Campusleben_HAW_Hamburg_34

Lehrende_HAW_Hamburg_31

Studierende_HAW_Hamburg_41

Informationen für:

Fakultät Design Medien und Information
Department Information
Fakultät Design Medien und Information

Praktikum Bibliotheks- und Informationsmanagement

Das Praxissemester ist ein wichtiger Teil des Studiums und bietet die Gelegenheit, das spätere Berufsfeld zu erkunden. Der Ablauf des Praktikums ist in den "Richtlinien für das Praktikum im Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement BIM/BA)" geregelt. Es lohnt sich, mit der Planung rechtzeitig anzufangen und bei der Wahl der Praktikumstelle ein paar fachliche und persönliche Kriterien zu beachten. Denn die Wahl des Praktikums kann ausschlaggebend für den Berufseinstieg sein. Sie knüpfen hier Kontakte und qualifizieren sich durch gesetzte Schwerpunkte, die Sie bei späteren Bewerbungen hervorheben können.  
Bei der Suche nach der Praktikumsinstitution ist es ratsam darauf zu achten, dass man sich die Einrichtung auch als Arbeitgeber vorstellen kann. Verbleibsstudien haben gezeigt, dass viele Studierende ihre späteren Arbeitgeber als Praktikanten kennengelernt haben. Zusätzlich kann man mit dieser Strategie seine Vorstellungen in der Realität überprüfen. Hilfreich ist es auch, sich vorher zu überlegen, ob man später in einer Bibliothek, einer Dokumentationsstelle oder einer anderen Informationseinrichtung arbeiten möchte und das Praktikum entsprechend auszurichten.  
Bei der HBI Stuttgart kann eine Mailingliste abonniert werden, die Praktikumstellen aus dem Bereich Bibliothek, Information und Dokumentation angibt: praktika(@)merkur.hbi-stuttgart.de

Praktikum in öffentlichen Bibliotheken (ÖB)

Zur Bewerbung reicht oft eine formlose Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon und evt. ein Vorstellungsgespräch. Das ist von Fall zu Fall zu erfragen. Grundsätzlich kann das Praktikum in jeder beliebigen Bibliothek absolviert werden, die fachlich geleitet und deren Bestand nicht weniger als ca. 20.000 Medieneinheiten umfasst. Empfehlenswert ist es, ein eigenes kleines Projekt zu bearbeiten oder zumindest bei der Wahl der Bibliothek darauf zu achten, dass man hier etwas lernen kann, was einen besonders interessiert. Zwischen den Bücherhallen Hamburg und dem Department Information besteht eine bewährte Zusammenarbeit. Bitte bedenken Sie, die Anzahl der Praktikumsplätze ist begrenzt. Bei Interesse sollten Sie sich frühzeitig direkt bei einer Bibliothek bewerben.

Öffentliche Bibliotheken in Hamburg

Öffentliche Bibliotheken rund um Hamburg

Praktikum in wissenschaftlichen Bibliotheken (WB) und weiteren Informationseinrichtungen

Die erste und aktuelle Quelle für die Praktikumsuche in wissenschaftlichen Bibliotheken und Informationsstellen ist die Pinnwand von Frau Krauß-Leichert, wo Sie regelmäßig Praktikums-Angebote von wissenschaftlichen Bibliotheken, Firmenbibliotheken und Informationseinrichtungen finden. Außerdem pflegt Frau Krauß-Leichert eine Datenbank mit allen besuchten Praktikumseinrichtungen. In der persönlichen Beratung gibt sie Informationen über interessierende Einrichtungen. Hier finden Sie zusätzlich eine Übersicht aller wissenschaftlichen Bibliotheken in Hamburg.

Möglich sind auch Praktika in Verlagen und verschiedenen Kulturinstitutionen, in Online-Redaktionen, im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit usw. Wenn es sich nicht um eine klassische Bibliothek handelt, muss die Praktikumsstelle mit Frau Krauß-Leichert abgesprochen werden. Frau Krauß-Leichert überprüft im Einzelfall, ob die Praktikumsstelle alle Anforderungen, die das Department an eine geeignete Praktikumsstelle stellt, erfüllt. In jedem Fall muss vor Antritt des Praktikums das Praktikumsformular ausgefüllt werden. Haben Sie sich eine vielversprechende Institution herausgesucht, ist das Bewerbungsverfahren von Fall zu Fall verschieden. Teilweise reicht ein Anruf und ein kurzer Besuch, der dem persönlichen Kennenlernen dient, aber kein intensives Bewerbungsgespräch darstellt. Speziell in Bibliotheken und Informationseinrichtungen großer Firmen wird allerdings meistens eine vollständige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Foto und Zeugnissen erwartet. Zusätzlich gibt es oft auch noch ein detailliertes Bewerbungsgespräch. Zur Vorbereitung sollten Sie sich gut überlegen, warum Sie genau in diese Firma möchten und Auskunft über berufliche Interessen, Studieninhalte und Erwartungen an das Praktikum geben können. Hier entscheidet oft persönliche Motivation, Engagement und kommunikative Kompetenz.

