Campusleben_HAW_Hamburg_19

Lehrende_HAW_Hamburg_3

Studierende_HAW_Hamburg_19

Informationen für:

Infoveranstaltung "KODE® - Kompetenz-Diagnostik und Entwicklung"

Di, 30. Mai 2017 , 10:00  - 12:00 Uhr
Stiftstraße 69, Raum 107
Das Projekt „Studierfähigkeit von Geflüchteten an der HAW Hamburg – Kompetenzen für eine plurale Gesellschaft“ bietet am 30.05.2017 eine Informationsveranstaltung zu „KODE® - Kompetenz-Diagnostik und Entwicklung“ an, einem Verfahren mit verschiedenen Kompetenzermittlungs- und Entwicklungstools.

Mit dem Projekt „Studierfähigkeit von Geflüchteten – Kompetenzen für eine plurale Gesellschaft“ setzt sich die HAW Hamburg zum Ziel, durch konsequente Lebenslagen- und diversitätssensible Ressourcen- und Kompetenzorientierung Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung ihren Fähigkeiten entsprechende Bildungsmöglichkeiten zu eröffnen. Im Rahmen des Projektes werden wir im Wintersemester 2017/18 modellhaft KODE® - Kompetenz-Diagnostik und Entwicklung nutzen, ein Verfahrenssystem mit verschiedenen Kompetenzermittlungs- und Entwicklungstools, um Studieninteressierten einen bestmöglichen Einstieg ins Studium an der HAW zu bieten.KODE® ist weltweit das erste Verfahren, welches die Kompetenzen direkt misst und zugleich anhand von Sollprofilen Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigt. Es wurde Mitte der Neunzigerjahre von Prof. Dr. John Erpenbeck, Prof. Dr. Volker Heyse und Dr. Horst Max entwickelt und wird seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. 

KODE® ist auf Kompetenzentwicklung und nicht nur auf Kompetenzfeststellung ausgerichtet. Die Auswertung besteht aus einer differenzierten Betrachtung der vier menschlichen Grundkompetenzen:
P - Personale Kompetenz: Fähigkeit, sich selbst gegenüber klug und kritisch zu sein, produktive Einstellungen, Werthaltungen und Ideale zu entwickeln
A - Aktivitäts- und Handlungskompetenz: Fähigkeit, alles Wissen und Können, alle Ergebnisse sozialer Kommunikation, alle persönlichen Werte und Ideale auch wirklich willensstark und aktiv umsetzen zu können
F - Fachlich-Methodische Kompetenz: Fähigkeit, mit fachlichem und methodischem Wissen gut ausgerüstet, schier unlösbare Probleme schöpferisch zu bewältigen
S - Sozial-Kommunikative Kompetenz: Fähigkeit, sich aus eigenem Antrieb mit anderen zusammen– und auseinanderzusetzen, kreativ zu kooperieren und zu kommunizieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmeldung und weitere Informationen:
Studierfähigkeit von Geflüchteten an der HAW –
Kompetenzen für eine plurale Gesellschaft
Yvonne Fietz
Studierendenzentrum
Stiftstraße 69 / Raum 405
20099 Hamburg

Tel.: +49.40.428 75 9856
Email: yvonne.fietz(@)haw-hamburg.de



Zurück

Letzte Änderung: 12.10.16

An die Redaktion