Campusleben_HAW_Hamburg_20

Lehrende_HAW_Hamburg_27

Studierende_HAW_Hamburg_21

Informationen für:

CCG-Ringvorlesung "Schmerz und Schmerzmanagement"

Mi, 22. März 2017 , 16:45  - 18:15 Uhr
Alexanderstraße 1, Raum 1.19
"Schmerz" in Sand geschrieben
In der interdisziplinären Versorgung von sowohl chronisch als auch akut Schmerzbetroffenen gibt es zahlreiche Herausforderungen. Diese werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HAW Hamburg sowie externe Expertinnen und Experten aus Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Medizin, Psychologie und Ökonomie in der Ringvorlesung "Schmerz und Schmerzmanagement" vorgestellt und diskutiert. Am 22. März ist der Auftakt der Vorlesungsreihe, die vom Competence Center Gesundheit (CCG) der HAW Hamburg organisiert wird.

Mangelnde Schmerzerkennung, Unterschätzung von Schmerzäußerungen sowie inadäquate Therapien von akuten Beschwerden begünstigen die Chronifizierung von Schmerzen. Von chronischen Schmerzen sind in Deutschland derzeit 12 Mio. Menschen betroffen. Neben dem Schmerz an sich schränken schmerzbegleitende Angst, Bedrohung und Stress die Lebensqualität ein. Ein Schmerzmanagement unter Berücksichtigung des bio-psycho-sozialen Modells stellt die Autonomie des Betroffenen sowie dessen Behandlung in den Mittelpunkt eines multiprofessionellen Versorgungskontextes.

Zielgruppenspezifisch aufbereitete Information, Anleitung und Beratung bekommen damit eine Schlüsselposition im Schmerzmanagement chronischer Beschwerden. In der Auftaktveranstaltung werden einerseits die Potentiale und Risiken eines pharmadominierten Feldes herausgestellt und andererseits die gesundheitsökonomischen Dimensionen einer Volkskrankheit aufgezeigt. Daran schließen sich weitere Veranstaltungen zu chronischen Schmerzen, Schmerzmanagement, medikamentöse Schmerztherapie und ihrer technischen Unterstützung sowie interprofessionellen Versorgungsansätzen in der akuten Schmerzbehandlung an.

Der Aktionstag gegen den Schmerz am 06.06.2017 ist in die Ringvorlesung eingebettet. Dort wird es Informations-, Beratungs- und Schulungsangebote für interessierte Bürger und Bügerinnen innen und Patienten und Patientinnen von an der Vorlesung beteiligten Studierenden verschiedener Fachrichtungen geben.

Zum Abschluss präsentieren Studierende ihre im Kontext der Ringvorlesung erstellten Informations-, Anleitungs- oder Beratungsmaterialien im Rahmen eines World Cafés und laden zum Austausch und zur Diskussion ein.

Prüfungsleistung im Wahlmodul

Für Studierende, die die Ringvorlesung mit einer Prüfungsleistung in einem Wahlmodul abschließen wollen, ist der 29.3. / 16:45 bis 18:15 / Alexanderstraße 1 / Raum 1.19 als zusätzlicher Vorbereitungs- und Informationstermin vorgesehen.

Termine:

  • 22.03.2017: Auftaktveranstaltung: Potentiale, Risiken und Dimensionen einer Volkskrankheit
  • 05.04.2017: Chronischer Schmerz, Herausforderungen und Erklärungsmodelle chronischer Schmerzen
  • 26.04.2017: Schmerzmanagement in der akuten Versorgung Interprofessionelles Arbeiten im (Akut)Schmerzdienst
    Hirnphysiologische Methoden zur Erkennung von Schmerzmechanismen
  • 17.05.2017: Medikamentöse Schmerzbehandlung
    Pharmakotherapie bei chronischen Schmerzen besonders im Alter
    Funktionale Bildgebung des Gehirns in der Erforschung des Plazebophänomens
  • 06.06.2017: Aktionstag gegen den Schmerz der Deutschen Schmerzgesellschaft
    07.06.2017:
    Herausforderungen der Schmerzerfassung...
    bei Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen
    bei Menschen mit Mehrfachbehinderungen
  • 21.06.2017: Abschlussveranstaltung mit Ergebnispräsentationen

Weitere Informationen:

Flyer zur Ringvorlesung



Zurück

Letzte Änderung: 12.10.16

An die Redaktion