Praktium im Ausland

Ansprechpartnerin für Praktika im Ausland ist Frau Spree (E-Mail: ulrike.spree(at)bui.haw-hamburg.de)

Bei Interesse an einem Praktikum im Ausland werfen Sie zunächste einen Blick auf die Seiten des International Office der HAW Hamburg. Hier finden Sie eine Linksammlung mit Praktikabörsen, Informationen zu Förderstipendien, Bewerbungstipps für einzelne Länder und grundsätzliche Hinweise zur Bewerbungsstrategie.
Ebenfalls ein gutes Informationsangebot zu Auslandspraktika bietet die Seite des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst). Hier finden Sie Informationen zu praktikavermittelnden Organisationen, über Fördermittel, spezielle Infos zu Praktika in den USA und Kananda sowie eine Linksammlung mit interessanten Praktika-Seiten. 

Beliebt sind auch Praktika in den Bibliotheken der Goethe-Institute weltweit. Diese bieten Ihnen eine gute Möglichkeit, in exotische Länder zu gehen, auch wenn Sie die Landessprache nicht sehr gut beherrschen. Klar ist aber auch, dass Sie die fremde Kultur aus der Perspektive der "deutschen Enklave" weniger kennen lernen werden. Für ein Praktikum beim Goethe-Institut sollten Sie sich jedenfalls nur entscheiden, wenn Sie an internationaler Kulturarbeit interessiert sind. Bei der Bewerbung sollte deutlich werden, warum Sie sich gerade für diese Institution interessieren. "Das Land interessiert mich" oder "ich will meine Sprachkenntnisse verbessern" reicht hier nicht aus, wichtig ist, dass Sie sich für die inhaltliche Arbeit der Institution interessieren und das in der Bewerbung auch vermitteln. Vorinformation und erste Kontaktaufnahme ist per E-Mail ratsam.
Wer sich für Großbritannien interessiert, sollte die Seite des CILIP (Chartered Institute for Library and Information Professionals) besuchen.
Wenn Sie sich für die USA interessieren, sollten Sie die Seite der ALA (American Library Association besuchen.
Vergleichbare Verbände gibt es für fast jedes Land. Die IFLA (International Federation of Library Associations) bietet eine Suchmaschine, in der Sie weltweit nach Bibliotheksverbänden suchen können.
Praktika in ausländischen Firmenbibliotheken und Informationsstellen sind meistens nicht ganz leicht zu finden, in manchen Ländern ist die für uns gewöhnliche Form des Praktikums auch gar nicht bekannt. Typische Wege sind die Vermittlung zu einem ausländischen Standort einer Firma durch einen Arbeitgeber, den Sie bereits kennen oder enge persönliche Kontakte zu Mitarbeitern einer Firma im Ausland. Erfolgversprechend ist auch eine Bewerbung an eine international arbeitende Organisation wie Amnesty International oder Organisationen der UN oder EU.
Wer ein Auslandspraktikum anstrebt, sollte spätestens ein Jahr im Voraus mit der Planung und Organisation beginnen und frühzeitig einen Beratungstermin mit Frau Spree vereinbaren.

Studierende des Studiengangs "Bibliotheks- und Informationsmanagement" haben ihre Auslandserfahrungen im WS 2006/2007 zusammen getragen und durch praktische Tipps ergänzt.

Genehmigung

Bitte füllen Sie das Praktikumsformular online aus, drucken es aus und lassen Sie es sich von der jeweiligen Praktikumsbeauftragten unterschreiben.  


Praktikumsvereinbarung für den Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement
Im Einzelfall kann es sinnvoll sein, mit der Praktikumseinrichtung eine schriftliche Praktikumsvereinbarung abzuschließen. Ein von der Justiziarin der HAW Hamburg geprüfter Vordruck steht Ihnen als Download zur Verfügung:

Praktikumsvereinbarung (deutsche Fassung)

Agreement for internship semester (english Version)

Praktikumsbericht

Ihre Erfahrungen aus dem Praxissemester dokumentieren Sie in einem Praktikumsbericht. In unserem Formblatt "Hinweise zum Bericht über das Praktikum" können Sie sich über die Anforderungen informieren.


Volltexte der Praktikumsberichte im Studiengang BIM
VERWENDUNGSBESCHRÄNKUNG: Die Berichte sind nur für eine departmentsinterne Nutzung vorgesehen. Sie finden diese unter:

K:\spree\Praktikum (Link für Windows Rechner und Internet Explorer)

smb://samba/public/spree/Praktikum (Link für MAC-Rechner)

Komplette URL zum Kopieren in die Adressezeile:
file:///K:/spree/Praktikum/praktberichte_artikel/Homepage/Homepage Praktikum2/index.html

Die Praktikumsberichte WS 2006/2007 über eine von den Studierenden im Rahmen eines Seminars erstellte Website sind nur von den Fachbereichsrechnern aus zugänglich.

 

Nach oben

Letzte Änderung: 08.06.16

An die Redaktion

Ansprechpartnerin für ÖB und Auslandspraktika

  • Ansprechpartnerin für ÖB und Auslandspraktika Prof. Dr. Ulrike Spree, Foto von Paula Markert

Foto: Paula Markert

Prof. Dr. Ulrike Spree

T +49.40.428 75-3607

Prof. Dr. Ulrike Spree

Ansprechpartnerin für WB und weitere Informations- einrichtungen

  • Ansprechpartnerin für WB und weitere Informationseinrichtungen Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert, Foto von Paula Markert

Foto: Paula Markert

Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert

T +49.40.428 75-3604

Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert