Projekt-DEAL-Kooperation mit den Verlagen Springer Nature und Wiley

Die HAW Hamburg nimmt ab sofort an den deutschlandweiten Public&Read-Verträgen mit den Verlagen Springer Nature und Wiley teil. Für Mitglieder der Hochschule ergeben sich neue Möglichkeiten in Bezug auf Lesezugriff und Publikationsmöglichkeiten.

Studierende der Fakultät Design, Medien und Information in der Bibliothek an der Finkenau

Das Projekt-DEAL ermöglicht den HAW-Mitgliedern neue Möglichkeiten.

Für Mitglieder der HAW Hamburg ist der Zugriff auf das gesamte Portfolio elektronischer Zeitschriften der beiden Verlage möglich. Bei Wiley sind es rund 1.600 Titel, bei Springer Nature sind es 1.900.  Ausgenommen sind Nature-Zeitschriften, die Magazine und technische Fachzeitschriften.
Die aktuelle Liste von Springer Nature kann hier heruntergeladen werden:
https://keeper.mpdl.mpg.de/f/a6dc1e1ed4fc4becb194/?dl=1  
Hier ist die aktuelle Liste von Wiley:
https://keeper.mpdl.mpg.de/f/1578cfa1ea894d50970f/?dl=1

Für die Open-Access-Publikationen gibt es zwei Möglichkeiten:

Springer Nature gewährt einen Rabatt von 20 Prozent auf die gelistete Publikationsgebühr (APC) der Open-Access-Zeitschriften. Auf Titel, die in Nature Communications und Scientific Reports erscheinen, gibt es fünf Prozent Rabatt durch die MPDL Services GmbH. Die jeweilige Publikationsgebühr ist auf 2.900 Euro gedeckelt.

Wiley ermöglicht ebenfalls einen Rabatt von 20 Prozent auf alle Open-Access-Zeitschriften des Verlages, die APC ist dagegen aber nicht gedeckelt.

Wichtig: Für Springer Nature und Wiley gilt, dass die zentrale Rechnungsstellung der APC über die HAW Hamburg erfolgt. Für die Finanzierung der APC ist jedoch die jeweilige Person oder das Department verantwortlich, d.h. die Kosten für die APC bei reinen Open-Access-Publikationen werden nicht im Rahmen von DEAL von der HAW Hamburg übernommen.


Im Rahmen des neuen Vertrags können die Autor*innen, rückwirkend ab dem ersten Januar 2020, in den klassischen Subskriptionszeitschriften von Springer Nature und Wiley ohne weitere Kosten publizieren. In der Onlineversion der Zeitschrift wird der Artikel als Open Access frei verfügbar gemacht, die Printversion bleibt kostenpflichtig. Die Finanzierung einer Open-Access-Veröffentlichung in einer Subskriptionszeitschrift der Verlage Springer Nature und Wiley ist über die DEAL-Verträge abgedeckt.


Die Autor*innen müssen der HAW Hamburg angehören und "Corresponding Author" oder "Submitting Author" der Publikation sein, um einen Open-Access-Artikel in einer Zeitschrift der Verlage Springer Nature oder Wiley unter den genannten Bedingungen veröffentlichen zu können.

Unter den folgenden Links gibt es Informationen zu den Workflows bei Springer Nature und Wiley:
https://www.springernature.com/gp/open-research/institutional-agreements/oaforgermany-de
https://authorservices.wiley.com/author-resources/Journal-Authors/open-access/affiliation-policies-payments/german-projekt-deal-agreement.html 


Die Vorteile von Open-Access-Publikationen sind eine höhere Sichtbarkeit der Forschungsergebnisse und die verbesserte Möglichkeit, Förderbedingungen zu erfüllen. Außerdem verbleiben die Urheberrechte durch die CC-BY-Lizenzen bei den Autor*innen.


Auf der Website www.projekt-deal.de gibt es weitere Informationen zum Projekt DEAL.

Der Hochschulinformations- und Bibliotheksservice (HIBS) steht für weitere Informationen unter dem im Kontakt angegebenen Funktionspostfach zur Verfügung.

 

Kontakt

HIBS Funktionspostfach
hibs.oa (@) haw-hamburg.de

 

x