Campusleben_HAW_Hamburg_4

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_15

Informationen für:

Fakultät Life Sciences
Fakultät Life Sciences

Food Science Dialog 2018

20.07.2018

Unter dem Titel „Lebensmittelsicherheit neu betrachtet“ stehen in diesem Jahr unter anderem eine abwechslungsreiche Mischung von Fachvorträgen sowie eine Führung bei der Ratsherrn Brauerei auf dem Programm.

Anerkannte Expertinnen und Experten aus Lebensmittelunternehmen, Behörden, Hochschulen, Forschungsinstituten und Verbänden werden aktuelle Entwicklungen und Trends der genannten Themenfelder diskutieren. Der Food Science Dialog bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft. Hieran werden sowohl Lebensmittelkontrolleure*in, Lebensmittechemiker*in, Veterinäre*in, Studierende, Lehrende und Wissenschaftler*in sowie Vertreter*innen von Unternehmen aus der Lebensmittelbranche als auch sonstige Interessierende teilnehmen.

Der Food Science Dialog findet vom 17.09.2018 bis 20.09.2018 statt an der
HAW Hamburg, Campus Bergedorf,
Ulmenliet 20, 21033 Hamburg,
Raum 1.07a+b

Ein Auszug aus den Themenfeldern in diesem Jahr: Insekten als Lebensmittel, Neues zu Novel Food, Sicherheit von Lebensmittelverpackungen, Hygiene von Sahneaufschlagmaschinen und von Getränkeschankanlagen, Aktuelles und Weiterentwicklungen von nationalen Audits, QM- und Auditsysteme im gesundheitlichen Verbraucherschutz.

Der Food Science Dialog wird gemeinsam von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV), der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) und der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf (AföG) veranstaltet.

Der Food Science Dialog ist beitragspflichtig für Teilnehmer*innen aus der Wirtschaft und für Tierärzte*innen, die ein ATF Zertifikat benötigen. Für alle anderen ist die Teilnahme kostenfrei. Es besteht auch die Möglichkeit nur tageweise teilzunehmen.

Der Food Science Dialog ist von der Akademie für Tierärztliche Fortbildung mit insgesamt 23 Stunden anerkannt. Davon entfallen 5 Stunden auf Montag den 17.09.18, 2 Stunden auf das Vormittagsprogramm Dienstag des 18.09.18, 3 Stunden auf das Nachmittagsprogramm Dienstag des 18.09.18, 7 Stunden auf Mittwoch  den 19.09.18 und 6 Stunden auf den Donnerstag 20.09.18

Eine Anmeldung ist erforderlich bei:

Silke Schwieger
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen

Telefon: +49.40.428 37-3617
silke.schwieger(@)bgv.hamburg.de

PROGRAMM 2018 und PROGRAMMFLYER

Montag 17.09.18

  • Hygiene Siegel
    Herr Dr. Schiwek, BGV
  • Tierwohllabeling
    Herr Abel, Bundesverband Verbraucher Initiative
  • Amtliche Kontrolle von Kosmetikbetrieben-Risikobeurteilung und GMP-Kontrolle
    Herr Reinhold, LANUV NRW
  • Neues zu Novel Food
    Herr Dr. Teufer, KROHN Rechtsanwälte
  • Lebensmittelkontaktmaterialien - neue Trends, neue Anforderungen an die Analytik
    Frau Dr. Rohrdanz, Institut für Bedarfsgegenstände
  • Insekten Live Cooking
    Herr Kraus, yummy-food-shop UG
  • Speiseinsekten in Europa - Stand der Dinge
    Herr Dr. Grabowski, TIHO Hannover
  • Biologisch abbaubare Verpackungen
    Herr Prof. Dr. Sadlowsky, HAW


Dienstag 18.09.18

  • Hygiene von Sahneaufschlagmaschinen -Grundlagen der Schlagsahneherstellung, Verfahrensschritte bei der Sahneherstellungund Vorstellung von Sahneaufschlagmaschinenmit Aufzeigen der Funktionsweisen, Bauteilenund Schwachstellen
    Herr Könneke, LAVES Niedersachsen
  • Mikrobiologie und Hygiene von Getränkeschankanlagen
    Herr Dr. Lehmacher, HU
  • Führung bei der Fa. Ratsherrn Brauerei mit Vorträgen zu den Themen "Anders als die Anderen - Besondere Biere"
    Herr Dr. Weiß, HU und "Craft Beer" Fa. Ratsherrn
    max. 25 Pers.


Mittwoch 19.09.18

  • Herausforderungen traditionelle Unternehmenin in die Neuzeit zu überführen am Beispiel einer Meierei
    Frau Dr. Tegel
  • Einrichtung eines Food-Fairteiler-Schranks an einer Hochschule - ein Nachhaltigkeitsprojekt zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung
    Herr Ehlerding, Frau Lück und Frau Mustelin, HAW
  • Lebensmittelanalytik - Potentiale der Kernresonanz-Spektroskopie (NMR)
    Herr Dr. Ferner, HU
  • Acrylamid - eine Herausforderung mit ersten Lösungsansätzen am Beispiel von Kaffee
    Frau Dr. Bohnenstengel, HU & Herr Dr. Hielscher, Kaffeeverband
  • Kontrolle von LM, FM, Kosmetik, Bedarfsgegenständen und Tabakerzeugnisse im Online-Handel
    Herr Dr. Kranz, G@ZIELT
  • Technische Umsetzung eines Tools zur risikoorientierten Online-Recherche in der amtlichen Überwachung des Internethandels mit Lebensmitteln
    Herr Prof. Dr. Tolg und Herr Sünkler, HAW
  • e-commerce aus Sicht der Überwachung
    Frau Dr. Pelz, BA Pankow von Berlin


Donnerstag 20.09.18

  • Aktuelles zum Stand der Beratungen in der EU-Expertengruppe Nationale Auditsysteme
    Frau Fugel, MULNV Nordrhein-Westfalen
  • Stand und Weiterentwicklung QM- und Auditsysteme im gesundheitlichen Verbraucherschutz
    Herr Dr. Zucker, Berlin, Vorsitz LAV-AGQM
  • Grundlagen der risikobasierten Auditplanung in Deutschland
    Frau Dr. Langenbuch, Bremen und Projektgruppe Risikobasierte Auditplanung
  • Präsentation des nationalen Auditsystems in Norwegen
    Frau Øyen, Norwegian Food Safety Authority, EU-Expertengruppe Nationale Auditsysteme
  • Risikobasierte Planung des Auditprogramms in Norwegen
    Frau Øyen, Norwegian Food Safety Authority, EU-Expertengruppe Nationale Auditsysteme
  • Qualitätsmanagement in privaten Laboren
    Herr Dr. Stanislawski
  • Qualitätsmanagement in amtlichen Laboren
    Herr Dr. Horstmann, HU, DAkkS-Auditor


Ansprechpartnerin an der Fakultät Life Sciences

Prof. Dr. med. vet. Katharina Riehn
Telefon: +49.40.428 75-6368
katharina.riehn(@)haw-hamburg.de

 

 

 

Letzte Änderung: 15.03.11

An die Redaktion