Campusleben_HAW_Hamburg_38

Lehrende_HAW_Hamburg_8

Studierende_HAW_Hamburg_18

Informationen für:

9. Oktober 2008

Erste virtuelle Klimakonferenz „KLIMA 2008 / CLIMATE 2008“ startet am 3. November– Staatsrat Christian Maaß eröffnet erste umweltfreundliche Online-Klimakonferenz im Hamburger Rathaus –

 

Christian Maaß, Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, eröffnet am 3. November um 10 Uhr die erste virtuelle Online-Klimakonferenz im Netz „KLIMA 2008 / CLIMATE 2008“ im Hamburger Rathaus. Die globale und rein virtuelle wissenschaftliche Klima­konferenz vom 3. bis 7. November 2008 wird organisiert vom Forschungs- und Transferzentrum "Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Weltweit hat es bislang über 100 Einreichungen in deutscher und englischer Sprache gegeben.

 

Tagungsablauf: Auf Basis im Vorfeld eingereichter wissenschaftlicher Beiträge wird in Foren zu unterschiedlichen Aspekten des Klimawandels virtuell diskutiert. Interaktive Bausteine regen zu einem verstärkten Informationsaus­tausch zwischen den Teilnehmern aus der ganzen Welt an und animieren zu neuen Kooperationsinitiativen und Projekten. Ziele der Online-Forschungskonferenz sind:

 

  • Vorstellung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in Bezug auf den Klimawandel, einschließlich ökologischer, sozialer, wirtschaftlicher und politischer Aspekte
  • Präsentation von Projekten und Initiativen, die weltweit von Universitäten, wissenschaftlichen Einrichtungen, Staatsorganen, Nichtregierungsorganisationen und anderen Interessenvertretern durchgeführt werden
  • Diskussion über die Probleme, Hindernisse, Herausforderungen, Chancen und Potenziale im Zusammenhang mit Klima- und Nachhaltigkeitsprojekten

 

Prominente Schirmherrschaften haben übernommen: Die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Achim Steiner, Executive Direktor des UN Umweltprogramms und Prinz Albert II von Monaco. Weitere Partner der Konferenz sind u.a. der Weltklimarat der Vereinten Nationen/ Intergovern­mental Panel on Climate Change (IPCC), die Welternährungsorganisation (FAO), die Europäische Umweltagentur (EEA), die Europäische Weltraumagentur (ESA) und die amerikanische Umweltbehörde (EPA). Darüber hinaus wurde die Veranstaltung offiziell von der UNESCO als Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005 bis 2014) angenommen.

 

Obwohl sich die Konferenz ausschließlich online abspielt, wird den Partnern aus Hamburg und der Metropolregion, den Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft und den Medien das Konzept „KLIMA 2008 / CLIMATE 2008“ in einer offiziellen Auftaktveranstaltung im Hamburger Rathaus persönlich vorgestellt und ein Einblick in die Online-Plattform gegeben. Zu dieser offiziellen Auftaktveranstaltung laden wir Sie herzlich in das Hamburger Rathaus ein.

 

Montag, den 3. November 2008 von 10.00 bis 12.00 Uhr

im Hamburger Rathaus – Kaisersaal

Rathausmarkt, 20095 Hamburg

 

Für Journalisten bietet diese Eröffnungsveranstaltung verschiedene Highlights: Dr. Udo Hartmann von der DAIMLER AG berichtet über die neusten Trends im Themenbereich Klima und Mobilität, Dr. Henk van Liempt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung stellt die Hightech-Strategie der Bundes­regierung BMBF vor. Außerdem gibt es die Mög­lich­keit, mit allen Teilnehmern Fragen zu Klimaschutz und Klimawandel zu erörtern (Moderation: Verena Gonsch, NDR Info).

 

Bitte teilen Sie uns auf dem beigefügten Antwortfax bis zum 15. Oktober 2008 mit, ob Sie bei der Eröffnungs­veranstaltung am 3.11.2008 dabei sein werden. Bringen Sie bitte Ihre Rathausakkreditierung mit oder bestellen Sie einen Tagesausweis unter der Rufnummer 42831 - 2241-44. Dieser muss rechtzeitig vor der Veranstaltung an der Information abgeholt werden.

 

 

Pressetermin: Ergebnispräsentation „KLIMA 2008 / CLIMATE 2008“ für die Medien

Donnerstag, den 6. November 2008 von 12.00 bis 13.00 Uhr

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Fakultät Life Sciences / Forschungs- und Transferzentrum Applications of "Life Sciences"

Lohbrügger Kirchstraße 65, Raum 0.40

21033 Hamburg

Weitere Informationen: 

www.klima2008.net

www.haw-hamburg.de

 

Kontakt:

HAW Hamburg / Fakultät Life Sciences (LS), Franziska Mannke

Tel.: +49-40-42875-6324, Fax : +49-40-42875-6499

E-mail: franziska.mannke(@)haw-hamburg.de

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion