Campusleben_HAW_Hamburg_30

Lehrende_HAW_Hamburg_27

Studierende_HAW_Hamburg_5

Informationen für:

23. November 2009

Emissionsfreie Zone: Neuer Brennstoffzellenbus besucht die HAW Hamburg

Der innovative Bus kann am 25. November von 15.30 bis 16.30 Uhr auf dem Campus Berliner Tor besichtigt werden. Entwicklungsingenieure von Daimler stehen Studierenden und Interessierten Rede und Antwort. Das Fuel Cell Lab der HAW Hamburg ist ebenfalls vor Ort und informiert über Forschung und Entwicklung im Bereich der Brennstoffzellentechnologie.

 

Zum Schutze des Klimas und der Umwelt setzt die HOCHBAHN auf moderne Technologien: Im kommenden Jahr werden die ersten zehn Brennstoffzellen-Hybrid Busse des Typs Citaro FuelCELL-Hybrid des Herstellers Daimler / Evo Bus in Hamburg ihren Dienst antreten.

 

Der ursprüngliche Einsatz der wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenbusses fand im Rahmen des EU-Projektes CUTE (Clean Urban Transport for Europe) für zwei Jahre statt. Inzwischen ist die Hamburger Flotte auch ohne Förderung täglich im Einsatz. Der Brennstoff­zellenantrieb ist durch die geräusch- und vibrationsarme Fahrt unmittelbar spürbar. Die Fahrgäste sind in der Stadt mobil, ohne die begrenzten fossilen Energieressourcen der Erde zu verbrauchen oder die Atmosphäre mit Abgasen zu belasten.


Die HAW Hamburg hat sich mit ihrem Fuel Cell Lab maßgeblich an der Entwicklung der innovativen Brennstoffzellentechnologie beteiligt, zum Beispiel am vollkommen abgasfreien Hamburger Alsterdampfer "FCS Alsterwasser" im Rahmen des EU-Projekts ZEMSHIPS.

Kontakte:
Hamburger Hochbahn AG
Tina Allerheiligen – Stellvertretende Pressesprecherin
040.32 88-27 94 – Mobil: 0178.628 27 94
tina.allerheiligen(@)hochbahn.de

HAW Hamburg
Jan Kluczniok - Volontär der Pressestelle
040.428 75-9051
jan.kluczniok(@)haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion