50 Jahre HAW Hamburg | Themenkongress „Gesundheit und soziale Ungleichheit“

Di, 01.06.2021

Die aktuellen Megathemen Covid19-Pandemie, Klimawandel und Digitale Transformation belegen mit aller Deutlichkeit, dass das Spannungsverhältnis zwischen Gesundheit und sozialer Ungleichheit nicht an Brisanz verloren hat. Menschen mit einem niedrigen sozioökonomischen Status sterben nach wie vor früher und sind von einem vergleichsweise schlechteren Gesundheitszustand gekennzeichnet. Ihr Zugang zu gesundheitlicher Versorgung ist eingeschränkt, dies in allen Lebensphasen von Schwangerschaft und Geburt an bis hin zum Sterben und Tod. Der Themenkongress „Gesundheit und soziale Ungleichheit“ greift dieses Thema unter den aktuellen Bedingungen auf:

  • Soziale Ungleichheit unter den Bedingungen der Corona-Pandemie,
  • Folgen und Auswirkungen der digitalen Transformation
  • Lebenslagen- und wohnortabhängige (Re-) Produktion von Krankheitsrisiken und Gesundheitschancen.

Das Competence Center Gesundheit (CCG), als Zusammenschluss der Fakultäten Life Science und Wirtschaft & Soziales, bündelt die Kompetenzen der Departments Gesundheitswissenschaften, Pflege & Management sowie Medizintechnik, Ökotrophologie und Soziale Arbeit. Das Leitmotiv des CCG „FÜR DIE BESTMÖGLICHE GESUNDHEIT ALLER“, der mehr als 30 Professor*innen und ihrer wissenschaftlichen Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen vereint, verbindet und ist somit Programm.

Der Themenkongress wird über das CCG bzw. die HAW hinaus Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik, Praxis sowie der interessierten Öffentlichkeit eine Plattform für Kooperation, Information, Diskussion und Perspektiventwicklung bieten.

Kontakt

Ralf Schattschneider | themenkongress-gesundheit@haw-hamburg.de

x