Campusleben_HAW_Hamburg_41

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_17

Informationen für:

Fakultät Design Medien und Information
Department Design
Fakultät Design Medien und Information

Bachelorstudiengang Illustration

Arbeit an der Leinwand

Illustration als kulturelles Medium – Gestalten und Schaffen von Inhalten

Illustrationen schaffen einen sinnlichen und intellektuellen Zugang zu kulturellen und wissenschaftlichen Inhalten. Sie dienen der kulturellen Bildung, sind Bestandteil unserer Kultur und fördern die Sensibilität der Wahrnehmung. Das Bilderbuch ist das Einstiegsmedium für das Lesen. Lehrsoftware und Lernspiele vermitteln grundlegendes Wissen. Literarische Publikationen, Lehr- und Sachbücher schließen kontinuierlich an die Kinder- und Jugendbücher an und begleiten uns ein Leben lang. Zeitungen, Zeitschriften und Filme veranschaulichen geistes- und naturwissenschaftliche Erkenntnisse. Illustratorinnen und Illustratoren gestalten diese Medien und schaffen mit ihren Werken kulturelle, ethische und wissenschaftliche Inhalte. Sie lösen Kommunikationsaufgaben mit den Mitteln der Illustration: sie konzipieren, entwerfen und realisieren individuelle, anwendungsbezogene Zeichnungen, Malereien, Objekte und Animationen mit analogen oder digitalen Werkzeugen.

Aufgabenfelder Buch-, Medien- und Informative Illustration

Illustratorinnen und Illustratoren etablieren sich im Markt mit einer eigenen künstlerischen Position. Voraussetzung dafür sind die Entwicklung und Verfeinerung ihrer individuellen ästhetischen, stilistischen, kognitiven und handwerklichen Fähigkeiten und Kenntnisse. Das Department Design bietet mit dem Studiengang Illustration ein bundesweit einmaliges Bildungsangebot. Mit den drei thematischen Schwerpunkten Medienillustration, Buchillustration und Informative Illustration sowie einem breiten Angebot in den künstlerischen Grundlagen der Malerei und der Zeichnung werden den Studierenden zahlreiche Möglichkeiten der Spezialisierung, der interdisziplinären Studien und einer individuellen künstlerischen Ausbildung eröffnet.

In der Buchillustration, insbesondere für Kinder- und Jugendbücher, realisieren Illustratorinnen und Illustratoren eigene Bilderzählungen, illustrieren literarische sowie Sach- und Lehrbücher. Sie gestalten pädagogische Grafik für Schulbücher, Lehrbücher, Film und Internet. Medien- und Informative Illustration finden vor allem in journalistischen und wissenschaftlichen Medien und der Werbung Anwendung. Hier ist das Spektrum besonders breit: redaktionelle Illustrationen für Zeitschriften und Tagespresse, Illustrationen für Animations- und Lehrfilme, Plakate, Web, Film und Fernsehen und Werbekampagnen. Im Berufsfeld der Informativen Illustration kommen verstärkt die visuelle Vermittlung von Forschung und Wissenschaft – Public Understanding of Science – und das Informationsdesign hinzu.

Ausbildung einer individuellen Bildsprache für differenzierte Berufsbilder

Die Studierenden werden mit Methoden, Techniken und Arbeitsweisen der bildnerischen Gestaltung sowohl mit digitalen als auch mit analogen Darstellungsweisen vertraut gemacht. Sie setzen sich mit unterschiedlichen künstlerischen Positionen und der Lehre der Ästhetik, mit verschiedenen kulturphilosophischen Ansätzen, mit Dramaturgie und Rhetorik auseinander, um vor diesem Hintergrund eine eigene Bildsprache zu entwickeln und neue Darstellungsmethoden zu erarbeiten.

Im Studium werden Autorenwerke in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Sachbuch, Fachbuch, Bilderzählung, Buchillustration und Animationsfilm konzipiert, entworfen, ausgeführt und als Prototyp realisiert. Diese Projekte werden individuell betreut und nehmen einen wichtigen Raum in der Lehre ein. Wettbewerbe in allen Bereichen der Illustration sind fester Bestandteil der Lehre. Das Studium stellt in anwendungsbezogenen Projekten wichtige Kontakte zu Auftraggebern her und lehrt den zielorientierten Umgang mit unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. In realen Entwicklungsprojekten lernen die Studierenden das problemorientierte Arbeiten.

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, ihre Leistung auf dem nationalen und internationalen Markt anzubieten. Das Studium befähigt sie zur erfolgreichen Gründung einer freiberuflichen Existenz. Als Autorin oder Autor realisieren Illustratorinnen und Illustratoren eigene Buchprojekte. Sie schaffen Angebots- oder Auftragswerke und handeln mit Verwertungsrechten und Originalen. Sie veranstalten Lesereisen, Workshops und Projekte in Zusammenarbeit mit Schulen und gemeinnützigen Organisationen. Illustratorinnen und Illustratoren gestalten im Auftrag von Verlagen, Forschungsabteilungen der Wirtschaft, Forschungsinstituten und Hochschulen. Sie bekleiden gehobene Stellen in Verlagen, Sendern und Agenturen und betreuen dort die Vergabe und Abwicklung von Illustrationsaufträgen.

Prüfung

Wer sich mit seiner Unterschrift im Fakultätsservicebüro verbindlich zur BA-Thesis anmeldet, ist verpflichtet, mit seinem Scheinheft eine vollständig ausgefüllte Notentabelle abzugeben.

Die Tabellen können sie hier im Exel-Format downloaden, ausfüllen und berechnen.

Tabelle für Illustration (EXCEL)
Tabelle für Illustration (PDF, ohne automatische Berechnung)

Leitlinien zum Download

Leitlinien und Informationen zu wissenschaftlichen Anforderungen an den schriftlichen Teil einer Bachelor-Thesis:

Bachelor Leitlinien März 2013 PDF
Bachelor-Thesis Anmeldung (PDF)

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Michael Christiansen im Fakultätsservicebüro.


Aktuelle Prüfungsordnungen zum Download

Allgemeine Prüfungs- und Studienordnung für künstlerische Studiengänge an der HAW Hamburg (APSO Design) (PDF)
Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Illustration an der HAW Hamburg (PDF)

Letzte Änderung: 15.04.15

An die Redaktion