Campusleben_HAW_Hamburg_35

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_3

Informationen für:

Fakultät Life Sciences
Fakultät Life Sciences

Dozenten und wissenschaftliche Mitarbeiterin (Florian Wenck, Franz Schubert, Fritz Kropholler, Susanne Lesser, Jörg Andreä) im Kreis der Teilnehmer*innen

Erfolgreicher Workshop „Haushaltstechnik“

Susanne Lesser21.11.2019

Erste department- und fakultätsüber-greifende Kooperation in der Weiterbildung zwischen den TI und LS. Das Thema Energieeffizienz ist gerade im Hinblick auf die Energiewende hoch aktuell, sowohl für die Entwickler und Nutzer professioneller Großküchengeräte als auch für Geräte des Privathaushalts. Entsprechend groß war die Nachfrage zur Weiterbildung „Leistungs- und Temperaturmesstechnik“.

Mit acht Teilnehmer*innen aus Industrie, Hochschule und Prüfinstituten
aus ganz Deutschland fand der Kurs sowohl im MakerSpace der Fakulät TI als auch im Lebensmittel-Technikum der Fakultät LS statt. Die vier Referenten aus dem Department Informations- und Elektrotechnik und dem Department Ökotrophologie arbeiteten bei der Vorbereitung und Durchführung des Workshops eng zusammen.

Inhaltlich schlug der dreitägige Praxisworkshop einen Bogen von Digitalisierung und Messdatenerfassung bis hin zu Auswertung und Interpretation der eigenen Messungen der Teilnehmer*innen. Die teilnehmenden Laboringenieure, Prüftechniker und Ökotrophologen
waren sich einig, an der HAW Hamburg eine gute Mischung aus Theorie und Praxis vorgefunden
 zu haben. „Ich fand den Workshop großartig, da diese Themen nicht Bestandteil meines Ökotrophologie-Studiums waren.“, so Svenja Stolze von Vorwerk Elektrogeräte. „Es war die
perfekte Ergänzung meines bisher angeeigneten Wissens für meinen Berufsalltag in der Anwendungstechnik. Der integrierte Praxisteil hat mir besonders gut gefallen, sodass ich jetzt
auch mehr Messungen eigenständig durchzuführen kann.“

Für den reibungslosen Ablauf im Teilnehmermanagement sorgt das Team des neugegründeten
Campus Weiterbildung (vormals ZEPRA), so dass genau genommen sogar 3 Fakultäten beteiligt waren. Angesichts des positiven Feedbacks der Teilnehmer*innen und der begeisterten Zusammenarbeit der Referenten steht einer Neuauflage des Kurses in 2020 nichts im Weg.

Letzte Änderung: 15.03.11

An die Redaktion