Campusleben_HAW_Hamburg_21

Lehrende_HAW_Hamburg_9

Studierende_HAW_Hamburg_27

Informationen für:

1. Juni 2010

Frauen machen Karriere

 

Von Beratung über Coaching und Controlling bis hinzu Pflege und Betreuung – Das Berufsfeld für Absolventinnen der Fakultät Wirtschaft & Soziales ist breitgefächert. Doch welche Chancen haben Frauen in diesen Berufsfeldern, es bis „nach oben“ zu schaffen? Beeinflusst der Berufseinstieg die Aussichten auf die Karriere und lässt sich diese überhaupt planen? Diese und weitere Fragen beantworten in einer Diskussionsreihe an der HAW Hamburg erfolgreiche Berufseinsteigerinnen und Frauen aus Führungspositionen.


Die frühe Auseinandersetzung mit den eigenen beruflichen Plänen und Perspektiven ist ein erster wichtiger Schritt, um sich auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Denn für eine erfolgreiche Bewerbung bedarf es neben den im Studium erworbenen Qualifikationen auch persönlicher Strategien, guter Netzwerke und genauer Kenntnisse über Chancen und Hindernisse. Dieses Rüstzeug möchte die Fakultät Wirtschaft & Soziales ihren Studentinnen und angehenden Absolventinnen vermitteln. Erfolgreiche Berufseinsteigerinnen und Frauen, die in der Wirtschaft, in der Sozialen Arbeit, im Pflegemanagement oder in der öffentlichen Verwaltung Karriere gemacht haben, berichten in der Diskussionsreihe „Erfolgreich den Berufseinstieg schaffen … und Karriere machen!?!“ über ihre persönlichen Erfahrungen im Berufsleben und erzählen, wie sie Berufseinstieg und Karriere gemeistert haben. Sie stehen exemplarisch für Frauen, die sich beruflich etabliert und durchgesetzt haben – und nun zum Teil selbst in Personalverantwortung stehen. Ihr Werdegang motiviert – von ihrer Expertise können die Zuhörerinnen lernen.

Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos und steht allen Studierenden, Fakultätsmitgliedern und Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Diskussionsreihe Erfolgreich den Berufseinstieg schaffen … und Karriere machen!?!

Berufsfeld Wirtschaft: Dienstag, 08. Juni 2010 von 16 bis 18 Uhr | Berliner Tor 5, Raum 2.15
Berufsfeld Pflege & Management: Donnerstag, 10. Juni 2010 von 16:00 bis 18:00 Uhr | Alexanderstraße 1, Raum 1.19
Berufsfeld Soziale Arbeit: Donnerstag, 24. Juni 2010 von 16 bis 18 Uhr | Alexanderstraße 1, Raum 1.19
Berufsfeld öffentliche Verwaltung: Dienstag, 29. Juni von 16 bis 18 Uhr | Berliner Tor 5, Raum 5.14

Kontakt:
HAW Hamburg
Fakultät Wirtschaft & Soziales
Gleichstellungsbeauftragte

Prof. Dr. Sabine Stövesand
Tel. 040. 428 75-7101
Sabine.stoevesand(@)haw-hamburg.de

Prof. Dr. Andrea Zirm
Tel. 040. 428 75-6943
Andrea.zirm(@)haw-hamburg.de

Prof. Dr. Birgit Menzel,
Tel. 040.428 75-7714
birgit.menzel(@)haw-hamburg.de

Programm:
Berufsfeld Wirtschaft: Dienstag, 08. Juni 2010 von 16 bis 18 Uhr | Berliner Tor 5, Raum 2.15

Auf dem Podium:
• Carmen Schön, Karriere- und Erfolgsberaterin. Die studierte Rechtswissenschaftlerin und Psychologin startete ihre berufliche Laufbahn als Moderatorin der RTL Sendung „Wir kämpfen für Sie“. Weiterhin war sie Gründungsmitglied der freenet.de AG. Heute berät sie Rechtsanwälte und Führungskräfte.
• Ulrike Wieduwilt startete ihre Karriere im Masterfood Konzern, in dem sie unter anderem im Personal, Trade Marketing und im Key Account Management tätig war. Heute ist sie Personalberaterin bei Russel Reynolds Associates.
• Kerstin Runge studierte BWL mit Schwerpunkt Marketing an der HAW Hamburg und machte ihren Abschluss 2006; seitdem ist sie tätig beim Business Networking Unternehmen XING in Hamburg. Außerdem ist sie Lehrbeauftragte an der HAW Hamburg im Department Wirtschaft.

Berufsfeld Pflege & Management: Donnerstag, 10. Juni 2010 von 16:00 bis 18:00 Uhr | Alexanderstraße 1, Raum 1.19

Auf dem Podium:
• Anette Weinert ist Pflegedirektorin im Albertinen-Krankenhaus. Zuvor war sie unter anderem in Bremen als pflegerische Geschäftsführerin eines kommunalen Krankenhauses sowie als Pflegedirektorin und Qualitäts- und Risikomanagerin bei privaten Krankenhäusern in Berlin und Schleswig tätig. Sie ist außerdem berufspolitisch im DBfK und im Deutschen Pflegerat aktiv.
• Annett Sturmhöfel hat zwei Jahre als Pflegedienstleiterin eines ambulanten Pflegedienstes in Hamburg-Barmbek gearbeitet und ist nach einem halben Jahr Elternzeit aktuell stellvertretende Abteilungsleiterin der sozialen Dienste des ASB, einem großen Hamburger Träger von Sozialstationen, Servicewohnen, Tagespflege und einem Pflegeheim. Die Diplom Pflegewirtin hat ihren Abschluss 2006 an der HAW Hamburg gemacht.

Berufsfeld Soziale Arbeit: Donnerstag, 24. Juni 2010 von 16 bis 18 Uhr | Alexanderstraße 1, Raum 1.19

Auf dem Podium:
• Mirjam Hartmann, Dipl. Sozialpädagogin, Abschluss 1988, alleinerziehend, nach verschiedenen Tätigkeiten in der Jugendhilfe seit 2001 Leitung und Geschäftsführung von ADEBAR, eine bundesweit viel beachtete und mehrfach ausgezeichnete Einrichtung für sozialraumorientierte, interdisziplinäre Frühe Hilfen für Schwangere und Familien in Hamburg-Altona. ADEBAR erhielt u.a. den Deutschen Präventionspreis 2006.
• Doris Doll, Dipl. Sozialpädagogin und Erzieherin, hat im Sommer 2008 ihr Examen an der HAW Hamburg gemacht und ist seit Januar 2009 bei Leben mit Behinderung Hamburg (LmBH) angestellt. Sie arbeitet aktuell anteilig in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft, ist verantwortlich für das barrierefreie Freizeitangebot Stadttreiben und leitet das Projekt „Teilhabe im Stadtteil“. Das Projekt hat zum Ziel, Menschen mit Behinderung an bestehende Angebote im Stadtteil anzudocken. Begleitend dazu initiiert und koordiniert sie den Runden Tisch „Barrierefreie Schanze“.

Berufsfeld öffentliche Verwaltung: Dienstag, 29. Juni von 16 bis 18 Uhr | Berliner Tor 5, Raum 5.14

Auf dem Podium:
• Tanja Bauermeister ist Diplom-Verwaltungswirtin. Sie hat an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Mannheim studiert, ihr Fachbereich war das "Arbeitsmarktmanagement". Nach ihrem Diplom 1999 hat sie in Hamburg in verschiedenen Positionen bei der Bundesagentur für Arbeit gearbeitet. Seit Juli 2009 ist sie als Teamleiterin für den Bereich Controlling und Steuerungsunterstützung im Referat "Interne Personalberatung und -gewinnung, Personalservice Integration" im Personalamt der FHH tätig.
• Lucia Haase, Regierungsinspektorin der Freien und Hansestadt Hamburg, hat im September 2009 ihren Abschluss an der HAW Hamburg gemacht. In der Studienrichtung Public Management belegte sie den Schwerpunkt Wirtschaft, der auf eine zuvor abgeschlossene Ausbildung zur Bankkauffrau aufbaute. Sie ist aktuell im Personalamt im Referat Interne Personalberatung und –vermittlung beschäftigt und arbeitet im Bereich Controlling und Steuerungsunterstützung im Referat „Interne Personalberatung und –gewinnung, Personalservice Integration“.
• Angelika Grubert, Juristin und Diplom-Kriminologin, hat ihr erstes und ihr zweites Staatsexamen in Hamburg abgelegt. Nach ihrem Berufseinstieg 1983 als angestellte Rechtsanwältin, wählte sie zunächst den Weg in die Selbstständigkeit. 1992 wurde sie Richterin am Landgericht Hamburg. Ab Juni 2010 wird sie schwerpunktmäßig ökonomisch geprägte Aufgaben in der Finanzbehörde/Immobilienmanagement wahrnehmen.

 

Weitere Informationen:
www.haw-hamburg.de/gleichstellung

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion