Workshopreihe

Phänomen Zoom-Müdigkeit

Do, 24.06.2021, 16:15 – 18:15 Uhr
Der Kurs findet als Live-Online-Veranstaltung statt.

Aus der Workshopreihe: Lehren, Lernen und Kommunizieren unter (totalen) digitalen Bedingungen
 

Phänomen Zoom-Müdigkeit
Was macht die permanente Kommunikation per Videokonferenzsystem mit uns und unserer Arbeits- und Lernweise?  
 

In allen Bereichen der Hochschule ist es zur Normalität geworden, dass wir per Videokonferenz kommunizieren und interagieren. Für Lehrveranstaltungen, Meetings, Gremiensitzungen, Beratungen, Informationsaustausch und natürlich Workshops nutzen wir Websysteme wie Zoom oder MS Teams. Die Videokonferenzen bringen uns unter Covid-Bedingungen zusammen und gleichzeitig tritt zunehmend ein Phänomen der Videokonferenz-Müdigkeit auf. 

Was können die Ursachen dafür sein? Wann wird es anstrengend? Welche Konsequenzen hat die Kommunikationsumgebung auf unser Arbeits- und Lernverhalten?

Gibt es leicht händelbare Änderungen, die eine Praxis möglich machen, die weniger ermüdend ist?

Nach Impulsbeiträgen von Expert*innen möchten wir mit Ihnen in die Thematik einsteigen, diskutieren und Ansatzpunkte für Weiterentwicklungen finden.

Zielgruppe
Alle Hochschulangehörigen der HAW Hamburg

Termin
Donnerstag, 24.06.2021, 16:15-18:15 Uhr.

Dieser Workshop gehört zur Workshop-Reihe Lehren und Lernen unter (totalen) digitalen Bedingungen. Melden Sie sich zu den Workshops an, für die Sie sich interessieren.

Expert*innen
Prof. Dr. Dr. Oliver Reis, Hochschule Paderborn
Svea Lübstorf M.Sc., Uni Hamburg, Forschungsprojekt zu Online-Meetings in Unternehmen

Moderation
Katja Königstein-Lüdersdorff M.A., Arbeitsstelle Studium und Didaktik HAW Hamburg                                                                                  

Zugang
Der Kurs findet  als Live-Online-Veranstaltung in Zoom statt, die Zugangsdaten werden kurz vor der Veranstaltung zugesandt.

Hier können Sie sich anmelden

Kontakt

Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter ASD-Workshops.

x