Campusleben_HAW_Hamburg_24

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_20

Informationen für:

Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
Competence Center

CC4E-Newsletter 3/2019

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Partnerinnen und Partner, liebe Leserinnen und Leser,

der Herbst steht vor der Tür und verspricht aufregend zu werden! Die Ergebnisse des Klimakabinetts der Bundesregierung und die vielen Reaktionen darauf zeigen, dass ein Wandel in unserer Lebens- und Wirtschaftsweise unvermeidbar ist. Sowohl zum Pariser Klimaabkommen als auch zu den nationalen Klimaschutzzielen hat sich die deutsche Bundesregierung in den letzten Tagen ein weiteres Mal bekannt. Das ausgearbeitete Klimaschutzpaket ist dabei jedoch nur ein kleiner erster Schritt zur Einhaltung der gesteckten Ziele. Ein ausführliches Statement zu den Ergebnissen des Klimakabinetts finden Sie in unserem heutigen Newsletter.

Das CC4E ebnet schon seit vielen Jahren den Weg für eine erfolgreiche Energiewende. Und auch für die Zukunft haben wir Großes vor: Das CC4E ist gemeinsam mit einem Projektkonsortium von rund 50 Partnern einer von 20 Gewinnern des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgeschrieben wurde. Mit dem „Norddeutschen Reallabor“ will das Konsortium die Weichen für die nächste Phase der Energiewende im Norden stellen. Schwerpunkt dabei ist die Sektorkopplung mit Wasserstoff, Ziel ist eine wirksame CO2-Reduzierung in allen Energiesektoren. In den nächsten Monaten steht daher die heiße Phase der Vollantragstellung an.

Aber es liegt auch ein ereignisreicher Sommer hinter uns! Das Wissenschaftsfestival „Sommer des Wissens“ auf dem Rathausmarkt war ein voller Erfolg. Auch das CC4E beteiligte sich mit einem Tag der offenen Tür am Bergedorfer Energie-Campus und der Ausstellung der NEW 4.0-Roadshow auf dem Rathausmarkt. In diesem Newsletter geben wir Ihnen einen Rückblick auf diese Veranstaltung.

Das Technologiezentrum Energie-Campus des CC4E in Hamburg-Bergedorf war auch in den letzten Monaten Anziehungspunkt für diverse Gruppen von Besucher*innen, unter anderem für den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) Berlin und Hamburgs SPD-Bürgerschaftsfraktion. Außerdem beteiligten sich einige unserer Wissenschaftler*innen bei der Wind Energy Science Conference in Cork, Irland. Sie stellten in einem Vortrag das NEW 4.0-Teilprojekt FATWAKE und in zwei weiteren Vorträgen das X-Energy-Teilvorhaben X-Rotor vor.

In der Forschungskooperation X-Energy sind drei weitere Teilvorhaben angelaufen, sodass nun in allen geplanten Teilprojekten gearbeitet werden kann. Weitere Meilensteine waren das X-Energy-Partnerschaftstreffen im August sowie die Teilnahme an der BMBF-Zukunftskonferenz in Essen und der Fachmesse Husum Wind im September.

Und zu guter Letzt schauen wir noch darauf, was an der HAW Hamburg im Bereich Energiewandlung aktuell passiert: Eine Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Struckmann aus dem Department Maschinenbau und Produktion arbeitet in zwei Verbundprojekten daran, wie die Wasserstoffherstellung mittels elektrischer Energie gelingen kann und wie innovative Speichertechnologien in Zukunft aussehen können.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Prof. Dr. Werner Beba

© Claus Hartmann

Statement zum Klimapaket der Bundesregierung

Als CC4E leisten wir seit 11 Jahren mit unserer täglichen Arbeit einen Beitrag zu effektivem Klimaschutz. Dabei folgen wir unserem Leitbild und entwickeln Wege zu einer nachhaltigen Energieversorgung – für die Erhaltung einer lebenswerten Welt. Jedoch erleben wir auch Tag für Tag, welche politischen Hürden einem schnellen Vorankommen der Energiewende entgegenstehen. |Mehr…|

© Sandra Annika Meyer, CC4E

Das "Norddeutsche Reallabor"

Norddeutschland stellt die Weichen für die nächste Phase der Energiewende: Mit dem „Norddeutschen Reallabor“ hat sich eine Energiewendeallianz formiert, die durch konsequente Sektorkopplung große Mengen CO2 einsparen will. Für den Norden ist das eine vielversprechende Chance, seine Rolle als Leitregion für effektiven Klimaschutz weiter auszubauen. |Mehr…|

© Jan Barow, CC4E

Rückblick zum Tag der offenen Tür 2019

Am diesjährigen Tag der offenen Tür am Bergedorfer Energie-Campus im Rahmen des "Sommer des Wissens" bekamen die Besucher*innen eine Vielfalt an Aktivitäten geboten. Neben stündlichen Führungen und interessanten Vorträgen konnten die konkreten Projekte des CC4E hautnah erlebt werden. |Mehr…|

© Elvira Hinz, CC4E

Drei weitere Teilprojekte in X-Energy angelaufen

Auch in 2019 geht es für das FH-Impuls-Projekt X-Energy erfolgreich weiter: Drei weitere Teilprojekte zu den Themen Power-to-Gas, Elektromethanogenese und Virtual Reality sind in der Forschungskooperation bewilligt worden. Damit sind alle geplanten Teilprojekte nun offiziell angelaufen. |Mehr…|

© Elvira Hinz, CC4E

SPD-Sommertour am Bergedorfer Energie-Campus

Die diesjährige Sommertour der SPD führte den Vorsitzenden Dirk Kienscherf gemeinsam mit den Bergedorfer Abgeordneten unter anderem zum Energie-Campus am Schleusengraben. Dort wurden sie von Prof. Dr. Beba, Leiter des CC4E, und Prof. Dr.-Ing. Reuter, Leiter des Fraunhofer IWES, in Empfang genommen. |Mehr…|

© Levin Schilling, CC4E

Wissenschafler*innen des CC4E bei der WESC 2019

Vom 17.-20. Juni 2019 besuchte eine Gruppe von Wissenschaftler*innen des Competence Center für Erneuerbare Energien und EnergieEffizienz (CC4E) der HAW Hamburg die Wind Energy Science Conference (WESC) in Cork, Irland. Mit gleich drei Vorträgen war das CC4E auf der Konferenz vertreten. |Mehr…|

© AEE

Die AEE zu Besuch am Energie-Campus Bergedorf

Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) Berlin lud zu einer Pressefahrt mit dem Thema „Nachhaltige Wärme für Hamburg – Wie Sektorkopplung Hamburgs Wärmeversorgung dekarbonisiert“ ein und steuerte den Energie-Campus als erste Station an. Die Fahrt wurde im Rahmen des Projektes "Forum Synergiewende" veranstaltet. |Mehr…|

© Simon Ressel, HAW Hamburg

Neue Forschung im Bereich Energiewandlung

Die Arbeitsgruppe ‚Elektrochemische Energiewandlung‘ am Heinrich-Blasius-Institut für physikalische Technologien der HAW Hamburg hat ihre Forschungsschwerpunkte in Redox-Flow-Batterien und PEM-Elektrolyse-Zellen. Aktuell laufen zwei neue Verbundprojekte in der Arbeitsgruppe. |Mehr...|

Impressum

CC4E | Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
Alexanderstraße 1 | 20099 Hamburg | T +49.40.428 75-58 50 | F +49.40.427 31-4532
energie(@)haw-hamburg.de | www.cc4e.de | www.haw-hamburg.de

Redaktion: Prof. Dr. Werner Beba, CC4E; Elvira Hinz, CC4E

Newsletter abbestellen

Letzte Änderung: 27.09.19

An die Redaktion