Zoom-Konferenz

Online-Konferenz: digitaler Wandel im Produktionsmanagement

Di, 12.01.2021, 16:00 – 19:00 Uhr

Studierende und Angestellte des Departments Maschinenbau und Produktion im Labor Fügetechnik

Wie werden Menschen und Roboter künftig zusammenarbeiten? Wie verändert künstliche Intelligenz das Ingenieurwesen? Diese und andere Fragen werden auf der Online-Konferenz diskutiert. Machen Sie mit!

Unternehmen, Studierende und Professor*innen der HAW Hamburg kommen am 12. Januar in einer zweiten Online-Konferenz zusammen, um den digitalen Wandel im Produktionsmanagement zu diskutieren und zu netzwerken.

Spannende Sessions
In unterschiedlichen parallelen Sessions wird der digitale Wandel im Produktionsmanagement anhand von Projekten vorgestellt und diskutiert. So beispielsweise der "Blindenhund 4.0": Er soll Sehbehinderten Orientierung verschaffen und ihren Alltag mobiler machen. Die Idee der fahrerlosen Transportsysteme wird auf städtische Herausforderungen übertragen mit Fährrädern, Hunden und Pfützen. Andere Vorträge befassen sich mit Mensch-Roboter-Kollaborationen im Mittelstand, dem Maschinellen Lernen oder webbasierten Applikationen für das Datenmanagement in der digitalen Produktion.

Hereinspaziert ins World Café!
Neben den Sessions stehen in unserem "World Café" verschiedene virtuelle "Tische" mit spannenden Themen bereit. Sie entscheiden sich für eines der vier Themen.

Bitte hier anmelden!
Anmeldung zu der kostenfreien Konferenz sind per E-Mail möglich: HAW-HH-OnlineKonferenz (@) outlook.de
Rechtzeitig vor der Konferenz erhalten Sie die Zugangsdaten zur Teilnahme per Zoom.

 

Programm

A1
16.00 Uhr Begrüßung
Randolf Isenberg, Henner Gärtner
A2
16.15 Uhr Eröffnungsvortrag: AI made in Hamburg - das Artificial Intelligence Center (ARIC) Hamburg
Alois Krtil
A3
16.35 Uhr Ankündigung der Sessions
B1
16.40 Uhr Webbasierte Applikationen zum Lernen und für das Datenmanagement in der digitalen Produktion
Juntang Darboe, Randolf Isenberg, Roland Schröder-Kroll
C1
16.40 Uhr Digitaler Blindenhund 4.0 – ein Forschungsprojekt über das autonome Fahren erregt „Aufsehen“
Pascal Stahr, Henner Gärtner
B2
17.00 Uhr AI-ML in Engineering – Basics and Application Examples
Randolf Isenberg, Frank Peters, Roland Schröder-Kroll, Juntang Darboe, Michael Stanszewski

C2
17.00 Uhr Zu viel gebückt – wie eine App Ihre Körperhaltung mittels KI in Echtzeit bewertet
Frank Peters, Emin Hasanov, Mohamed Hakim, Nabil Toumi

17.20-17.30 Uhr Pause 
17.30 Uhr World Café Sie entscheiden sich für eines der vier Themen:
D1
Erhaltenswertes aus zehn Monaten Online-Lernen

D2
Implikationen  von VR / AR

D3
Welche Probleme kann Machine Learning (KI) uns lösen?

D4
Einsatzpotenziale
der Mensch-Roboter-Kollaboration

18.05 Uhr Pause

B3
18.10 Uhr Mensch-Maschine-Kollaboration mittels VR im Mittelstand
Kastriote Gutiq, Roland Schröder-Kroll, Randolf Isenberg

C3
18.10 Uhr Future Factory: Remote Monitoring by FactoryLens
Carlos Klein, Geschäftsführer des Startups FactoryPuls

A4
18.30 Uhr Quintessenz aus einzelnen Vorträgen beider Sessions
A5
18.55 Uhr Abschluss-Statement

Kontakt

Prof. Dr. Randolf Isenberg
Department Maschinenbau und Produktion
T +49 40 428 75-8615
randolf.isenberg (@) haw-hamburg.de

Prof. Dr.-Ing. Henner Gärtner
Department Maschinenbau und Produktion
T +49 (0)176-75522211
henner.gaertner (@) haw-hamburg.de

x