Campusleben_HAW_Hamburg_4

Lehrende_HAW_Hamburg_47

Studierende_HAW_Hamburg_20

Informationen für:

Fakultät Design Medien und Information
Department Information
Fakultät Design Medien und Information

HAW-Professorin Anke Feuchtenberger an Ausstellung im Bundestag beteiligt

15.01.2019

Am 17. Januar 2019 eröffnet Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble die Ausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht – 19 + 1 Künstlerinnen“. Anlässlich Jubiläums beteiligt sich Anke Feuchtenberger mit einem Gemälde an der Ausstellung. Sie ist eine der renommiertesten Comiczeichnerinnen und Illustratorinnen Deutschlands und lehrt seit 1997 an der HAW Hamburg die Fächer Zeichnen und Medienillustration.

Vom 17. Januar bis zum 31. März präsentieren Künstlerinnen aus Israel, der Schweiz, der Türkei, der Ukraine, den USA, dem Iran und Deutschland ihre Arbeiten zum Thema Frauenwahlrecht. Auf Einladung des Kulturbeirats fertigte auch Anke Feuchtenberger eine Zeichnung an. Laut Bundestag sei das Ziel der Ausstellung, ein Statement von zeitgenössischen Künstlerinnen zu dem Thema zu präsentieren. 20 Künstlerinnen stellen in der Abgeordnetenlobby des Reichstagsgebäudes neunzehn Einzelarbeiten und eine Graphic-Novel aus.

Während der feierlichen Eröffnung gedenkt der Bundestag mit einer Feierstunde der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren. Am selben Tag geben die beiden Kuratoren Dr. Andreas Kaernbach und Kristina Volke eine Einführung in die Ausstellung.

Eröffnung: 17. Januar 2019, 19:00 Uhr

Führungen: Während der Kunst- und Architekturführungen im Reichstagsgebäude
(täglich zwischen 10:30 Uhr und 18:30 Uhr)
Sonderführungen: 23. Januar, 6. und 27. Februar, 6. und 27. März 2019 um 14 Uhr nach vorheriger Anmeldung (per E-Mail unter kunst-raum@bundestag.de)

Betreuende ProfessorInnen der HAW Hamburg:
Anke Feuchtenberger, ist seit 1997 Professorin für Zeichnen und Graphische Erzählung am Department Design. Sie studierte an der Kunsthochschule Berlin wo sie 1988 mit einem Diplom abschloss. Ihre Zeichnungen und Bildgeschichten wurden in internationalen Verlagen publiziert, wie zum Beispiel die Triologie “ Die Hure H“ mit Katrin de Vries oder „wehwehweh.superträne.de“

Letzte Änderung: 10.01.14

An die Redaktion