Campusleben_HAW_Hamburg_50

Lehrende_HAW_Hamburg_22

Studierende_HAW_Hamburg_25

Informationen für:

Bekannte Designerauszeichnung für Studenten der Illustration der HAW Hamburg

Jörg Block, Student im Studiengang Illustration an der Armgartstraße der HAW Hamburg, ist erneut für seine Illustrationen im Forschungskalender der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ausgezeichnet worden. Dieses Mal erhielt für seine Illustration den internationalen »red dot award: communication design 2008«.
 
Für seine Illustrationen im Rahmen des HAW-Forschungskalenders erhielt der Ausnahmezeichner Jörg Block bereits den 1. Platz im Adobe Design Achievement Award 2007 im Bereich Digitale lllustration und wurde vom ersten Bürgermeister Ole von Beust beim Neujahrsempfang 2008 im Thalia Theater zu einem der Kreativ­köpfe der Freien und Hansestadt Hamburg gekürt. Mit dem red dot award kann er nun eine weitere inter­rna­tional anerkannte Auszeichnung für Design für sich verbuchen. Das Studienprojekt Forschungs­kalender“ wurde von den Professoren Reinhard Schulz-Schaeffer (Informative Illustration) und Bernd Mölck-Tassel (Buchillustration) und dem Forschungs­referat der HAW Hamburg betreut. Der Forschungs­kalender ist ein interdisziplinäres Studienprojekt von Illustratoren und Forschern, in dem aktuelle angewandte Forschung an der HAW Hamburg bildlich-künstlerisch dargestellt wird. Die „Armgartstraße“ genießt in Fachkreisen einen sehr guten Ruf: Hamburg gilt als deutsche Hochburg der Illustration.
 
Der red dot design award ist ein international anerkannter Wettbewerb, dessen Auszeichnung, der red dot, als Qualitätssiegel für gutes Design in Fachkreisen hoch geschätzt wird. Der red dot wird an Arbeiten verliehen, die sich durch herausragende Designqualität auszeichnen. Namhafte Designer und Design­experten aus aller Welt werden ausgesucht, um eine möglichst hohe Objektivität bei der Auswahl der Gewinnerprodukte zu garantieren. Die Jury bewertet die eingereichten Produkte nach verschiedenen Kriterien, wie Innovation, Funktionalität, formale Qualität, Ergonomie, symbolischer und emotionaler Gehalt und den Selbsterklärungsaspekt eines Produktes.

Die preisgekrönten Arbeiten Jörg Block können im Internet unter: www.red-dot.de und www.joergblock.de besichtigt werden.

Kontakt: HAW Hamburg, Fakultät DMI, Armgartstraße 24, 22087 Hamburg
Dekanin Prof. Dorothea Wenzel, Tel. +49.40.428 75 - 4717, E-Mail dorothea.wenzel@design.haw-hamburg.de

Weitere Informationen:
www.red-dot.de
www.joergblock.de
www.haw-hamburg.de/news

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion