4. März 2009

„Die Apotheke aus dem Meer – die Suche nach neuen Arzneimitteln“:  Forschungskolloquium morgen an der HAW Hamburg

Die HAW Hamburg lädt ein zum 2. Life Sciences-Forschungskolloquium mit dem Thema „Die Apotheke aus dem Meer – die Suche nach neuen Arzneimitteln“ nach Hamburg-Bergedorf ein. Ziel der Veranstaltung ist es, Forschungsinitiativen auf den Gebieten der Pharmaindustrie und blauen Biotechnologie aufzuzeigen und die Akteure der Wirtschaft und Wissenschaft zusammen zu bringen. Die Vortragsveranstaltung richtet sich an Hochschullehrer, Vertreter wissenschaftlicher Einrichtungen, Nachwuchswissenschaftler und Vertreter der Wirtschaft.

Donnerstag, den 5. März 2009

an der HAW Hamburg (Campus Bergedorf)

Lohbrügger Kirchstraße 65, 21033 Hamburg

Programm

9.00 Uhr:         Registrierung und Begrüßungskaffee

9.40 Uhr:         Grußwort Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker, HAW Hamburg

9.50 Uhr:         Grußwort Dr. Kathrin Adlkofer, Norgenta GmbH

10.00 Uhr:         Das Department Medizintechnik der Fakultät Life Sciences der HAW Hamburg stellt sich vor, Prof. Dr.-Ing. Friedrich Ueberle, HAW Hamburg

10.30 Uhr          Biotechnologisches Potenzial biomineralisierender Schwämme, Dr. Matthias Wiens, Universität Mainz, Kompetenzzentrum BIOTECmarin

11.00 Uhr:         Kaffeepause

11.30 Uhr:         Marine Kegelschnecken: Fundgrube für pharmazeutische Wirkstoffe, Prof. Dr. Heinrich Terlau, Universität Lübeck, Institut für experimentelle und klinische

                        Pharmakologie und Toxikologie

12.00 Uhr:         Bioinspiration durch Schwämme – Medizin und neue Materialien, Prof. Dr. Franz Brümmer, Universität Stuttgart

12.30 Uhr:         BlueBioTech: Eine Erfolgsgeschichte aus Norddeutschland – Nahrungsergänzungsmittel aus Mikroalgen, Dr. Peter Hartig, BlueBioTech International GmbH

13.00 Uhr          Abschließende Diskussion

13.15 Uhr:         Ausklang bei einem Imbiss

(Moderation: Angela Grosse, Hamburger Abendblatt)

 

Weitere Informationen

HAW Hamburg / Fakultät Life Sciences

Forschungs- und Transferzentrum »Applications of Life Sciences«

Veronika Schulte

Telefon: 040.428 75-6331

Fax: 040.428 75-6079

E-Mail: ftz-nk(@)ls.haw-hamburg.de

www.haw-hamburg.de/ftz-nk.html

 

 

HAW Hamburg – Wissen fürs Leben: Design, Medien und Information; Life Sciences, Technik und Informatik, Wirtschaft und Soziales. Zukunftsorientierte Hochschulausbildung auf hohem Niveau, Interdisziplinarität in Lehre und anwendungsorientierter Forschung; hoher Bezug zur Praxis, gelebte Internationalität