Campusleben_HAW_Hamburg_39

Lehrende_HAW_Hamburg_18

Studierende_HAW_Hamburg_15

Informationen für:

Competence Center Gesundheit
Competence Center

LeDeHa Teilprojekt - Basisqualifikation Demenz

Hintergrund
Ein Großteil der Menschen mit einer Demenz wird in der eigenen Häuslichkeit betreut. Insbesondere im Frühstadium sind die Menschen oft noch sehr aktiv in ihrem Stadtteil. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung gehen die Orientierung und andere kognitive Fähigkeiten zunehmend verloren. Gegenüber den im Verhalten veränderten Menschen bestehen oft Berührungsängste und Unsicherheiten im Umgang. Anfang 2014 wurde daher ein Schulungskonzept entwickelt, welches die Bevölkerung auf niedrigschwelligem Wege zum Thema Demenz schult.

Ziel
Ziel ist es ein besseres Verständnis für die spezifischen Probleme von Menschen mit Demenz herzustellen und in der Bevölkerung somit mehr Sicherheit im Umgang der Betroffenen zu schaffen.

Aufbau einer BasisQ Schulung
1. BasisQ Schulungen werden von einem Tandem durchgeführt. Einer der Dozenten kommt aus dem gerontopsychiatrischen Feld und vertritt die professionelle Perspektive. Der bzw. die andere ist als pflegende Angehörige besonders geeignet, Erfahrungswissen weiterzugeben und somit eine ganz praktische und anwendbare Perspektive zu der Schulung beizusteuern. Dieser multiperspektivische Ansatz erlaubt es den Teilnehmern, ein umfassendes Bild der Demenzerkrankung zu erhalten und vermeidet Einseitigkeiten.

2. In BasisQ Schulungen wird ein besonderer Wert gelegt auf das Entwickeln einer Haltung. Fakten und Informationen zu Symptomatik oder Diagnostik sind wichtig insofern, als sie dieses Ziel unterstützen. Das Verstehen des Demenzerlebens, die Befähigung, kritische Situationen beurteilen und einschätzen zu können sowie die Fähigkeit, auch in Stresssituationen angemessen reagieren zu können, stehen im Vordergrund

Weitere Informationen zur Schulung finden Sie hier.

 

 

 

 

 

Letzte Änderung: 20.03.18

An die Redaktion