Absolventenjahrgang 1999

Absolventenverabschiedung am 7. Mai 1999

Zweimal jährlich findet im Fachbereich die feierliche Verabschiedung der Absolventen statt, die vom Freundeskreis Maschinenbau und Produktion Berliner Tor e.V. ausgerichtet wird. In seiner Ansprache konnte der Dekan mitteilen, dass in dem halben Jahr vom November 1998 bis zum Mai 1999 insgesamt 141 Studierende ihr Studium erfolgreich als Dipl.-Ing. abschließen konnten.

Marion Kock

Werner-Baensch-Preisträger

Der mit 3000 DM dotierte Werner-Baensch-Preis für die beste Diplomarbeit im Studiengang Maschinenbau ging an Dipl.-Ing. Marion Kock, hier nach der Preisverleihung mit Dr. Jörg W. Mutschler vom VDMA, der den Preis im Namen des Freundeskreises Maschinenbau und Produktion überreichte. | mehr ... |

Impressionen von der Feier


Absolventenverabschiedung am 5. November 1999

Die halbjährlich stattfindende traditionelle Veranstaltung wurde am 5. November 1999 in der sehr schön renovierten Aula durchgeführt.

Dipl.-Ing. Martin Lemburg

Werner-Baensch-Preisträger

Dipl.-Ing. Martin Lemburg wurde für seine Arbeit "Konzeption und Realisierung einer Konfigurationsverwaltung für das Werkzeug-Konstruktionssystem debis-VAMOS" mit dem Werner-Baensch-Preis ausgezeichnet. | mehr ... |

Impressionen von der Feier


Weitere Informationen

Bei der Absolventenverabschiedung am 5. November 1999 wird erstmals an dem Steinway-Konzertflügel gespielt, den der Pianist Richard Beckmann der Fachhochschule geschenkt hat.

Besondere Gäste bei der Absolventenfeier im November: Absolventen des Examensjahrgangs 1940

Ansprache des Dekans anlässlich der Absolventenverabschiedung des Fachbereichs Maschinenbau und Produktion im November 1999