Sommer des Wissens der Universität Hamburg

Vom 20. – 23. Juni 2019 erlebten die Bürger*innen der Hansestadt ein buntes Wissenschaftsfestival im Herzen der Stadt: Experimente, Shows, Mitmach-Aktionen, spannende Exponate zu den verschiedensten Themen der Wissenschaft – und das alles mitten auf dem Rathausmarkt.

In vier großen Themenzelten boten rund 40 Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen faszinierende Einblicke beispielsweise in Klima und Umwelt, Technik, Naturwissenschaften, Medizin, Kunst oder Stadtgeschichte – für Wissensfüchse und Nachteulen aller Altersgruppen.

Das Competence Center Gesundheit war selbst mit drei Angeboten vor Ort und bot einen spannenden Einblick in verschiedene Bereiche des Gesundheitswesens. 

Es gab zwei Vorträge, einen zu dem großen Thema der Demenz, welches bei der älter werdenden Bevölkerung immer mehr in den Fokus rückt. Der zweite Vortrag behandelte Gesundheit und Lebensqualität in Großstädten - diese drohen durch den anhaltenden Zuzug bzw. Bevölkerungswachstum in größeren Städten, Sparmaßnahmen im Bereich der öffentlichen Daseinsvorsorge und den steigenden Druck durch Arbeit und Privatleben häufig zu kurz zu kommen.

Ebenfalls gab es die Möglichkeit mit einem Belastungssimulator sowie einem Altersanzug die Schwierigkeiten, deenen ältere Mitbürger*innen ausgesetzt sind, zu erleben und nachzuvollziehen. 

Die Beiträge des CCG waren:

Menschen mit Demenz begegnen



16:00 – 17:45 

HAW Hamburg, Competence Center Gesundheit - CCG (eine Kooperation der Fakultäten Life Sciences und Wirtschaft & Soziales) 

Menschen mit Demenz verlieren zunehmend die Kontrolle über ihr Denken und Handeln. Das stellt die Betroffenen und die Menschen in ihrer Umgebung vor Herausforderungen. Das Ziel eines eigens dafür entwickelten Schulungsprogramms ist, den Umgang mit Menschen mit Demenz in beruflichen, ehrenamtli­chen und privaten Situationen zu erleichtern.

Gesundheit und Lebensqualität in wachsenden Groß­städten


18:00 – 18:45 

HAW Hamburg, Competence Centrum Gesundheit - CCG (eine Koopera­tion der Fakultäten Life Sciences und Wirtschaft & Soziales)
 

Gesundheitsbezogene Lebensqualität in urbanen Räumen herzustel­len und zu erhalten, zählt zu den größten Herausforderungen wach­sender Großstädte. Ein interdisziplinäres Team entwickelt Maßnah­men, mit denen sich die Gesundheit und Lebensqualität in sozial benachteiligten Quartieren verbessern lässt.

Lehren und Lernen in Laboren: Gebärmum, Belastungssimulator, Pflegelifter und Altersanzug

09:00 – 20:00 11–16 

HAW Hamburg, Competence Centrum Gesundheit (Fakultät Wirtschaft & Soziales, Dept. Pflege & Management / Fakultät Life Sci­ence, Dept. Gesundheitswissenschaften) 

Handeln in berufsrelevanten Situationen muss gelernt, geübt und reflektiert werden. So können in Lehr- und Lernlaboren schwierige Situationen in der Gesundheitsversorgung simuliert werden. Gleichermaßen stehen diese Labore der Forschung zur Verfügung, indem bspw. negative körperliche Arbeitsbelastungen gemessen und im Idealfall vermieden werden können.