Campusleben_HAW_Hamburg_25

Lehrende_HAW_Hamburg_22

Studierende_HAW_Hamburg_12

Informationen für:

22. November 2010

Schumacher-Vortrag von Maike Bruhns im neuen Kunst- und Mediencampus Hamburg

Das Department Design der HAW Hamburg und die Fritz-Schumacher-Gesellschaft e. V. laden ein zu dem Vortrag „Kaleidoskop der Künste – Schumachers Hamburger Hochbauten“ von der Kunsthistorikerin Dr. Maike Bruhns. Der Vortrag findet statt in einem Muster-Beispiel von Schumachers Bauarchitektur: Der ehemaligen Frauenklinik, heute der Kunst- und Mediencampus Hamburg an der Finkenau, der von 1911 bis 1914 nach Plänen von Fritz Schumacher erbaut wurde.

 

Der inhaltliche Schwerpunkt des Vortrags beinhaltet die Verbindung von Architektur und künstlerischem sowie kunsthandwerklichem „Schmuck“ an und in Schumachers Bauten. Am Außenbau geht es dabei um die Verwendung von Backstein, Schmuckmauerwerk, Baukeramik sowie um keramische und figürliche Fassadenplastik. Die künstlerische Innengestaltung der Schumacher Bauten bezieht sich auf die dekorative und ornamentale Malerei, Monumentalmalerei, Raumkunst, Fliesenmalerei, Glasmalerei, Keramik sowie das Wandbild-Programm in späteren Bauten. Im Sinne von angewandter Kunst wird auch auf die Brunnenanlagen in den Innen- und Außenanlagen eingegangen.

 

Neue Erkenntnisse in diesen Bereichen werden mit zahlreichen historischen und zeitgenössischen Fotos vergegenwärtigt. Im Resümee geht es um eine kunsthistorische Einschätzung, den gegenwärtigen Stand der Restaurierungen und Bemühungen um Erhalt bzw. den Rückbau späterer Veränderungen.

 

Die Veranstaltung findet statt am:

Freitag, 26. November 2010, 16.30 Uhr
HAW Hamburg, Department Design, Medien und Information,
Finkenau 35, Raum 163, 22081 Hamburg

 

Kontakt:
HAW Hamburg
Department Design
Prof. Dr. Michaela Diener
Tel. 040.428 75-4675
michaela.diener(@)t-online.de
michaela.diener(@)haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion