwartet die Kinder ein erweitertes Rahmenprogramm mit Flugsimulator, Flugzeugmodellen und dem Infomobil von Hamburg Airport. An verschiedenen Ständen basteln sie Schlüsselanhänger und Modellflieger und ertasten Werkstoffe, die im Flugzeug eingesetzt werden. Am Praxistag experimentieren die Kinder in insgesamt sechs Laboren der HAW Hamburg, des DLR_School_Lab und der Luftfahrtwerkstatt. Experten von Airbus und Lufthansa Technik erklären, wie Flugzeuge gebaut und gewartet werden und den Hamburger Flughafen erkunden die Kinder vom Rollfeld aus.

 

Interessierte Erwachsene erleben die Vorlesungen live auf einer Leinwand in einem separaten Hörsaal. Gemeinsam mit den Kindern können sie sich anschließend an verschiedenen Ständen über Praktikums- und Berufsorientierungsangebote für Schülerinnen und Schüler sowie über Ausbildungs- und Studienangebote in der Hamburger Luftfahrtindustrie informieren.

 

Attraktive Preise gibt es bei einem Wettbewerb zu gewinnen: Ein Flug über Lübeck in einer Cessna, eine exklusive Führung durch eine Boeing 747-400 während eines Checks bei Lufthansa Technik, ein Rundgang durchs Airbus-Werk, die Begleitung eines Follow Me Fahrers am Hamburg Airport, ein Redaktionsbesuch bei der Wissensredaktion des Hamburger Abendblatts und Flüge im Heißluftballon Highflyer an den Deichtorhallen. Aufgabe der Kinder ist es, ihr eigenes Traum-Flugzeug ausführlich zu beschreiben, es zu malen oder eine Collage zu basteln.

 

Die Vorlesungen vom 13. Februar bis 19. März 2008 beginnen jeweils mittwochs um 16.30 Uhr in der HAW Hamburg am Berliner Tor 5. Im Eintrittspreis von 2 Euro sind ein Imbiss und ein Getränk enthalten. Karten für den Praxistag am 26. März kosten 3 Euro. Erfahrungsgemäß ist die Nachfrage groß, deshalb sollten die Karten rechtzeitig unter faszinationfliegen(@)technik-fuer-kinder.de oder telefonisch unter 040/ 22 70 19-86 reserviert werden – maximal drei Karten pro Person. Die Live-Übertragung sowie das Rahmenprogramm sind kostenlos. Weitere Informationen unter www.technik-fuer-kinder.com

 

„Technik für Kinder: Faszination Fliegen“ hat die Qualifizierungsoffensive Luft-und Raumfahrtindustrie im Rahmen der Initiative Luftfahrtstandort Hamburg gemeinsam mit der HAW Hamburg entwickelt. Unterstützt wird die Veranstaltung von Airbus, Lufthansa Technik, Hamburg Airport, NORDMETALL, AGV Nord und der Behörde für Wirtschaft und Arbeit in Hamburg.

 

Hinweis Bildredaktionen/Fernsehen: Fotomaterial der Vorlesungen aus dem Jahr 2007 können Sie sich von unserer Website www.technik-fuer-kinder.com herunterladen. Eine DVD senden wir Ihnen auf Anfrage zu. Für aktuelle Aufnahmen sprechen Sie uns gerne an.

 

Die Vorlesungen auf einen Blick:

Mittwoch, 13. Februar 2008: „Was fliegt denn da?“ von Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals

Mittwoch, 20. Februar 2008: „Warum fliegt ein Flugzeug?“ von Prof. Dr. Hartmut Zingel

Mittwoch, 27. Februar 2008: „Wie sieht das Flugzeug der Zukunft aus?“ von Prof. Werner Granzeier

Mittwoch, 5. März 2008: „Leicht wie eine Feder, hart wie Stahl. Woraus besteht ein Flugzeug?“ von Prof. Dr. Ulrich Huber

Mittwoch, 12. März 2008: „Können Flugzeuge fühlen und denken?“ von Prof. Dr. Stephan Pareigis

Mittwoch, 19. März 2008: „Wie wird ein Flugzeug gebaut?“ von Prof. Dr. Carlos Jahn

Mittwoch, 26. März 2008: „ Technik zum Anfassen“ (Praxistag an mehreren Standorten)

 

Über die Initiative Luftfahrtstandort Hamburg

Unter dem Namen Luftfahrtstandort Hamburg haben die Unternehmen der Hamburger Luftfahrtindustrie sowie Verbände, Institutionen, Behörden und Hochschulen eine gemeinsame Initiative gegründet. Airbus Deutschland, Lufthansa Technik, der Flughafen Hamburg, DGLR, VDI, Hanse Aerospace e.V., Hecas e.V., für die Bundesagentur für Arbeit die Agentur für Arbeit Hamburg, die IG Metall Bezirk Küste, die Handelskammer Hamburg, NORDMETALL und die Freie und Hansestadt Hamburg bündeln darin ihre Aktivitäten zur Förderung des Luftfahrtstandortes Hamburg.

 

Gemeinsames Ziel ist es, Hamburg national und international als einen der weltweit führenden Standorte der zivilen Luftfahrtindustrie mit entsprechenden Perspektiven für Unternehmen und Arbeitskräfte zu repräsentieren. Die Hansestadt hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Kompetenzzentrum entwickelt, in dem alle Facetten rund um das System Flugzeug vorhanden und mehr als 36.000 Beschäftigte tätig sind. Diese Position soll nachhaltig gestärkt werden.

 

Der Luftfahrtstandort Hamburg ist Mitglied von kompetenznetze.de, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

 

Kontakt Hochschule für Angewandte Wissenschaften           

Hamburg

Presse und Kommunikation                                                         

Dr. Katharina Jeorgakopulos                                                        

Berliner Tor 5                                                                             

D-20099 Hamburg                                                                   

Tel.: +49 (0) 40 428 75 -91 32                                                    

Fax: +49 (0) 40 428 75 -90 19                                                    

Mail: presse(@)haw-hamburg.de                                                    

 

Initiative Luftfahrtstandort Hamburg

PR Redakteurin  

Heike Blume

Habichtstraße 41

D-22305 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 22 70 19-46

Fax: +49 (0)40 22 70 19-29

Mail: presse(@)luftfahrtstandort-hamburg.de

 

Websites:

www.agvnord.de                      

www.airbus.com                                               

www.ham.airport.de                  

www.haw-hamburg.de              

www.luftfahrtstandort-hamburg.de          

www.lufthansa-technik.de

www.nordmetall.de

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion