Campusleben_HAW_Hamburg_5

Lehrende_HAW_Hamburg_20

Studierende_HAW_Hamburg_3

Informationen für:

6. Februar 2009

Modellfahrzeuge auf dem Prüfstand

Beim Carolo-Cup treten Modellautos von Studierenden gegeneinander an. Die HAW Hamburg ist mit zwei Teams dabei.

 

Aus ganz Deutschland reisen in der nächsten Woche, am Dienstag, den 10. Februar 2009 insgesamt acht studentische Teams nach Braunschweig an die TU, um die technische Raffinesse ihrer selbst entwickelten Fahrzeuge unter Beweis zu stellen. Vor Ort heißt es dann: Zackig rückwärts einparken, geschickt die aufgebauten Hindernisse umfahren – und das möglichst kostenminimiert und energieeffizient. Das Modell, das diese Kriterien erfüllt, hat am Ende die Nase vorn. Eine Jury aus Vertretern der Automobil-Industrie kürt den Sieger.

 

Die HAW Hamburg tritt im diesjährigen Finale gleich mit zwei Teams an. Das Bachelor- und das Master-Team aus Studierenden der Informatik und der Elektrotechnik stehen damit zwar untereinander in Konkurrenz, haben aber doppelte Aussichten auf einen Sieg. Ihre Modellautos im Maßstab von 1:10 verfügen über Ultraschall- und Infrarot-Sensoren sowie eine auf dem Dach positioniere Kamera zur Fahrbahnwahrnehmung.

 

Entwickelt und entworfen werden die High-Tech-Roboter im Rahmen des FAUST-Projektes (Fahrerassistenz- und Autonome Systeme), einem studentischen, fachbereichsübergreifenden Projekt der HAW Hamburg. Bereits im letzten Jahr konnte sich ein Team der Hochschule in den Disziplinen Spurführungskonzept und Einparkkonzept als Sieger durchsetzen.

 

Termin:

Dienstag, den 10. Februar 2009, 17-19 Uhr

Aula der TU Braunschweig

Pockelstraße 11, 38106 Braunschweig

 

Kontakt:

HAW Hamburg

FAUST – Fahrerassistenz- und Autonome Systeme

Prof. Dr. Stephan Pareigis

Tel.: 040 / 428 75 - 81 53

E-Mail: pareigis(@)informatik.haw-hamburg.de

 

http://www.informatik.haw-hamburg.de/faust.html

 

Letzte Änderung: 09.03.11

An die Redaktion