Feierliche Abschlusszeremonie am Shanghai-Hamburg College

Trotz weltweiten, Corona-bedingten Lockdowns, konnte 49 Studierenden des Shanghai-Hamburg College (SHC) am 03. Juli 2020 der Bachelor-Doppelabschluss der HAW Hamburg und der University of Shanghai for Science and Technology (USST) verliehen werden.

Absolvent*innen des Shanghai-Hamburg College

Abschlussklasse 2020 am Shanghai-Hamburg College

Während einer feierlichen Abschlusszeremonie wurden den diesjährigen Absolvent*innen der Studiengänge Maschinenbau (Fertigungstechnik) mit TestDaF und Internationale Wirtschaft und Außenhandel mit TestDaF die Bachelor-Urkunden und Zeugnisse sowohl der HAW Hamburg als auch der USST überreicht. Die deutschen Professor*innen und Mitarbeitenden des SHC konnten dabei zum ersten Mal in der mehr als 30-jährigen Zusammenarbeit beider Hochschulen nicht persönlich anwesend sein, sondern schickten ihre Gratulationen per Videobotschaft nach Shanghai.

Die Studierenden hatten ihr Studium am Shanghai-Hamburg College als an der HAW Hamburg und der USST immatrikulierte Studierende im Wintersemester 2016 begonnen. Das erste Studienjahr diente fast ausschließlich der Vermittlung der deutschen Sprache. Im zweiten und dritten Studienjahr folgten die Fachvorlesungen, von denen zwei pro Semester von HAW Lehrenden auf Deutsch unterrichtet wurden. Das vierte Studienjahr beinhaltete ein Praxissemester, das die fünf Besten jedes Studiengangs mit einem DAAD Stipendium bei Firmen wie Lufthansa Technik und Jungheinrich in Hamburg verbrachten.

Gerade noch rechtzeitig vor Ausbruch der Corona Pandemie in Europa konnten die meisten Studierenden nach Shanghai zurückkehren, um ihre Bachelor Arbeit zu schreiben. Danach musste nur noch die mündliche Abschlussprüfung auf Deutsch und Chinesisch bestanden werden. „Ich ziehe meinen Hut vor ihrer Leistung“, sagte der deutsche Projektleiter Michael Röther in seiner Videobotschaft zur Zeugnisübergabe. „Sie haben nicht nur in kürzester Zeit eine neue Sprache gelernt, sondern sich auch das nötige Fachwissen und die interkulturellen Fähigkeiten angeeignet, um in den aufstrebenden deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen eine aktive Rolle spielen zu können.“ Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass mindestens ein Drittel der SHC Absolvent*innen einen Masterabschluss in Deutschland anstrebt, während zwei Drittel direkt in die erste Berufstätigkeit in Industrie oder Handel wechselt.

Wer sich für einen Lehreinsatz am Shanghai-Hamburg College interessiert (möglich für Professor*innen sowie wissenschaftliche Mitarbeiter*innen), wende sich gern an die Projektkoordinatorin Meike Rissiek.

Kontakt

Meike Rissiek
Projektkoordination Shanghai-Hamburg College

meike.rissiek (@) haw-hamburg.de

x