Campusleben_HAW_Hamburg_47

Lehrende_HAW_Hamburg_17

Studierende_HAW_Hamburg_29

Informationen für:

Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
Competence Center
Bild: HAW Hamburg

HAW Hamburg ist Aussteller auf der WindEnergy vom 25. bis 28. September

Das CC4E der HAW Hamburg stellt das Projekt X-Energy, zahlreiche Forschungsaktivitäten des Technologiezentrums Energie-Campus sowie Projekte von NEW 4.0 – Norddeutsche EnergieWende während der Messe vor.

Wenn am 25. September die WindEnergy Hamburg ihre Tore für Fachbesucher aus aller Welt öffnet, werden die Messehallen zum globalen Schaufenster der Neuheiten und der Innovationskraft dieser aufstrebenden Industrie. Mehr als 1400 Aussteller aus 40 Ländern werden ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Weltleitmesse für Windenergie zeigen. In Halle A4 am Stand 301 präsentiert sich in der InnovationCorner des Cluster Erneuerbare Energien Hamburg das CC4E der HAW Hamburg mit X-Energy und dem Projekt NEW 4.0 – Norddeutsche EnergieWende.


Prof. Dr.-Ing. Thomas Netzel, Vizepräsident für Forschung, Transfer und Internationales und Mitglied im Steering Board von X-Energy, hat das Projekt von Beginn an mit vorangetrieben. Er betont dessen Stellenwert für die HAW Hamburg: "Die WindEnergy ist die internationale Leitmesse der Windenergiebranche. Daher war es für unser Projekt X-Energy selbstverständlich, diese Messe zu nutzen, da die zentralen Themen unseres Projekts wie Windenergieerzeugung, -speicherung und Sektorenkopplung auch zentrale Themen dieser Messe sind. Auf dem Gemeinschaftsstand des Clusters Erneuerbare Energien berichten wir in der InnovationCorner über aktuellste Ergebnisse, anschaulich dargestellt mit dem ausgewählten Demonstratorexponat einer Multirotor-Windenergieanlage. Im Rahmen des Standevents bieten wir Partnern und Besuchern die Möglichkeit, direkt mit ausgewählten Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns sehr auf diesen interessanten Austausch."

Ausgestellt wird auf der Messe die X-Energy-Konzeptstudie eines Multirorexponates. Am 27. September findet um 15.30 Uhr eine Vorstellung dieses Multirotorexponates am Stand 301 statt.

Projekt NEW 4.0 – Norddeutsche EnergieWende fördert Akzeptanz der Energiewende durch digitales Exponat

Unter dem Titel „NEW 4.0 – Norddeutsche EnergieWende“ arbeiten 60 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gemeinsam daran, das Energiesystem der Zukunft zu entwickeln. Nun macht das vom BMWi geförderte Verbundprojekt mit einer zweieinhalbjährigen Roadshow auf sich aufmerksam, die auch auf der WindEnergy Station macht (Stand A4.300).

Im Fokus steht dabei ein digitales Exponat, welches im Rahmen der Akzeptanzforschung an der HAW Hamburg konzipiert wurde: Es zeigt die norddeutsche NEW 4.0-Modellregion in einer imposanten Größe von ca. vier mal zwei Metern und gibt den Besuchern die Möglichkeit, über vier Augmented-Reality-Bildschirme spielerisch zu erkunden, vor welchen Herausforderungen der Umstieg auf eine klimafreundliche Energieversorgung von morgen steht und wie sie zu lösen sind. Die NEW 4.0-Roadshow wird noch bis Ende 2020 im Norden unterwegs sein. Teil der InnovationCorner ist zudem im Rahmen von NEW 4.0 eine VR-Station, mit der eine Windenergieanlage von oben erkundet werden kann – Schwindelgefühle sind nicht ausgeschlossen.


WindEurope-Konferenz

Parallel zur Weltleitmesse findet die globale WindEurope-Konferenz statt – beide Top-Events bilden zusammen den Global Wind Summit 2018 in Hamburg. Am 25.09. wird NEW 4.0 auf dem internationalen Forum präsentiert. Mit Prof. Dr. Werner Beba ist auch die HAW Hamburg da. Als Koordinator von NEW 4.0 stellt er das Gesamtprojekt und zusammen mit weiteren Projektpartnern Zwischenergebnisse zur Sektorkopplung vor.

WO UND WANN?
Hamburger Messehalle, CC4E-Messestand (Halle A4 Stand 301)
DIENSTAG bis FREITAG, vom 25. bis 28. September 2018
DONNERSTAG, den 27. September, 15.30 Uhr: Exponatvorstellung des Multirotorexponates


Letzte Änderung: 26.09.18

An die Redaktion