Campusleben_HAW_Hamburg_42

Lehrende_HAW_Hamburg_20

Studierende_HAW_Hamburg_26

Informationen für:

26. Mai 2010

Weltweit erster Klima-Teach-In Tag für Schulen und Hochschulen

 

Die HAW Hamburg organisiert am 4. Juni 2010 unter der Schirmherrschaft von EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard den ersten weltweiten Klima-Teach-In Tag an Schulen und Hochschulen. Mit gezielten Präsentationen, Videos und Diskussionen soll der Tag bei jungen Menschen das Bewusstsein für den Klimawandel schärfen.
Über den Klimawandel wird in der Wissenschaft intensiv diskutiert, die breite Bevölkerung erreichen viele neue und alarmierende Informationen jedoch nicht. Gerade junge Menschen sollten jedoch für den Klimawandel sensibilisiert werden – denn sie müssen die Problemlöser von morgen sein. Unter der Leitung von Prof. Walter Leal organisiert die HAW Hamburg am Freitag, den 4. Juni 2010 den ersten „World Climate Teach-In Day“ (2009 „europaweit“).

Nach dem angelsächsischen Vorbild eines „Teach-In“, bei dem Teilnehmer über ein wichtiges Thema informiert werden und anschließend darüber diskutieren, soll der Klima-Teach-In Tag die Auseinandersetzung mit dem Klimawandel weltweit fördern. Schulen und Hochschulen sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen. Auf der Website www.world.climateday.net stellen die Organisatoren alle wichtigen Informationen zum Thema Klima für einen spannenden Schul- und Seminartag zur Verfügung. Die Website bietet:

• Präsentationen und Vorträge zum Download als PDF, verfasst von Klimaexperten.
• Videobeiträge über die wissenschaftlichen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte des Klimawandels.
• ein zentrales Diskussionsforum am Veranstaltungstag, in dem Experten, Schüler und Studenten mit einem Vertreter des Weltumweltprogramms (UNEP) live diskutieren können.
• eine Klimawandel-Bibliothek mit dem aktuellen Forschungsstand und neuen Studien.
• beispielhafte Klima-Projekte in aller Welt.

Schirmherrin des ersten weltweiten Klima-Teach-In Tags ist Connie Hedegaard, amtierende Klimakommissarin der Europäischen Union. Weitere Partner sind: das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP), der Weltklimarat IPCC, die Europäische Umweltagentur EEA und die Stiftung von Prinz Albert II von Monaco.

Kontakt:
HAW Hamburg
Forschungs- und Transferzentrum "Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement
Franziska Mannke
Tel. 040.428 75-6324
klima(@)ls.haw-hamburg.de

 

Weitere Informationen:
www.world.climateday.net

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion