Campusleben_HAW_Hamburg_42

Lehrende_HAW_Hamburg_20

Studierende_HAW_Hamburg_26

Informationen für:

23. April 2008

21. Internationale Sommerakademie PENTIMENT vergibt Stipendien 

Von Top-Designern und Künstlern lernen. Kurse zum halben Preis oder sogar umsonst, Stipendien für die 21. Internationale Sommerakademie Pentiment zu gewinnen.

 

Vom 20. Juli bis 9. August 2008 können Kunst- und Designschaffende wieder drei Wochen bei Top-Designern und Künstlern lernen, und das zum halben Preis oder sogar ganz ohne zu bezahlen, wenn man eines der Stipendien erhält, die von „Pentiment“ vergeben werden, der renommierten Internationalen Sommer­akademie für Kunst und Gestaltung an der HAW Hamburg. Pentiment lobt insgesamt acht Stipendien aus für Studierende und Hamburger Künstler wie Designer zur freien Teilnahme an insgesamt 10 Kursen der diesjährigen Internationalen Sommerakademie. Zudem gewährt Pentiment Studierenden und Arbeitslosen in diesem Jahr einen Rabatt von 50% der Teilnahmegebühr (von den Ermäßigungen und Stipendien ausgenommen sind die Kurse: Marketing für Künstler, Mode/Textil, Digital Design). Die Bewerbungsfrist für die Stipendien ist der 2. Mai 2008

 

Pentiment

„Pentiment“, die renommierte Internationale Hamburger Sommerakademie für Kunst und Gestaltung an der Armgartstraße der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) wird 2008 zum 21. Mal durchgeführt. Seit 1988 sind die Pentiment-Kurse jährlich drei Wochen im Sommer ein inter­nationaler Treff für lehrende und lernende Künstler und Designer, ein anspruchsvolles Forum intensiver Weiterqualifizierung und kreativer Auseinandersetzung.

 

Top-Designer und -Künstler lehren drei Wochen bei Pentiment

Für die insgesamt 13 Kurse vom 20. Juli bis zum 9. August wurden wieder Top-Designer und Künstler aus dem In- und Ausland als Gastprofessoren verpflichtet, von denen die meisten bereits in der Vergangenheit durch ihre erfolgreiche Kursleitung das Profil und die hohe Qualität der Sommerakademie mitgeprägt haben. Für Fotografie: Herlinde Koelbl (München), für Illustration/Comic: ATAK (Berlin/Stockholm), für Druckgrafik: Walter Kerkhofs (Tilburg/NL), für Kalligrafie und Malerei: Li Di (Braunschweig), für Objekte: Marc de Roover (Ozenay/F) und für Malerei/Zeichnen: Andrea Bender (Düsseldorf), Julia Bornefeld (Bruneck/I), Ralf-Rainer Odenwald (Kiel), Peter Jörg Splettstößer (Worpswede/Paris), Hedwig Rogge (Düsseldorf). Im Rahmen einer internationalen Hochschulkooperation werden die beiden Kurse "Wearable Computing" (Mode/Textil) und "Interaction of Sound and Architecture/CAD-Forms" von Hochschullehrern des Shankar-College in Tel Aviv (Israel) geleitet.

 

Ausstellungen

Von Eun Nim Ro, der international bekannten Malerin und Künstlerischen und Leiterin von Pentiment seit 2004, werden neue Arbeiten gezeigt. Motto der Ausstellung: „Ich suche, was ich nicht verloren habe“, vom 12.-27.Juli in der Fabrik der Künste (Kreuzbrook 12), 16-20 Uhr; Eröffnung 11. Juli 2008. Die Arbeiten der Teilnehmer/innen aller Pentiment-Kurse werden am 9. August.2008 von 14-20 Uhr im Department Design der HAW Hamburg in der Armgartstraße 24 gezeigt.

 

Kontakt

Manuel von Klipstein

Pentiment, Armgartstr. 24, 22087 Hamburg, Tel. (040) 428 75-4737 (-4617); Fax -428 75 4609; office(@)pentiment.de; www.pentiment.de

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion