Campusleben_HAW_Hamburg_33

Lehrende_HAW_Hamburg_24

Studierende_HAW_Hamburg_5

Informationen für:

Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
Competence Center

Zoff

ZOFF steht für Zweiblatt-Offshore-Windenergie. Im Forschungsprojekt ZOFF werden  Konzepte von Zweiblatt-Windenergieanlagen im Offshore-Bereich entwickelt und bewertet. Zweiblatt-Windenergieanlagen bieten das Potential, Windenergie konkurrenzfähiger zu konventionellen Energieträgern zu machen.

Eine große Herausforderung von Zweiblattanlagen ist deren anspruchsvolles
dynamisches Verhalten. Daher befasst sich ZOFF insbesondere mit Lastsimulation von
Zweiblattanlagen und deren Auswirkungen auf das Anlagendesign.


Eine Möglichkeit, die Lasten einer Zweiblattanlage zu reduzieren, ist der Einbau einer
Pendelnabe. Dabei wird dem Rotor die Möglichkeit gegeben, um eine zusätzliche
Achse, einige wenige Grad nach vorne und hinten pendeln zu können. Dies bedeutet
eine erhebliche Lastreduzierung für die gesamte Anlage. Hierdurch können das
Gewicht der Anlage und somit auch die Herstellungskosten reduziert werden.


Eine pendelnde Masse in der Größenordnung bis in den dreistelligen Tonnenbereich
stellt allerdings eine große Herausforderung an die Konstruktion dar. So muss
beispielsweise sichergestellt werden, dass Belastungen, die durch einen Pendelendanschlag
hervorgerufen werden, in Grenzen gehalten werden. In früheren Windenergieanlagen
hat dieser Endanschlag oft zu großen Problemen geführt.


Das Projekt ZOFF beschäftigt sich mit der Konzeption und dem Entwurf von Pendelrotoren
moderner Zweiblatt-Windenergieanlagen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der
Lastsimulation von Pendelnaben und deren Konsequenzen auf die Anlagenkonstruktion.

Letzte Änderung: 24.01.14

An die Redaktion

Professor für Windenergie und Konstruktion

Prof. Dipl.-Ing. Peter Dalhoff

T +49.40.428 75-8674

peter.dalhoff(@)haw-hamburg.de