Campusleben_HAW_Hamburg_34

Lehrende_HAW_Hamburg_31

Studierende_HAW_Hamburg_41

Informationen für:

Fakultät Design Medien und Information
Department Information
Fakultät Design Medien und Information

Projektangebot im Wintersemester 2018/19

Sebastian Sünkler

Reformulierungsstrategien bei OTTO

OTTO als Teil der Otto Group betreibt mit otto.de einen der größten Onlineshops in Deutschland. Über 2,4 Millionen Artikel befinden sich im Sortiment des Online-Händlers. Die große Sortimentsvielfalt macht die Produktsuche zu wichtigsten Feature, um einzelne Produkte möglichst schnell und mit geringem Aufwand auffindbar zu machen. Mehr als 1 Million Suchanfragen verarbeitet die Suche tagtäglich.
 
So groß wie Anzahl der Suchanfragen sind auch die Herausforderungen, die für die Analyse des Nutzerverhaltens und die Optimierung der Suchqualität entstehen. Als für die Suche verantwortliches Team arbeiten wir kontinuierlich daran, den Nutzern die relevantesten Suchergebnisse zu liefern. Eine unserer zentralen Aufgaben ist deshalb, den Nutzer und seine Suchintentionen tiefgreifend zu verstehen.

Auf otto.de haben die Nutzer in der Regel eine klare Kaufabsicht oder planen in der Zukunft eine Transaktion. Vielen Nutzern fällt es dabei schwer, ihr Informationsbedürfnis in eine konkrete Suchanfrage zu verpacken. Nicht selten benötigen sie mehrere Anläufe für die Formulierung ihrer Suchanfrage.

Die Veränderung einer Suchanfrage wird auch als Reformulierung bezeichnet und meint das Hinzufügen, Entfernen oder Verändern der ursprünglichen Suchanfrage. Solche Reformulierungen wurden im Kontext der Web-Suche bereits vielseitig betrachtet, deutlich seltener kommen solche Untersuchungen jedoch im E-Commerce-Umfeld vor.

Ziel des Projektes ist es, sich sowohl mit qualitativen als auch quantitativen Methoden mit den Reformulierungsstrateigen der Nutzer auf otto.de zu beschäftigen, die charakteristischen Eigenschaften dieser zu diskutieren und neue Ideen zu entwickeln, um dem Nutzer in seinem Interaktionsprozess zu unterstützen.

In dem Projekt sollen folgende Fragestellungen bearbeitet werden:
- Warum und wann reformulieren Nutzer ihre Suchanfragen?
- Sind Reformulierungen eigentlich immer schlecht?
- Welche Reformulierungsstrategien können wir ableiten?
- Mit welchen Features können wir die Nutzer beim Reformulieren unterstützen und wie können wir mit diesen Kaufwahrscheinlichkeit steigern?

Leistungsanforderung:

Regelmäßige Teilnahme an den Projektsitzungen. Bearbeitung von Arbeitspaketen und Dokumentation der Ergebnisse für den Projektbericht.

Nach oben

Letzte Änderung: 29.06.18

An die Redaktion

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

M.A. Sebastian Sünkler

T +49.40.428 75-3706

sebastian.suenkler(@)haw-hamburg.de