Corona - wie geht das? Und wie können wir uns stärken?

Für die meisten von uns ist diese Zeit eine enorme Belastung – zusätzlich zu unseren “normalen” Problemen erleben wir eine Situation, mit der niemand von uns Erfahrung hat und es keine “best practice - Beispiele” gibt, auf die wir zurückgreifen können.

Seit Beginn der Pandemie vor einem halben Jahr werden unsere wichtigsten Grundbedürfnisse nicht befriedigt: das Gefühl, Sicherheit und Kontrolle über unser Leben zu haben, der Wunsch nach Verbundenheit und sozialem Kontakt und das Bedürfnis frei zu sein. Stattdessen sind sind verunsichert, haben Angst und erleben uns als hilflos und in einem permanenten Stresszustand.

Die Gefühle, die daraus entstehen können sind unterschiedlich, oft sind es Ohnmacht und Hilflosigkeit, aber auch Wut, Ärger und Verzweiflung. In der Folge kann es u.a. zu dauerhafter Niedergeschlagenheit und Motivationslosigkeit kommen. An dieser Stelle ist es wichtig, sich folgendes klarzumachen:

All das sind normale Reaktionen auf eine unnormale Situation.

Was können wir also tun?

Wir fragen Sie als Studierende - was hilft Ihnen durch diese herausfordernde Zeit zu kommen? Was hat sich vielleicht auch zum Positiven verändert? Schicken Sie uns gerne Ihre Tipps und Erahrungen, die Sie mit Ihren Komiliton*innen teilen möchten an studienberatung (@) haw-hamburg.de.

Einige Empfehlungen von uns

Anerkennen

................................................................................................................................................................................................

Akzeptieren

................................................................................................................................................................................................

Miteinander

................................................................................................................................................................................................

Struktur hilft

................................................................................................................................................................................................

Selbstwirksam gegen die Ohnmacht

................................................................................................................................................................................................

Mikroabenteuer gegen die Unsicherheit

................................................................................................................................................................................................

Selbstfürsorge

................................................................................................................................................................................................

... und von anderen

Offline Konferenz „Mentale Balance und Gesundheit"

................................................................................................................................................................................................

Coreszon - ein online Werkzeugkasten gegen Stress

................................................................................................................................................................................................