Roboterwettbewerb

Norddeutscher Regionalwettbewerb - VEX Robotics Competition

Mit viel Spannung und Spaß fand am 16.12. am Berliner Tor wieder der Qualifikationswettbewerb für das Deutschlandfinale im VEX Roboter Wettbewerb statt.

Acht Teams haben wochen- und monatelang an Ihren Robotern gearbeitet. Die Roboter müssen sowohl autonom als auch im ferngelenkten Betrieb verschiedene Aufgaben erfüllen. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist es, dass in Allianzen bestehend aus zwei Teams gegeneinander gespielt wird. Die Teams konstruieren, bauen, testen ihre Roboter allein, müssen aber im Wettbewerb mit einem unbekannten Team zusammenspielen. Auf dem Spielfeld agieren dann gleichzeitig zwei Allianzen mit je zwei Teams gegeneinander. Neben dem technischen Verständnis bedarf es also auch einer ausgefeilten Spielstrategie und einer schnellen Kommunikation unmittelbar vor dem Wettkampf und während der knapp 2 Minuten Spielzeit. Weitere Informationen zu den Modalitäten finden sich auf der Webseite des Vereins roboMINT.

Der Wettbewerb wurde mit freundlicher Unterstützung durch den Verein roboMINT durchgeführt. Seitens des Departments haben vier Studierende im Rahmen eines Lernprojektes des zweiten Semesters die Wettbewerbsfelder aufgebaut, sie waren Schiedrichter, Moderatoren.... und haben damit maßgeblich zum Erfolg dieses Tages beigetragen.  

Die Gewinnerteams des diesjährigen Wettbewerbs und damit Teilnehmer am Deutschlandfinale sind das Team Cosmos aus Berlin, das Team Heinitz aus Rüderstorf, Brandenburg und das Team Cyberbots aus Lingen.

Das Deutschlandfinale findet erstmals auch an der HAW Hamburg statt.
Am 24.02.23 treffen sich die Besten aus den Regionalwettbewerben für den Wettbewerb VEX IQ für Schüler:innnen bis 15 Jahre. Am 23.02.23 messen sich die älteren Jahrgänge im VRC Wettbewerb. Gäste sind bei diesen Wettbewerben herzlich willkommen. Die besten Teams können dann an der Weltmeisterschaft in Dallas/Texas teilnehmen.

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Frischgesell
Fakultät Technik und Informatik
Department Maschinenbau und Produktion
Email: thomas.frischgesell@haw-hamburg.de

x