Campusleben_HAW_Hamburg_0

Lehrende_HAW_Hamburg_16

Studierende_HAW_Hamburg_12

Informationen für:

Fakultät Design Medien und Information
Department Design
Fakultät Design Medien und Information

"Abgerechnet" - Studierendenprojekt für den "altonale Kunstpreis" nominiert

31.05.2018

Im Rahmen einer Kooperation mit der Körber Stiftung und dem NDR konzipierten Kajan Luc, Stefanie Schmidt und Fabiana Woywod aus dem Kommunikationsdesign drei Installationen. Ihre Arbeit ist ab dem 1. Juni auf der "altonale" zu sehen und hat Chancen auf den Kunstpreis.

»Nie«, »immer«, »permanent«: Verallgemeinerungen, die Menschn unbewusst aussprechen. Die Live-Installation ABGERECHNET von Stefanie Schmidt, Kajan Luc und Fabiana Woywod findet Vorurteile auf Twitter durch einen programmierten Analyse-Algorithmus und überführt die Ergebnisse in den realen Raum. Eine Abrechnung mit moralisch-ethischen Grenzüberschreitungen. Das Projekt wurde im Rahmen eines Seminars im Studienbereich Kommunikationsdesign von Prof. Almut Schneider und Annette Schmid aus dem Department Design betreut.

Die Installation wird im Schaufenster der Bücherhalle im Mercado (Ottenser Hauptstraße 8-10, 22765 Hamburg) in Altona ausgestellt.

Nominiert wurde das Projekt für den altonale Kunstpreis, der am 7. Juni im Altonaer Museum verliehen wird.

Darüber hinaus hat das Projekt, Chancen auf dem altonale Publikumspreis. Das Publikum kann aus allen beteiligten Geschäften sein Lieblings-Schaufenster wählen. Der/die Künstler*in erhält ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Ab dem 1. Juni werden in allen teilnehmenden Geschäften Abstimmungskarten ausliegen, inklusive einem Straßenplan nebst Schaufenstern.

Mehr Informationen

Letzte Änderung: 24.03.14

An die Redaktion