Ringvorlesung zur Informationsfreiheit: Eine unbequeme Notwendigkeit

Do, 27.05.2021, 18:00 – 20:00 Uhr

Ringvorlesung am Department Information im Sommersemester 2021 hat das Thema der besseren Information

Auch in diesem Sommersemester 2021 findet eine Ringvorlesung am Department Information statt, dieses Mal zu dem Thema der Informationsfreiheit unter dem Titel:

 „Vertrauen ist gut, Information ist besser“ - Ringvorlesung zur Informationsfreiheit

Informationsfreiheit – eine unbequeme Notwendigkeit
Prof. Ulrich Kelber
27. Mai 2021, 18 Uhr

Der Zugang zu Informationen ist ausschlaggebend für die politische und gesellschaftliche Teilhabe, ebenso wie für Bildung und Wissenschaft. Und auch wenn im digitalen Zeitalter die Informationsflut kaum zu bewältigen ist, stellt sich die Frage, wie die Informationsfreiheit, also das Recht auf ungehinderten Zugang zu Daten und Informationen, sichergestellt werden kann und welche Informationen der Geheimhaltung oder dem Datenschutz unterliegen. Noch bis zum Ende des 20. Jahrhunderts galt in Deutschland das vorherrschende Gebot des Amtsgeheimnisses und erst die neu geschaffenen Transparenz- und Informationsfreiheitsgesetze führten zu einem entscheidenden Paradigmenwechsel, der für die Recherche und Weiterverarbeitung staatlicher Informationen neue Wege und damit auch eine bessere öffentliche Partizipation ermöglicht. 

In der öffentlichen Ringvorlesung „Vertrauen ist gut, Information ist besser“ referieren jeweils Donnerstagabend namhafte Expertinnen und Experten über die verschiedenen Aspekte der Informationsfreiheit. Dazu werden wöchentlich Gastreferent*innen aus Wissenschaft und Praxis über die Bedeutung, Perspektiven und Grenzen der Informationsfreiheit diskutieren. Es erwarten uns interessante Einblicke in verschiedene Bereiche, wie z.B. die Einschränkung der Informationsfreiheit, politische Entwicklungen rund um den Lobbyismus, Öffentlichkeitsbeteiligung und Bürgerrechte im Umweltschutz und viele weitere spannende Themen rund um die Informationsfreiheit. Im Anschluss an jeden Vortrag bietet sich für das Publikum die Möglichkeit, mitzudiskutieren.

Die Ringvorlesung startet digital am 27. Mai 2021 mit Prof. Ulrich Kelber, dem Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit und Honorarprofessor für Datenethik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Von 2000 bis 2018 war Herr Prof. Kelber Mitglied des deutschen Bundestages und zuletzt als parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und Verbraucherschutz tätig. Wir freuen uns mit Prof. Kelber auf einen spannenden Auftakt in die Ringvorlesungs-Reihe.

Studierende des Masterstudiengangs Information, Medien, Bibliothek am Department Information organisieren die Ringvorlesung zusammen mit den beiden Professorinnen Dr. Ulrike Verch und Christine Gläser. Die wöchentlichen Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrike Verch und Prof. Christine Gläser haben Studierende des Masterstudiengangs Information, Medien, Bibliothek ein vielfältiges Programm rund um die Informationsfreiheit erarbeitet. Hochkarätige Redner*innen sprechen zu Themen wie Transparenzgesetze, Whistleblowing, Lobbyismus und vielem mehr.

Termine: immer donnerstags. Starttermin ist der 27. Mai bis zum 24. Juni 2021
Wo: Digital über BigBlueButton, die Zugangsdaten werden auf unserer Website bekannt gegeben
Uhrzeit: ab 18 Uhr

Weitere Informationen unter:

ringvorlesung.info

Kontakt

HAW Hamburg
Fakultät Design, Medien und Information (DMI)
Department Information
Prof. Dr. Ulrike Verch
T +49.40.428 75-3619 
ulrike.verch( (@) )haw-hamburg.de

Prof. Christine Gläser
T +49.40.428 75-3630 
christine.glaeser( (@) )haw-hamburg.de
 

x