Campusleben_HAW_Hamburg_38

Lehrende_HAW_Hamburg_17

Studierende_HAW_Hamburg_45

Informationen für:

Fakultät Design Medien und Information
Department Information
Fakultät Design Medien und Information

Nachwuchspreise

TIP-Plakat

Nachwuchspreis von b.i.t.online, Schweitzer Fachinformationen und der Konferenz der bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Hochschulen und Ausbildungseinrichtungen (KIBA)


Widmung
Der TIP – Team Award Information Professionals (www.b-i-t-online.de/daten/tipaward.php) von b.i.t.online, Schweitzer Fachinformationen und KIBA  zeichnet drei studentische Teamleistungen aus, die einen innovativen Beitrag zur konkreten Lösung von Fragenstellungen der digitalen Transformation und Gestaltung der digitalen Gesellschaft in der Berufspraxis von Bibliotheken und Informationseinrichtungen liefern

Dotierung und Preisverleihung
Die drei ausgezeichneten Projekte erhalten je Euro 800,00 und eine Veröffentlichung als Zeitschriftenbeitrag in der Fachzeitschrift b.i.t.online. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Bibliothekartage bzw. des Leipziger Kongresses für Bibliothek und Information jedes Jahr statt.

Zielgruppe und Form der Einreichung
Antragsberechtigt sind studentische Projektteams an bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Hochschulen und Ausbildungseinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Projektarbeit darf nicht länger als ein Jahr zurück liegen (Stichtag ist der 15. Februar des vorangegangenen Jahres). Der Bewerbung ist ein Abstract von max. 4.000 Zeichen beizufügen, das das Forschungsvorhaben in Fragestellung, Zielsetzung, methodischen Vorgehen, Ergebnissen sowie den praktischen Anwendungsbezug für Bibliotheken und Informationseinrichtungen aufzeigt. Weitere Informationen sind unter www.b-i-t-online.de zu finden.

Einreichfrist
Einreichungen sind bis zum 31. Januar 2016 unter tip(@)b-i-t-online.de möglich.

Gerhard-Lustig-Preis

Vorgeschlagen werden die  Abschlussarbeiten (bis hin zu Dissertationen) von den betreuenden ProfessorenInnen. Eine Jury des HI (Hochschulverband für Informationswissenschaft) wählt aus den vorgeschlagenen Arbeiten ca. sechs Arbeiten aus, welche auf dem nächsten ISI (Internationales Symposium für Informationswissenschaften) präsentiert und detailliert evaluiert werden. Der Preis ist mit 1.000,– Euro dotiert und wird alle zwei Jahre erteilt.

Bewerbungstermine: Mitte Dezember - Einreichung des Abstracts; ca. Anfang April des nächsten Jahres - Konferenz – Vortrag

Form der Einsendung: ein maximal zweiseitiges Abstract der Arbeit, soll in elektronischer Form zugeschickt werden. Weitere Informationen.

Deutscher Nachwuchspreis Wissensmanagement

Der Preis wird von dem gemeinnützigen Verein Arbeitskreis Wissensmanagement Karlsruhe e.V. vergeben. Er zeichnet eine herausragende Diplomarbeit aus dem Themengebiet Wissensmanagement aus. Der mit 1.000,- Euro dotierte Preis wird jährlich im Rahmen des Karlsruher Symposiums für Wissensmanagement im Oktober verliehen.

Bewerbungstermine: bis Ende August

Form der Einsendung: eine einseitige Zuammenfassung (Abstract) sowie eine kurze Liste mit den wesentlichen Schlüsselworten zur Diplomarbeit/Master-Thesis. Weitere Informationen.

B.I.T.online-Innovationspreis

Der B.I.T.online-Innovationspreis wird seit 1999 von der Fachzeitschrift B.I.T.online und der Kommission für Ausbildung und Berufsbilder des Berufsverbandes Information Bibliothek (BIB) bundesweit ausgelobt. Er wird jährlich für herausragende Abschlussarbeiten und innovative Studienprojekte vergeben, die in die Berufswirklichkeit übertragbar sind. Die prämierten Arbeiten werden regelmäßig in der Buchreihe "B.I.T.online innovativ“ veröffentlicht.

Bewerbungstermine: bis Mitte November

Form der Einsendung: eine Kurzfassung (ca. 10 Seiten) der Arbeit bzw. des Projektes sowie das Inhalts- und das Literaturverzeichnis, außerdem Lebenslauf, vorzugsweise per E-mail. Weitere Informationen.

VFI-Förderungspreises

Der Verein zur Förderung der Informationswissenschaft (VFI) ist ein Zusammenschluss einer Reihe österreichischer Informationsfachleute (überwiegend aus dem bibliothekarischen Bereich), denen es ein Anliegen ist, die hinter ihrer praktischen Tätigkeit stehende wissenschaftliche Fachdisziplin zu unterstützen und zu fördern. Der Preis wird jährlich erteilt.

Bewerbungstermin: bis Mitte Oktober

Form der Einsendung: Arbeiten, gemeinsam mit einer Approbationsbestätigung der betreffenden Hochschule, in elektronischer For. Weitere Informationen.

Letzte Änderung: 24.08.15

An die Redaktion