Campusleben_HAW_Hamburg_52

Lehrende_HAW_Hamburg_29

Studierende_HAW_Hamburg_12

Informationen für:

Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
Competence Center

Optimierung von Biogasanlagen durch den Einsatz leistungsfähiger Biogasbakterienkonsortien (MethaKomp)

Wissenschaftler der Hochschule für angewandte Wissenschaft Hamburg (HAW Hamburg) – genauer dem Labor für Angewandte Mikrobiologie an der Fakultät Life Sciences unter der Leitung von Prof. Dr. Paul Scherer – und der ISF – dem Forschungsbereich von Schaumann BioEnergy (Pinneberg)– bearbeiten in einem Korporationsprojekt das für die Branche sehr bedeutsame Forschungsvorhaben in den kommenden Jahren gemeinsam.

Im Fokus der Forschung stehen die Identifikation, Inkulturnahme und Vermehrung besonders leistungsfähiger Biogasbakterienkonsortien, die als Starterkulturen für Biogasprozesse in Frage kommen. Sie werden insbesondere zum Start up und zur Reparatur von Biogasprozessen benötigt. Solche sind noch nicht auf dem Markt etabliert. Diese Bakteriengruppen werden mit Hilfe des mikroskopischen, quantitativen Fingerprintings (MQF) an der HAW vorselektiert und mit molekularbiologischer Methoden (Herstellung von Amplikons über DNA Extraktion und PCR, Next Generation Sequencing) charakterisiert, bewertet und als Mischkultur anschließend kultiviert.

Die Zielsetzung ist die Nutzung von schwer abbaubaren Reststoffen und Nebenprodukten für die Biogastechnologie. Darüber hinaus soll durch die gezielte Erhöhung der Anzahl an Mikroorganismen (Bioaugmentation) in Biogasanlagen die Prozessstabilität insbesondere im flexiblen Anlagenbetrieb gesteigert werden. Die Arbeiten sollen zu mehr Transparenz im Bereich der mikrobiologischen Zusammenhänge im Biogasprozess führen.

Die Förderung des Projektes erfolgt über zwei separate Zuwendungen durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR – FKZ 22413612 & 22413712), sie geht bis 28.2.2018.

Integration des Projektes in die Lehre? Im Rahmen des Vertiefungsfaches Biogastechnik im Studiengang UT. Als Modul „Biogas Engineering“ des internationalen Masterkurses „Renewable Energy Systems“

Förderer: Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMLE)

Kooperationspartner: ISF GmbH (Pinneberg) mit dem Forschungszentrum der Schaumann BioEnergy GmbH in Wahlstedt (SH, bei Bad Segeberg)

Lebende methanbildende Bakterien in einer Biogasanlage (grüne Fluoreszenz in der digitalen Bildanalyse). Durchmesser der Mikroorganismen ca. 2,5 Millionstel Meter. Bild: HAW Hamburg

Letzte Änderung: 12.01.17

An die Redaktion

Professor für Angewandte Mikrobiologie

Prof. Dr. Paul Scherer

T +49.40.428 75-6355

F +49.40.428 75 63 59

paul.scherer(@)haw-hamburg.de

 

FSP Biomassenutzung Hamburg 

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)

Fakultät Life Sciences (Fak. LS)

Ulmenliet 20

21033 Hamburg-Bergedorf